Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.05.2018, 15:49   #9141
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.878
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
NBUC, hast du noch nie geplaudert?
Also einfach ein Gespräch geführt, ohne großen Anlass? Mit Freunden zum Beispiel?
Doch, das hat er. Letzte Jahr beim Usertreffen in Karlsruhe. Er war der Gesprächigste, Witzigste, und Symphatischste in der ganzen Runde. Es konnte niemand glauben, dass er ds ist, mit seiner Art.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 15:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 25.05.2018, 16:01   #9142
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Flirten ist aber keine Kernphysik
Stimmt. Kernphysik kann ich ...

Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
NBUC, hast du noch nie geplaudert?
Also einfach ein Gespräch geführt, ohne großen Anlass? Mit Freunden zum Beispiel?
Und was meinst du mit "harmlos aussehen" tust du das nicht?
Mit Freunden ist ja etwas völlig anderes.

Nein. Männlich, >90kg >180cm: das wirkt scheinbar nicht harmlos.
Womit mit harmlos ja 2 Schienen zu betrachten sind, von der die entscheidende in Bezug auf altersähnliche Frauen ja ist: könnte Anmache/flirten wollen.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 16:05   #9143
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.878
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Nein. Männlich, >90kg >180cm: das wirkt scheinbar nicht harmlos.

Ich würde sagen, du wirkst eher unscheinbar.
Mal eine Frage, deine letzte Bekanntschaft, mit der du dich glaube ich öfters getroffen hattest. Hast du mal versucht Körperkontakt aufzubauen? Ganz langsam und vorsichtig für den Anfang? Die Hand streifen? Irgendwas?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 16:08   #9144
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Begrüßungs- und Abschiedsumarmungen.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 16:45   #9145
Hologramm77
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 664
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Unter Entwicklung verstehe ich, von einem sachlichen Thema zu einem persönlichen Gespräch zu kommen. Abseits von der Sachlichkeit. Und das passiert halt nicht.

Weil mir der Ansprechpartner dazu fehlt?

Ich würde mich grundsätzlich schon als kommunikativen Menschen bezeichnen - eben als einen mit Defiziten.

Jetzt drehen wir uns im Kreis. Wie ich oben ja lang und breit versucht habe zu erklären, habe ich da schlicht und ergreifend keine Ideen. D.h., halt, so stimmt das auch nicht. Ich habe schon Ideen.
Was meinst du, warum du es nicht schaffst aus einem sachlichen Thema auszurechen und mal eine persönliche Anekdote aus dem Leben erzählst?

Für jedes Thema gibt es Ansprechpartner, es gibt Foren, Kolloquien, Theater, Psychotherapeuten, Sportvereine. Aber hast du dir schon mal die Mühe gemacht zu überlegen, wo du Ansprechpartner für deine Themen und Interessen findest?

Du bezeichnest dich als kommunikativen Menschen mit Defiziten, dir würden Millionen Themen einfallen: Dann sind also die Frauen schuld, dass sie nicht auf dich zugehen; dass sie dich nicht ansprechen?

"Schlicht und ergreifend keine Ideen" ist auch bezeichnend für einen unkommunikativen Menschen. Du könntest ja auch mal in deinem Zimmer überlegen, was du einer Verkäuferin nettes sagen könntest. Aber das machst du auch nicht?

wissenschaftlich angehauchte Ausdrucksweise? Ich nenne das Geschwätz. Egal. Mit der Kassierin geht es nur um einen Smalltalk, belangloses Zeug, eine Nettigkeit. Oder bist du auch dazu nicht in der Lage, mal festzustellen "dass es ein schöner Morgen ist, der Kaffee so schön duftet"??? Ich glaube dann solltest du dir nochmal klar machen, mit welchen Menschen du wieviel sprichst.
Hologramm77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 16:58   #9146
Lilly 22
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
...Weil mir der Ansprechpartner dazu fehlt?
Ich wüsste aus dem Stehgreif Millionen Themen, die ich gern mit jemandem diskutieren würde, habe nur aktuell keinen Ansprechpartner, der auch an einer Diskussion interessiert ist....()...

