Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.05.2018, 09:25   #9121
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Talamaur, an welcher Stelle scheitert es denn?
Liegt dein Problem generell in der ersten Kontaktaufnahme, oder darin, dann weiter zu gehen?
Ist es nur die Frage, was du sagen könntest?
Ich hab es schon etliche Mal versucht zu erklären, wurde aber noch nie verstanden.

Also noch ein Versuch. Ich kann problemlos mit Kassierern, Verkäufern, Tankwarten, Handwerkern, Versicherungsvertretern, Bankberatern etc. reden. Es gibt einen Anlass und ein gemeinsames Thema. Es kann auch vorkommen, dass es ein kleines Stück weit ins private rutscht, wie ja oben bei dem Gespräch, als es um meine Sammelleidenschaft ging. Aber immer sehr nah am Ursprungsthema. Wie man das ganze - so man das in so einem Setting denn wollte - auf eine privatere Ebene bringen könnte, dazu fehlt mir jegliche Idee. Mein Kopf ist schlicht und ergreifend leer. Man kann sich das vielleicht so vorstellen, als wenn sämtliche Gedanken, die man gerade eben noch hatte, plötzlich zum Erliegen kommen. Das hat aber nichts mit Angst oder Beklemmtheit oder sonst was zu tun. Es ist einfach nur leere, in einem völlig wertneutralen Zusammenhang, Abwesenheit von Ideen.

Noch viel gravierender wird das, wenn es eben keinen Anlass gibt, der einen dazu bringt, ein Gespräch quasi "automatisch" zu führen. Wenn ich zum Beispiel im Supermarkt meine Einkäufe erledige und dort eine Frau sehe, die ich attraktiv finde. Ich habe keinen blassen Schimmer, was ich zu ihr sagen könnte. Und zwar nicht nur dann, wenn ich vor ihr stehe und mir notgedrungen von jetzt auf gleich etwas aus den Ärmeln schütteln muss, sondern auch jetzt hier, am Schreibtisch, vor dem PC, wenn ich darüber nachdenke. Es gibt da einfach nichts. Abwesenheit von Ideen.

In Trainings welcher Art auch immer kann man (oder besser: ich) das eben leider auch nicht trainieren, denn die Situation ist eine völlig andere. Alle Teilnehmer wissen, um was es geht und haben eine entsprechende Haltung, Wahrnehmung und Gedankenwelt. Im "echten Leben" ist die Sache komplett anders. Weswegen ich eben auch in solchen Trainings nie Probleme hatte und häufig sogar gefragt wurde, wieso ich überhaupt mitmache, weil ich es ja offensichtlich mit Bravour beherrsche. Mal von der Typberatung abgesehen. Die war Bullshit. Ich kleide mich nicht gerne sportlich, weil ich nicht sportlich bin und mich in sportlicher Kleidung unwohl fühle. Ich kleide mich lieber "gut". Was jetzt bitte nicht mit Anzug und Krawatte gleichgesetzt werden soll - daher die Anführungszeichen.
Talamaur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 09:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 25.05.2018, 09:42   #9122
Hologramm77
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 664
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Nunja, auf Grund der Tatsache, dass ich das oben geschilderte Gespräch vorgestern erst selbst mit der Verkäuferin geführt habe, kann ich euch versichern, dass solche Nichtigkeits-Gespräche rein gar nichts mit flirten und der Fähigkeit, Menschen kennenzulernen zu tun hat.
Richtig. Flirten ist eine ganz andere Größenordnung. Und darum geht es bei den "Nichtigkeits-Gesprächen" auch nicht. Es geht darum überhaupt erstmal mit Menschen in Kontakt zu treten, und dabei vor allem positive Emotionen zu vermitteln.
Flirten ist der Schritt, der sich nach einiger Zeit mit solchen Nichtigkeits-Gesprächen ergibt.
Eine Vorposterin hat darauf hingewiesen, auch mal vom Thema abzuschweifen (also nicht stingent am Sammeln festhalten) und sich das Gespräch entwickeln lassen. Und ja, auch das braucht Übung und ein wenig Lockerheit bzw. die schrittweise Überwindung der eigenen Ängste und Hemmungen. Dass das nicht von heut auf morgen geht dürfte klar sein - und immer wieder der "Kontakt gesucht" werden muss. Auch mit der Nachbarin zu quatschen kann helfen.
Von Frau, attraktiv und ansprechen bist du noch Lichtjahre entfernt. Also streich den Gedanken erstmal aus deinem Kopf.
Hologramm77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 09:57   #9123
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von Hologramm77 Beitrag anzeigen
Richtig. Flirten ist eine ganz andere Größenordnung. Und darum geht es bei den "Nichtigkeits-Gesprächen" auch nicht. Es geht darum überhaupt erstmal mit Menschen in Kontakt zu treten, und dabei vor allem positive Emotionen zu vermitteln.
Flirten ist der Schritt, der sich nach einiger Zeit mit solchen Nichtigkeits-Gesprächen ergibt.
Eine Vorposterin hat darauf hingewiesen, auch mal vom Thema abzuschweifen (also nicht stingent am Sammeln festhalten) und sich das Gespräch entwickeln lassen. Und ja, auch das braucht Übung und ein wenig Lockerheit bzw. die schrittweise Überwindung der eigenen Ängste und Hemmungen. Dass das nicht von heut auf morgen geht dürfte klar sein - und immer wieder der "Kontakt gesucht" werden muss. Auch mit der Nachbarin zu quatschen kann helfen.
Von Frau, attraktiv und ansprechen bist du noch Lichtjahre entfernt. Also streich den Gedanken erstmal aus deinem Kopf.
Möglicherweise solltest du meinen letzten Beitrag nochmal lesen, denn du hast wieder an meinem Problem vorbei geschrieben.

