Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.02.2018, 00:15   #8561
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Jetzt interpretier da nicht was rein das einfach nicht da ist.
Ich habe ziemlich klar geschrieben was ich gedacht habe.
Und nein, ich identifiziere mich nicht damit.
Ich finde es lediglich nicht in Ordnung was hier von einigen einfach so rausgehauen wird und bin damit schlicht und ergreifend nicht einverstanden.
Inzwischen ist es schon langsam nicht mehr komisch wie zwar offene Beleidigungen hier wegzenziert werden, aber mindestens genau so verletzende schnippische Kommentare stehen bleiben dürfen.
Es ist schlicht nicht OK, wenn man anderer Leute Leben so im Vorbeigehen entwertet wie das hier gerade einige machen.
Weder ist es in Ordnung von jemanden einen Neustart seines Lebens zu verlangen, noch ist es akzeptabel offen zu sagen das man "für immer alleine bleiben wird weil man einen ätzenden Charkter hat". Gehts noch?
Wo soll denn da die Hilfe drinstecken? Das geht einfach zu weit und wenn sonst keiner was sagt, dann mach ich das eben.
Das kannste ja meinetwegen schrecklich doof finden, aber unterm Strich ist es nun mal so.
Gerade wie du dich hier im Forum darstellst, hab ich ein ganz bestimmtes Bild von dir. Du bist ein zickiger kleiner Wuttroll, der der Meinung ist, er kann immer nur seinen Kopf durchsetzen und ne Partnerin hat das gefälligst zu respektieren und damit klar zu kommen, ansonsten kann sie wegbleibne.
Kann man so machen, aber dann is man halt Single, denn die wenigstens Fraune haben Bock sich einen Mitte/Ende 30 jährigen Typen anzutun mit dem Gemüt eines bockigen Kleinkindes, dessen haupthobby es ist vorm PC zu gammeln und zu erwarten ,dass sie bereit steht, wenn es ihm genehm ist.
Kein Mensch erwartet von dir oder einem anderen DS, dass er sich ändert. Aber dann erwartet ihr bitte auch nicht, das sich eure Situation ändert.

Ich hab bei den Meisten hier eh den Eindruck ,dass ihr (unterbewusst) gar keine Beziehung wollt (höchstens vögeln) und dass sich deswegen so verhalten wird, dass es auch dabei bleibt (und man aber ne schön bequeme Ausrede hat)
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 00:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 17.02.2018, 08:53   #8562
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.992
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Ich hab bei den Meisten hier eh den Eindruck ,dass ihr (unterbewusst) gar keine Beziehung wollt (höchstens vögeln) und dass sich deswegen so verhalten wird, dass es auch dabei bleibt (und man aber ne schön bequeme Ausrede hat)
Die wissen nicht, was das ist, wie es sich anfühlt, was funktioniert und was nicht. Es wurde nichtmal die Hürde genommen, jemanden für sich zu interessieren. Und danach beginnt erst der Teil, in dem noch alles schiefgehen kann und in dem man die Chance hat, zu lernen. Einen Vorsatz zu unterstellen ist viel zu weit gegriffen. Eher ist die Persönlichkeit ein Ergebnis der Frustration.

In dem Alter ist es eh zu spät. Das altersmäßig passende Publikum hat i.d.R. eine Reihe von Beziehungsversuchen hinter sich und merkt sofort, einen absoluten Anfänger vor sich zu haben. Darauf hat niemand Lust, der nicht verzweifelt genug ist.

Ich bin immer noch der Meinung, dass das Pech ist. Im geeigneten Zeitraum hat sich niemand gefunden, mit dem man gemeinsam wachsen kann.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 10:50   #8563
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
Pech schon, was aber nicht bedeutet, dass man das Ruder nicht auch in späteren Jahren herumreißen und einen eigenen Zugang zu Beziehung und Zweisamkeit finden kann. Einen späten. Schwerer, oder auch viel schwerer ist es, keine Frage. Der eine oder die andere braucht vielleicht auch (professionelle) Unterstützung dabei - Coachings, Flirtkurs, Therapie.
Die vergangenen Jahre kann keiner mehr nachholen, aber man lebt im Hier und Jetzt und versucht es. Was auch sonst, wenn man sich danach sehnt? Es gibt ja auch Leute, die das geschafft haben.

Hier wird stattdessen immer in die gleiche ausweglose Richtung gerannt. Da steht das Ergebnis halt auch von Vorneherein fest.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 12:27   #8564
Sopor
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2018
Beiträge: 12
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Hi Sopor!

Bisschen mehr wirst du dann schon über dich schreiben müssen, also wo genau deine Probleme liegen.
Schon mal ganz am Anfang, wo ich überhaupt eine Frau kennenlernen soll.
Ich habe keine besonderen Hobbys oder Interessen die mir da helfen könnten, die meisten davon kann ich einfach Zuhause ausüben.