Ich würde mich grundsätzlich schon als kommunikativen Menschen bezeichnen - eben als einen mit Defiziten. Denn, wenn es ein gemeinsames Thema gibt, bin ich eben sehr kommunikativ. Wenn es das aber halt eben nicht gibt, dann kann ich auch schlecht kommunizieren. Wie soll das auch gehen, wenn man sich nichts zu sagen hat?...()...

Ich mache mich jetzt vermutlich wieder unbeliebt. Aber erfahrungsgemäß ist es eben so, dass die Menschen, die ich auf der Straße treffe, sich nicht für die Dinge interessieren, für die ich mich interessiere, und umgekehrt. Und dann sind wir beide schlicht und ergreifend voneinander genervt...
Das passt vorne und hinten nicht. Entweder bin ich kommunikativ und
habe aus dem Stehgreif 100 Million interessante Themen parat, dann
findet sich dafür auch stets jemand, mit dem man über zumindest ei-
nes dieser, reden kann.

Oder man spinnt sich damit selbst nur die Hucke voll, weil es einem in
Wirklichkeit z.B. an Offenheit fehlt und man im Grunde nur unterwegs
ist, um um sich große Mauern zu ziehen, Differenzen zu erzeugen.

In diesem Zusammenhang klingt es zudem so ziemich arrogant von
sich selbst zu behaupten, so viele Themen parat zu haben, den ande-
ren aber gleichzeitig zu unterstellen, sie seien zu dämlich, um darauf
eingehen zu können. Es könnte allerdings ein Hinweis darauf geben,
wie du deine Mitmenschen (abwertend) betrachtest und diesen gene-
rell begegnest. Dann hat natürlich niemand Lust auf ein Gespräch mit
dir.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 17:20   #9147
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Talamaur, ich füttere mein Gehirn mit allem möglichen, unter anderem ähnlichen Themen, wie du sie ansprichst.
Allerdings hänge ich die Hürde für andere nicht so hoch, mit mir zu kommunizieren. Dafür habe ich Freunde, die gerne bereit sind, auch die Brotproduktion im Skandinavien des 14. Jahrhunderts mit mir in jeder Einzelheit zu diskutieren, wenn mich das nun mal interessiert.
Wir sprechen aber von lockerer, erster Kontaktaufnahme.
Da mit der Heisenbergschen unschärferelation ums Eck zu kommen kann schon gut gehen, wenn man ein unfassbar guter Erzähler ist, so gut aussieht, dass 99%der Menschheit so geblendet sind, dass sie ohnehin nicht zuhören oder man einen Menschen unter tausenden findet, der sich auf so etwas sofort einlassen kann.
Für den Anfang dienen Banalitäten ganz gut, es geht ja um das Interesse an einer Person an sich, um vage Sympathie.
Eigentlich ging es nur um das bohr'sche Atommodell. Da ist die Unschärferelation noch weit von entfernt. Und da das [bohr'sche Atommodell] jeder mal im Chemieunterricht in der Schule gelernt hat und dementsprechend als Allgemeinwissen gelten kann, war ich davon ausgegangen, dass man es zumindest ohne großen Kraftakt wieder aus der Erinnerung hervor holen kann. Ich habe also - jedenfalls meines Wissens nach - eben gerade kein Spezialwissen zum besten gegeben, sondern lediglich eine erstaunliche, inspirierende, wundervolle, aber allgemein bekannte Tatsache angesprochen. Ungefähr so als wenn ich sage "Schönes Wetter draußen", okay, vielleicht mit ein bisschen mehr Tiefgang. Aber eben dennoch allgemein bekannt. Also quasi eine Banalität. Ich wüsste jedenfalls nicht, was ich groß zum Wetter sagen sollte. Da käme dann wahrscheinlich sowas wie "wirklich beeindruckende Cummulus-Wolken am Himmel" aus meinem Mund und das Ergebnis wäre vermutlich exakt das gleiche.
Und nur, um das mal eben zu betonen: Ich mache das nicht wirklich absichtlich und bewusst. Ich denke einfach so. Wenn ich in den Himmel schaue, sehe ich zuerst Wolkentypen und erst dann Hasen und Kühe, um jetzt mal ein Bild zu malen.

Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Die anderen haben sich auch nichts zu sagen. Meinen Arbeitskollegen, meine wundervolle, selbst ausgewählte, nervensägende Assistentin ausgenommen, reichen die Themen Wetter, Fußball und Alkohol, je nach Neigung noch Comedians und PV-Anlagen. Die sagen sich nichts, die spulen ein soziales Programm ab. So funktioniert das.

Ich kann damit auch nichts anfangen .
Okay, zum Wetter hab ich gerade schon was geschrieben. Zu Fußball kann ich rein gar nichts sagen, ich schaue keinen und lese keine Nachrichten darüber, weil es mich nicht die Bohne interessiert. Ich weiß noch nichtmal, wie der Stammkader der Nationalmannschaft aussieht. Abgesehen von irgendeinem Özil und irgendeinem Gündogan, weil ich von denen was in nem Thread hier gelesen hab. Zu Alkohol hab ich tatsächlich auch nur wenig beizutragen, weil ich so gut wie nur Whisky trinke und das in solch rauen Mengen, dass ich mit einer Flasche etwa ein Jahr lang auskomme, und was Comedians angeht... Es würde mich mehr als wundern, wenn sichtlich viele Menschen in Deutschland etwas mit Jeff Foxworthy anfangen könnten? Die meisten kennen ja nicht mal Vince Ebert.

Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Flirten ist aber keine Kernphysik
Das ist schade. Denn Kernphysik ist eigentlich relativ leicht verständlich und vollkommen logisch.

Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Du sollst ja auch nicht von jetzt auf gleich mit zum Beispiel wissenschaftlichen Themen anfangen.
Ich hab ja nun nur von kürzlich gemachten Erfahrungen erzählt.
Nur, womit denn anfangen, wenn nicht mit Dingen, die wirklich jeder weiß, weil er es eben mal in der Schule gelernt hat? Da bekommen wir jetzt dann nämlich wirklich ein Problem. Wie der komische englische Prinz heißt, der neulich die Markle geheiratet hat, deren Namen ich auch nur kenne, weil Suits eine meiner Lieblingsserien ist, hab ich nämlich schon wieder vergessen. Verstehst du, worauf ich hinaus will?

Zitat:
Nein.
Ich hatte dich glaube ich schon vor Monaten gefragt, ob es nicht sein könnte, dass du ein Autist bist. Du erinnerst mich an einen Autisten. Hattest du das nicht mal selber im Hinterkopf, dass du einer sein könntest? Das würde auch erklären, warum dir das Gefühl für bestimmte Dinge fehlt.
Ja, wir haben vor einiger Zeit darüber diskutiert. Ich glaube tatsächlich sogar in diesem Thread hier.

Zitat:
Wobei, wie ich dir schon sagte, die Dinge, die dich interessieren sind nichts Besonders. Hör´ doch auf, dich selber zum Nerd zu machen. Du bist keiner.

Du sollst Leute ja auch nicht auf der Straße kalt ansprechen. Das würde dir nichts bringen.
Aber stell´ dir vor, du interessierst dich zum Beipiel für Star Trek, nur mal so angenommen ( ) und du gehst auf eine Star Trek Convention. Dann sind da wohl hauptsächlich Leute, die sich für Star Trek interessieren. Da hättest du überhaupt keine Probleme ins Gespräch zu kommen. Und mit einigen bleibst du vielleicht auch dann privat in Kontakt.

Ich habe dir schon mal gesagt, du lebst in einem völlig falschen Umkreis mit den für dich völlig falschen Leuten.
Ich wage es nicht, dir zu widersprechen. Aber ich frage mich nach wie vor - und will es irgendwie auch nicht so recht wahrhaben - ob es nicht auch hier in meiner Gegend kompatible Menschen für mich gibt. Ich mein, hier leben so viele Menschen (jetzt im größeren Umkreis, nicht nur in meinem Kaff direkt), da muss es doch zwangsweise schon auch ne Menge Leute geben, die mit mir was anfangen können (ich drücke es jetzt mal bewusst andersrum aus). Gesetz der großen Zahl und so.