Um das nochmal zu betonen: Gespräche mit mir entwickeln sich nicht. Haben sie noch nie. Ich weiß auch nicht, wie das gehen könnte. Mir fehlt da schon die Vorstellungskraft. Vom Thema abschweifen ist mir ein nicht zugängliches Konzept. Es hat nichts mit fehlender Lockerheit, Angst oder Hemmung zu tun. Sondern schlicht und ergreifend mit der völligen Abwesenheit von Ideen.
Um das mal ganz extrem zu sagen: Ich habe das gleiche Problem nicht nur bei fremden Menschen, sondern auch bei Freunden und Familie. Es kommt extrem häufig vor, dass ich in einem Gespräch, wenn ein Thema abgehandelt ist, in tiefes schweigen verfalle. Und zwar exakt so lange, bis sich eine neue gemeinsame Situation ergibt, über die es etwas zu sagen gibt, oder bis der andere ein neues Thema aufbringt.
Mich stört das an sich nicht. Im Gegenteil. Ich finde es extrem wichtig, auch zusammen schweigen zu können. Auch meine Freunde und meine Familie stört das nicht. Sie kennen mich, wissen, was es zu bedeuten hat, und ich höre auch immer wieder, dass sie es toll finden, dass man auch mit mir zusammen schweigen kann. Nur bei fremden wird das zum Problem.
Talamaur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 10:22   #9124
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Nochmal: Gespräche dieser Art sind nicht darauf fokussiert, Themen zu wälzen. Die Themen gibt es nur, um herauszufinden, ob man sich sympathisch ist. Und zumindest ich würde keine Frau aus dem Nichts heraus und bei null passender Gelegenheit ansprechen. Es gibt also immer irgendeinen Aufhänger, sei es eine gemeinsame Location, eine gemeinsame Tätigkeit, ein Lächeln, etc. Wo ist also das Problem, wenn man merkt, dass man mit dem Gegenüber gut am Reden ist und sich beide sichtlich amüsieren, zu sagen: "Du, sorry, ich muss jetzt leider los, aber ich würde mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben"?