Außerdem wohne ich in einem ziemlichen Kaff, wo es nicht viel zu sehen oder unternehmen gibt und die meisten Menschen hier sind nicht sonderlich interessant.

Dating Börsen und Apps habe ich schon viele durch, die Resonanz darauf ist sehr ernüchtern, was meinem Selbstvertrauen auch nicht gerade geholfen hat.

Ich versuche mein Glück ab und zu in diversen Kneipen, aber meistens ohne Erfolg...

Bin einfach Ratlos.
Sopor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 12:50   #8565
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
@current
Klar aber da sind wir wieder beim Thema: Die Leute müssen sich ändern. Sonst passiert nix.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 13:19   #8566
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
@current
Klar aber da sind wir wieder beim Thema: Die Leute müssen sich ändern. Sonst passiert nix.
Sicher. Es fängt damit an, dass Betroffene sich und die eigene Situation möglichst schonungslos und vorurteilsfrei reflektieren: Wer sie sind, was sie wollen, was möglich ist.
Und da die angestauten Komplexe der gefühlten Ausweglosigkeit zu groß sind, am besten mit professioneller Hilfe, wie auch immer die aussieht.

Vor allem sollte man aufhören, sich mit anderen zu vergleichen. Auf den Zug "normaler" Beziehungen - erstes Ausprobieren als Teenager, Austoben als Twen, sesshaft werden in den 30ern - springt keiner mehr auf, der erst mit Ü30 beginnt, sich dafür zu öffnen. Das ist vorbei.
Was aber eben nicht heißt, dass es keinen Zugang mehr gibt, halt einen, der die eigene Person mit einbezieht. Daher Selbstreflexion. Wer es schafft, mit der eigenen Vergangenheit souverän umzugehen, kann abschließen und hat bessere Karten. Doch davon wollen viele hier ja nichts wissen. Da geht es gleich mit "ja, aber" weiter.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 14:19   #8567
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.101
Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Sicher. Es fängt damit an, dass Betroffene sich und die eigene Situation möglichst schonungslos und vorurteilsfrei reflektieren: Wer sie sind, was sie wollen, was möglich ist.
Das ist bei den meisten hier bereits vor langer Zeit geschehen.

Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Und da die angestauten Komplexe der gefühlten Ausweglosigkeit zu groß sind, am besten mit professioneller Hilfe, wie auch immer die aussieht.
etwas Nutzloserer als diese sogenannte professionelle Hilfe gibt es kaum.

Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Vor allem sollte man aufhören, sich mit anderen zu vergleichen. Auf den Zug "normaler" Beziehungen - erstes Ausprobieren als Teenager, Austoben als Twen, sesshaft werden in den 30ern - springt keiner mehr auf, der erst mit Ü30 beginnt, sich dafür zu öffnen.
Wieso meinst du, dass dieses Thema in den 30ern interessant wurde? Bei den meisten war es ja auch schon früher sehr präsent. Es ist ja nicht so, dass in der Teeniezeit und in den Zwanzigern nichts versucht wurde.
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 14:48   #8568
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
etwas Nutzloserer als diese sogenannte professionelle Hilfe gibt es kaum.
Du hast so tiefsitzende Probleme und Blockaden, dass dir nur jemand Professionelles noch helfen kann, wenn überhaupt.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 15:13   #8569
Sopor
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2018
Beiträge: 12
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Du hast so tiefsitzende Probleme und Blockaden, dass dir nur jemand Professionelles noch helfen kann, wenn überhaupt.
Wenn die Probleme auf Einsamkeit zurückführen, kann dir da niemand wirklich helfen. Kann man noch hundert mal über alles mögliche reden, wird sich dadurch nichts ändern.
Sopor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 15:22   #8570
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Das ist bei den meisten hier bereits vor langer Zeit geschehen.
Wovon man hier nichts merkt. Gerade bei Dir nicht, du "abstoßender Frauenschreck".

Zitat:
etwas Nutzloserer als diese sogenannte professionelle Hilfe gibt es kaum.
Sieht man an Dir, meinst Du wahrscheinlich. Da hast Du wohl auch Recht, bei all der Verbohrtheit. Es gibt aber auch Gegenbeispiele. Nur gaben die dem Ganzen halt auch eine Chance und ließen sich nicht entmutigen, wenn es nicht gleich so lief. Zeit braucht man dafür natürlich auch.

Zitat:
Wieso meinst du, dass dieses Thema in den 30ern interessant wurde? Bei den meisten war es ja auch schon früher sehr präsent. Es ist ja nicht so, dass in der Teeniezeit und in den Zwanzigern nichts versucht wurde.
Ich meinte, sich dem Gedanken zu öffnen, die eigene Person mit dem Thema Beziehung, Zweisamkeit, Flirten in Verbindung zu bringen. Nicht, sinnlos eine Nachricht nach der anderen auf SBs rauszuhauen oder sich als Quasimodo aller Zeiten zu verstehen, weil eine mal einen schlechten Tag hatte.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 15:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:02 Uhr.