Zitat:
Zitat von Hologramm77 Beitrag anzeigen
Was meinst du, warum du es nicht schaffst aus einem sachlichen Thema auszurechen und mal eine persönliche Anekdote aus dem Leben erzählst?
Hab ich doch. Als ich von diesem Buch erzählt habe. Was ist daran denn bitte nicht persönlich, wenn ich erzähle, wie ergreifend, inspirierend und wundervoll ich dieses Kapitel empfunden habe?

Zitat:
Für jedes Thema gibt es Ansprechpartner, es gibt Foren, Kolloquien, Theater, Psychotherapeuten, Sportvereine. Aber hast du dir schon mal die Mühe gemacht zu überlegen, wo du Ansprechpartner für deine Themen und Interessen findest?
Ich mache mir hier gerade diese Mühe.

Zitat:
Du bezeichnest dich als kommunikativen Menschen mit Defiziten, dir würden Millionen Themen einfallen: Dann sind also die Frauen schuld, dass sie nicht auf dich zugehen; dass sie dich nicht ansprechen?
Ihr immer mit euren Schuldzuweisungen... Ich gebe niemandem hier gerade Schuld an irgendwas. Außer vielleicht dir, dass du mir unterstellst, dass ich anderen die Schuld für etwas zuweise, wo ja nun niemand etwas für kann. Ich erzähle lediglich von Fakten, von den Dingen, die ich erlebe und die mir passieren, und was in meinem Kopf in bestimmten Situationen vorgeht. Das ist gerade alles völlig wertfrei, da hat niemand Schuld an irgendwas, es ist schlicht und einfach so, ganz ohne Schuld.

Zitat:
"Schlicht und ergreifend keine Ideen" ist auch bezeichnend für einen unkommunikativen Menschen. Du könntest ja auch mal in deinem Zimmer überlegen, was du einer Verkäuferin nettes sagen könntest. Aber das machst du auch nicht?
Ihre Augen erinnern mich an die Ästhetik von Newtons Bewegungsgesetzen?

Okay, ich gebe zu, das war jetzt Ironie.
Nein, neulich erst noch hab ich einer jungen Azubine an der Kasse im Baumarkt, die sichtlich aufgeregt und nervös war, weil irgend so ein völlig bescheuerter Knilch hinter mir sich darüber aufgeregt hat, dass alles so lange dauert, und dass Frauen wohl nicht in nem Baumarkt arbeiten sollten, gesagt, dass das Problem, dass sie mit meinem Vordermann hatte, auf sehr souveräne Art und Weise gelöst hat und den Idioten da hinten bitte einfach ignorieren soll. Ich schätze, du meinst eher sowas? Mache ich, wie du siehst.

Zitat:
wissenschaftlich angehauchte Ausdrucksweise? Ich nenne das Geschwätz. Egal.
Nenn es doch von mir aus wie du willst.

Zitat:
Mit der Kassierin geht es nur um einen Smalltalk, belangloses Zeug, eine Nettigkeit. Oder bist du auch dazu nicht in der Lage, mal festzustellen "dass es ein schöner Morgen ist, der Kaffee so schön duftet"??? Ich glaube dann solltest du dir nochmal klar machen, mit welchen Menschen du wieviel sprichst.
Wie hier und auch schon weiter oben gesagt tue ich das sehr wohl. Ich frage mich nur nach wie vor, wo das hin führen soll? Als nächstes könnte ich ihr dann etwas über die Inhaltsstoffe des Kaffees erzählen. Oder über den Kaffeeanbau in Südamerika. Oder wie das mit dem rösten funktioniert und was in den Bohnen passiert. Aber das wäre ja dann wieder nicht emotional genug, nehme ich an?
(Und damit es jetzt keine Missverständnisse gibt: Das war keine Ironie.)