Geändert von Damien Thorn (25.05.2018 um 12:17 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 11:15   #9125
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Ich bin dafür bekannt, auch nachts um drei auf dem Dorf noch jemanden zu finden, um mich fest zu quatschen, aber sie Situation, die du, Talamaur, schilderst, wäre für mich auch nichts.
Wie Damien richtig bemerkte, man spricht freilich nicht ohne Aufhänger irgendwen an, weil man ihn attraktiv findet.
"hey, Du kaufst Fenchel... Ich schleiche da schon lange drum herum und traue mich nicht ran... Schmeckt das?"
Wenn ich mit jemandem spreche, interessiert mich die Person. Das abschweifen vom Thema ergibt sich also von alleine.
Nehmen wir die Dame mit den Feuerstein. Da wäre vermutlich meine nächste Frage, ob sie da ein Hobby zum Beruf gemacht hat, oder wie sie in dem Job gelandet ist.
Oder woher ihr Interesse stammt, ob es eine Initialzündung gab.
Dann erzählen die Menschen meist von alleine mehr und bringen neue Themen auf. Ein Studium, einen Zufall, der sie dort hin geführt hat, irgendwas.
Ich frage das, was mich gerade interessiert. Nicht um im Gespräch zu bleiben, sondern weil ich es wirklich wissen will.
Hast du nie das Gefühl, etwas bestimmtes über eine Person wissen zu wollen, die gerade des Weges kommt? Frag einfach. Die meisten Menschen sprechen gerne über sich selbst.
Ich halte solche Fragen bewusst kurz und so, dass ich dem anderen jederzeit die Möglichkeit lasse, mit einer knappen Antwort aus dem Gespräch zu kommen.
Es ist nur ein Ball, den ich werfe. Wenn nichts kommt, auch gut, dann gehe ich weiter.
Mach es den Leuten leicht. Die wenigsten können einem lächeln und einem ehrlichen Kompliment widerstehen.
silv74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 12:13   #9126
Hologramm77
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 664
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Um das nochmal zu betonen: Gespräche mit mir entwickeln sich nicht. Haben sie noch nie. Ich weiß auch nicht, wie das gehen könnte. Mir fehlt da schon die Vorstellungskraft. Vom Thema abschweifen ist mir ein nicht zugängliches Konzept. Es hat nichts mit fehlender Lockerheit, Angst oder Hemmung zu tun. Sondern schlicht und ergreifend mit der völligen Abwesenheit von Ideen.
Ich finde es extrem wichtig, auch zusammen schweigen zu können. Auch meine Freunde und meine Familie stört das nicht. Sie kennen mich, wissen, was es zu bedeuten hat, und ich höre auch immer wieder, dass sie es toll finden, dass man auch mit mir zusammen schweigen kann. Nur bei fremden wird das zum Problem.
Lies dir deinen ersten Absatz durch - wieder und wieder, heute, morgen, die nächste Zeit. Warum glaubst du, dass sich deine Gespräche nicht entwickeln? Wenn es um eine konkrete Thematik geht, gibt es ja auch eine Entwicklung - etwa wenn man Randaspekte und andere Blickpunkte einfließen lässt. Dein Problem ist die Bezugslosigkeit: fehlende Vorstellungskraft, völlige Abwesenheit von Ideen sprechen eine deutliche Sprache.
Frag dich mal, warum du in Schweigen verfällst, statt eine Thematik/Gespräche weiterzuentwickeln; warum sich da bei dir nicht eigene Gedanken melden, die du gern besprechen möchtest.
"Zusammen schweigen können" - das wäre vielleicht ein löblicher Aspekt, wenn du ein kommunikativer Mensch bist. Doch bei dir steht das ja vor einen kritischen Hintergrund, dass du ohnehin nur sehr eingeschränkt mitteilsam bist. Mit anderen Worten darfst du dein Schweigen als Ausdruck kommunkativer Unfähigkeit und Bezugslosigkeit betrachten.
Vor diesen ganzen Hintergründen würde ich dir empfehlen mit Smalltalk bei den Kassiererinnen oder Bäckereiverkäuferinnen anzufangen. Überleg dir mal wie viele verschiedene Thematiken es gibt, über die du da reden könntest.
Hologramm77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 12:59   #9127
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.572
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Stellt sich dann nur noch die Frage, wieso du es anbringst? Willst du einfach provozieren?
Absolut nicht; ich habe festgestellt.
Nicht mehr, nicht weniger.

Nur eine Feststellung.