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
In diesem Zusammenhang klingt es zudem so ziemich arrogant von
sich selbst zu behaupten, so viele Themen parat zu haben, den ande-
ren aber gleichzeitig zu unterstellen, sie seien zu dämlich, um darauf
eingehen zu können. Es könnte allerdings ein Hinweis darauf geben,
wie du deine Mitmenschen (abwertend) betrachtest und diesen gene-
rell begegnest. Dann hat natürlich niemand Lust auf ein Gespräch mit
dir.
Ich kann das gerne nochmal betonen, auch wenn es ohnehin nichts nützt: Ich unterstelle niemandem, er sei zu dämlich, um auf was auch immer eingehen zu können. Ich unterstelle ihnen höchstens, dass sie keine Lust haben, sich damit zu beschäftigen, aus welchen Gründen auch immer. Und das hat ganz offensichtlich rein überhaupt gar nichts mit Abwertung zu tun. Es ist dann lediglich eine Tatsache, die man überhaupt nicht bewerten muss (und ich wüsste auch nicht, wie man das sinnvoller Weise bewerten sollte, denn es liegt in der Natur der Sache, dass sich niemand für alles interessiert, tue ich ja schließlich auch nicht).

Erstaunlicher Weise ist es nur so, dass wenn ich sage, mich interessiert eine Prinzenhochzeit nicht, dass ich dann andere abwerte, die sich dafür interessieren, aber andere, die sich nicht für Neutronensterne interessieren, mich nicht abwerten, wenn ich mich dafür interessiere. Das finde ich wirklich erstaunlich. Und hätte dafür auch gerne mal eine Begründung.
Talamaur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 17:34   #9148
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.878
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Eigentlich ging es nur um das bohr'sche Atommodell. Da ist die Unschärferelation noch weit von entfernt. Und da das [bohr'sche Atommodell] jeder mal im Chemieunterricht in der Schule gelernt hat und dementsprechend als Allgemeinwissen gelten kann, ...

1.) Nicht von dir auf andere schließen, was Allgemeinbildung sein soll, oder nicht.
2.) Ist bei vielen Leuten die Schule lange vorbei. Du gehst mit Anfang / Mitte 30 noch studieren. Andere arbeiten in dem Alter schon 10 - 15 Jahre lang und haben die Schule längst ausgeblendet



Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Es würde mich mehr als wundern, wenn sichtlich viele Menschen in Deutschland etwas mit Jeff Foxworthy anfangen könnten? Die meisten kennen ja nicht mal Vince Ebert.
Wäre das denn so schimm? Wenn dein Gegenüber die Leute nicht kennt und außerdem auch das bohr´sche Atommodell nicht kennt? Es kommt bei dir immer so rüber, als soll das Gegenüber haargenau das Gleiche wissen wie du und auch zu 100% die gleichen Interessen haben. Aber Austausch entsteht eben auch, wenn man nicht die gleichen Interessen hat.



Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Das ist schade. Denn Kernphysik ist eigentlich relativ leicht verständlich und vollkommen logisch.

Das klingt jetzt schon mächtig arrogant muss ich sagen


Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Ja, wir haben vor einiger Zeit darüber diskutiert. Ich glaube tatsächlich sogar in diesem Thread hier.
Und wenn du dich mal mit anderen Autisten austauschen würdest? Vielleicht könntest du daraus was für dich mitnehmen.


Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Ich wage es nicht, dir zu widersprechen. Aber ich frage mich nach wie vor - und will es irgendwie auch nicht so recht wahrhaben - ob es nicht auch hier in meiner Gegend kompatible Menschen für mich gibt. Ich mein, hier leben so viele Menschen (jetzt im größeren Umkreis, nicht nur in meinem Kaff direkt), da muss es doch zwangsweise schon auch ne Menge Leute geben, die mit mir was anfangen können (ich drücke es jetzt mal bewusst andersrum aus). Gesetz der großen Zahl und so.
Die gibt es bestimmt. Aber du bist voreingenommen, indem du sagst, so einen Menschen triffst du eh nicht auf der Straße.



Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Ihre Augen erinnern mich an die Ästhetik von Newtons Bewegungsgesetzen?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 17:48   #9149
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
1.) Nicht von dir auf andere schließen, was Allgemeinbildung sein soll, oder nicht.
2.) Ist bei vielen Leuten die Schule lange vorbei. Du gehst mit Anfang / Mitte 30 noch studieren. Andere arbeiten in dem Alter schon 10 - 15 Jahre lang und haben die Schule längst ausgeblendet
Ich hab jetzt nicht von mir auf andere geschlossen, sondern von den Lehrplänen des Landes NRW auf die Allgemeinheit, weil die ja hier zur Schule gegangen ist.

Will heißen: Die meisten Menschen, die hier leben, sind auch hier zur Schule gegangen. Hier in den Schulen wird in der Sek I das bohr'sche Atommodell behandelt. Also sollten sie (fast) alle zumindest mal was davon gehört haben und dementsprechend eine ungefähre Vorstellung davon haben.

Übrigens gehe ich mit Anfang 30 arbeiten. Ich studiere in Teilzeit neben dem Beruf.

Zitat:
Wäre das denn so schimm? Wenn dein Gegenüber die Leute nicht kennt und außerdem auch das bohr´sche Atommodell nicht kennt? Es kommt bei dir immer so rüber, als soll das Gegenüber haargenau das Gleiche wissen wie du und auch zu 100% die gleichen Interessen haben. Aber Austausch entsteht eben auch, wenn man nicht die gleichen Interessen hat.
Nein, das ist natürlich nicht schlimm! Es tut mir leid, wenn das, was ich schreibe, so rüberkommt, das war nicht beabsichtigt.
Aber es ist halt ein Problem, wenn ich mich jetzt (Achtung: Überzeichnung) nur für das bohr'sche Atommodell interessiere, während sich mein Gegenüber nur für die deutsche Fußballnationalmannschaft interessiert. Dann finden wir halt einfach nicht zusammen. Und auch das ist nicht arrogant und nicht abwertend gemeint. Es ist eine einfache Tatsache.

Zitat:

Das klingt jetzt schon mächtig arrogant muss ich sagen
Dabei war genau das Gegenteil gemeint. Ich hab mich damit mehr als alle anderen abgewertet, weil ich ganz offensichtlich nicht in der Lage bin, etwas so "simples" und "einfaches" wie einen Flirt zu verstehen. Der Verweis auf die Kernphysik war ein sich auf sportys Vorlage bezogenes rhetorisches Stilmittel.

Zitat:
Und wenn du dich mal mit anderen Autisten austauschen würdest? Vielleicht könntest du daraus was für dich mitnehmen.
Das könnte vielleicht noch eine Möglichkeit sein. Danke.

Zitat:
Die gibt es bestimmt. Aber du bist voreingenommen, indem du sagst, so einen Menschen triffst du eh nicht auf der Straße.
Erfahrungen prägen. Aber an der Geschichte von dem Buch, die ich oben erzählt hab, siehst du ja, dass ich es schon immer wieder mal versuche, selbst wenn die Hoffnung mehr und mehr schwindet.

Zitat:
Freut mich, dass ich wenigstens für einen Lacher gut bin.
Talamaur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 17:53   #9150
Lilly 22
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
...Erstaunlicher Weise ist es nur so, dass wenn ich sage, mich interessiert eine Prinzenhochzeit nicht, dass ich dann andere abwerte, die sich dafür interessieren, aber andere, die sich nicht für Neutronensterne interessieren, mich nicht abwerten, wenn ich mich dafür interessiere. Das finde ich wirklich erstaunlich. Und hätte dafür auch gerne mal eine Begründung.
Erstaunerlicher Weise dachte ich, ich schreibe hier im DS - Thread,
wo es darum geht, locker- flirtige Gespräche mit dem Zielgeschlecht
zu führen.

Was hat dein gequollenes Gehabe bitte damit auch nur ansatzweise
zu tun? Du gäbst einer Frau damit lediglich zu erkennen, dass du nie-
manden an deine Person heran lassen, in diese Einblick gewähren las-
sen möchtest und genau so wenig Interesse an deinem Gegenüber
hast.

Wer schon dermaßen stocksteif ein zwischenmenschliches Gespräch
anfängt, der ist auf den restlichen Ebenen sicher genau so stocksteif
und einfach nur langweilig.

Du signalisiert damit im Außen einfach, dass die anderen sich verpis-
sen sollen, weil du Angst vor echter Nähe hast. Mehr nicht. Halt dir
das mal vor Augen und schreibe für dich selbst von mir aus darüber
eine wissenschaftliche Abhandlung. Also über deine Außenwirkung
und deine sich dahinter verbergenden Ängsten und was das Ganze
überhaupt mit Flirten zu tun haben soll.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 17:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:30 Uhr.