...und alles zum WIEDERHOLTEN MALE erklären - och nö.
Ändert sich ja eh nichts.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 13:18   #9128
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
Das hat er ja auch nicht erwartet.
Ich finde seine Schilderungen einleuchtend.
Er bleibt nicht deswegen stecken, weil er zu "blöd", gehemmt oder ängstlich für ein Gespräch mit Unbekannten ist, sondern weil ihm bereits in den Grundlagen das Gespür dafür fehlt, wie man ein solches auf eine privatere Ebene übertragen kann. Denn das geht tatsächlich nur über das Gefühl, nicht über den Inhalt.

Das ist allerdings weniger ein Verhaltensfehler, sondern wohl angeboren.
Da kann ich seinen Einwand schon verstehen, dass ihm wiederholte Ratschläge à la "Sprich mal locker mit der Verkäuferin" schlicht nix bringen.

Solange kein Gespür fürs Zwischenmenschliche vorhanden ist, kann in diesem Sinn alles nur ins Leere gehen, egal, wo, wann, und mit wem.

Wenn also auch schon Schulungen und Workshops nichts gebracht haben, würde mir nur einfallen, eine wenn möglich begleitete Selbsthilfegruppe aufzusuchen, also Leute, denen es ähnlich geht und die vielleicht doch irgendwie eine Lösung für sich gefunden haben.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 13:25   #9129
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.607
Talamaur, wenn dir diese Themen fehlen, könntest du erstmal folgendes tun: Bist du in der Nähe einer Person, ich sag mal jetzt du wartest neben einer Frau im McDonald's auf die Bestellung, dann versuche nicht ein Gespräch anzufangen. Sondern beobachte und suche Einstiegspunkte für ein Gespräch. Ohne das Ziel, jetzt ein Gespräch anzufangen. Nur beobachten und überlegen. Bisschen durchdenken, was du sagen könntest.

Irgendwann probierst du vielleicht mal was aus. Und steigerst dich von Schritt zu Schritt. Deine Diskussion mit der Verkäuferin ist doch schon gar nicht weit weg davon, denn auch wenn sie dir was verkaufen will - das Gespräch hätte doch gar nicht so lang sein und auch nicht so weit abdriften müssen.

Ich hab das Gefühl, dir fehlt irgendwie noch ein kleiner Impuls, ein Funken - und schon kriegst du das richtig gut hin. Aber frag mich nicht wie und woher.

Jedenfalls, wenn ich einen Song singen lerne, den ich noch nicht kannte, mache ich das so: Ich höre ihn mir zuerst ein paar mal an. Dann kommt das Lyrics-Video auf Youtube. Dann singe ich dazu mit. Und schließlich probiere ich mich an der Karaoke-Version. Also Schritt für Schritt.

Nur: "Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann." - also es würde auch nicht schaden, dich direkt einfach mal in ein Gespräch reinzuwerfen, mit völlig abstrusem Einstieg. Es endet vielleicht völlig im Fiasko, aber auch dabei wirst du lernen - wenn du da drüber stehen kannst und nicht vor Scham im Boden versinkst und meinst "was könnten die denn über mich denken?"
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 14:01   #9130
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
@Helmut

Deine Tipps sind gut für jemanden, der ein Grundgespür für zwischenmenschliche Kommunikation mitbringt, aber aus der Übung ist oder sich einfach trauen muss, über den eigenen Schatten zu springen und dabei in Kauf zu nehmen, auch mal daneben zu greifen und sich "lächerlich" zu machen, ohne dass ihm dabei gleich ein Zacken aus der Krone fällt.

Bei ihm dagegen scheint jedes Gefühl dafür zu fehlen oder zumindest so massiv verschüttet zu sein, dass jede Aktion ins Leere laufen muss.

Wer schon im Ansatz nicht versteht, warum Gespräche privater werden, dagegen aber keine Hemmungen hat, Kontakt aufzunehmen, wenn es um Interessen geht, der wird immer in die Luft greifen, wenn ein Flirt ansteht. Er scheint ja keine Probleme zu haben, ins Gespräch mit allem und jedem zu kommen, solange es um Inhalte geht. Gefühle sind dagegen nicht antrainierbar.
Er könnte höchstens versuchen, bei der eben erwähnten Selbsthilfe Strategien zu erlernen, die es ihm eventuell doch ermöglichen, in beschränktem Maß an Zwischenmenschlichem teilzuhaben.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 14:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.