Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.05.2018, 15:50   #9211
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.446
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Mitgefühl ist fehl am Platz.
Da denke ich anders. Mitgefühl ist nie fehl am Platz.
Man muss sich nicht einig über Gründe oder Lösungen sein um zu erkennen wenn es jemandem nicht gut geht; als wenn es schädlich sein würde wenn man demjenigen zumindest vermitteln kann, dass man sein Gefühl versteht.


Zitat:
Die jovialen Ratschläge sind z.T. aber aus der Giftküche, zum anderen Teil bühnenreif, das sehe ich genauso.
Na wenigestens bin ich nicht der einzige dem das aufgefallen ist, ist ja schon mal ein kleiner Trost.
Allein das ich mich inzwischen dazu genötigt gefühlt habe mehrere Benutzer komplett zu ignorieren spricht Bände. Natürlich auch über mich, aber im Vergleich war das, trotz anderer kontroverser Meinungen mit Forumsbesuchersn in der Vergangenheit, früher nicht nötig.
Früher war es hier deutlich angenehmer über seine Unannehmlichkeiten zu sprechen als es das heute ist und das schreibe ich persönlich einigen wenigen direkt zu.
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 15:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.05.2018, 15:52   #9212
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
9 von 10 Beziehungen gehen auseinander. 50% der Ehen werden geschieden. Vom Rest leben über 70% in einer Zweckgemeinschaft, bleiben sich aber treu. Die Dunkelziffer von denen, die so tun, als wäre alles in Ordnung, weil es gesellschaftlich etabliert ist, ist wesentlich höher.
Selbst FALLS das alles stimmen würde, dann beträfe das die reichen attraktiven Menschen ebenso wie die Normalos. Also ist das kein Argument für Deine "Formel".

Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
Ich habe Interesse an Menschen, aber die meisten Menschen da draußen sind lebende Untote, die alle auf die gleichen biologischen Muster anspringen. Geh da raus und mach deine Augen auf - Männer die jeder Frau nachgaffen. Frauen die die Aufmerksamkeit genießen, obwohl sie einen Mann haben. Immer wiederkehrende Verhaltensmuster, dazu muss ich nicht mal beweisen, mit wie viel "vergebenen" Frauen, die sowas ja "niemals tun würden und sie auch nicht wissen warum", ich in der Kiste war oder sogar hab abblitzen lassen, weil es mir zu wider ist.
Wen juckt das? Willst Du die graue Masse oder jene, die aus ihr herausstechen? Durch diese Einstellung wirst Du allenfalls zum Zyniker und Misanthrop, was Dich Deinen Mitmenschen bestimmt nicht näher bringt, egal für wie erfolgreich Du Dich zu halten glaubst. Du hast kein Interesse an Menschen. So wie Du Dich liest, hast Du im Gegenteil die Nase gestrichen voll von Menschen.

Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
Trotz dieser Ansicht gebe ich jedem neuen Menschen wieder eine Chance, aber er will sich doch schon so verhalten. Er will mich nach dem Wetter fragen. Sie will mich fragen, was mein Job macht... Dann sag ich erstmal "fick die Welt" und alle staunen. "Was hat er jetzt gesagt?" Weil die Menschen mit sowas nicht rechnen. Programmiert auf den Alltag, programmiert auf Funktion. Bewusst und unterbewusst und ich hätte auch die Reaktionen hier vorhersagen können, ich hab schon überlegt, sie unter den ersten Post von mir zu schreiben.
Tja, da bist Du auf dem falschen Dampfer. Wie ich bereits wiederholt schrieb, geht es beim Small Talk oder beim Flirt nicht um den inhalt, sondern darum, was sich jenseits dessen menschlich in Deinem Auftritt wiederspiegelt. Jemand, der - anstatt ein gemütliches, leichtes Gespräch zu führen und die Sympathie zu ergründen - "Fick die Welt" ruft, spricht eben Bände, aber eben nicht positiv, sondern liefert als verbitterter miesgelaunter Typ eben genau die Botschaft, die die Frau dazu veranlasst, weiterzugehen. Ein ungemütlicher Typ, der keinen Schimmer von der Natur des Flirts hat. Und während Du glaubst, jetzt irgendein Guruverhalten an den Tag gelegt zu haben, der "Untote" aufweckt, hat die Frau längst begriffen, dass Du wiederum gar nichts begriffen hast.

Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
Menschen möchten nicht die Wahrheit hören, weil sie nicht wollen, dass ihre Illusionen zerstört werden. Sie suchen nicht danach, auch wenn sie offensichtlich ist - ich bin/war genauso. Wir sind alle Menschen.
Deine Pauschalisierungen sprechen aus Verbitterung. Menschen, die Probleme haben, hören irgendwann auf, geduldig und vor allem besonnen abzuwägen, sondern verlieren sich in bequemen Pauschalisierungen, weil sie auf diese grobmotorische Art am besten ihren Verdruss zum besten geben können.

[QUOTE=Gesper;5648485]Pick-Up befasst sich doch nur mit Teilbereichen der Wahrheit. Die glauben auch, dass man eine Frau mit diesen Tricks halten kann - was absoluter Bullshit ist. Wie will man eine Frau halten, die man unter Umständen kennengelernt hat, die gar nicht seinem selbst entsprechen?

Wenn man sich nur damit befasst, wie man Frauen aufreißen kann und das zu seinem einzigen Lebensinhalt macht und nie den Weg zu seinem wahren Selbst gefunden hat, wie will man dann eine Frau halten? Unter welchen Bedingungen bin ich dann bei einer Frau? Natürlich funktionieren deren Techniken, aber zu welchem Preis.

Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
Also bitte... vergleich mich nicht mit Pick-Up...
Weswegen? Du machst genau das gleiche. Schlimmer noch: Pickuper wissen zumindest, dass sie manipulativ sind und builden sich nicht wirklich ein, auf diese Art glücklich mit der Frau zu werden. Du hingegen kommst mit irgendeiner mathematischen Formel daher, haust einen Haufen oberflächlicher Pauschalaussagen heraus und scheinst noch nicht mal den Unterschied zwischen Aufschneiderei und einem sympathischen kennenlernen zu kennen.

Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Allein das ich mich inzwischen dazu genötigt gefühlt habe mehrere Benutzer komplett zu ignorieren spricht Bände. Natürlich auch über mich
NUR über Dich. Zum Ignorieren braucht man keine Ignoreliste. Das benutzen nur Menschen, die zu unsouverän sind, um etwas stehen zu lassen, wenn ihnen nicht mehr nach antworten ist und sich allgemein selbst nicht im Griff haben. Deswegen muss ein Mechanismus von außen die Verantwortung für sie tragen.

Geändert von Damien Thorn (28.05.2018 um 15:58 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 15:58   #9213
Gesper
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 876
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Bei mir wäre er mit Äußerung dieser Behauptung schon durchgefallen. Als ob sich Frauen einfach so berechnen ließen und nicht auch, eine jede für sich, ein Individuum darstellen würde. Wenn es so einfach wäre, dann müsste er doch einen ganzen Harem beieinander haben.
90% Wissen was Schwerkraft ist, wie viele davon können es berechnen?

Es hat auch vor 1000 Jahren niemand gefragt, ob man diese Kraft berechnen kann, die einen auf die Fresse fallen lässt. Für die meisten Leute ist nur wichtig, dass man nicht stolpert, weil es sonst weh tut.

Nur weil ihr keine Formel hinter der Liebe seht, heißt es nicht, dass keine existiert. Liebe ist keine Willkür. Die Natur hat nichts "willkürlich" eingeführt. Der Prozess des Lebens ist evolutionspsychologisch nachweisbar.

Jeder Mensch ist ein Individuum. Das ist Fakt.

Aber jede Frau hat weibliche Verhaltensmuster.
Jeder Mann hat männliche Verhaltensmuster.
Auch das sind Fakten.

Und diese Verhaltensmuster kehren unter bestimmten Situation wieder. "Vor, nach oder während" einer Beziehung oder ganz allgemein, beim geschlechterspezifischen Verhalten. Bei jedem individuell unterschiedlich, manchmal früher oder später - wir sind schließlich alles Individuen. Trotzdem sind diese Muster da, wenn man es weiß, dann sieht man sie - bei (fast) jedem. Es kann sich jeder damit befassen.

Wir sind alle Individuen, wäre das nicht so, würde ich jedem Menschen aus dem Weg gehen, weil ich im Vorfeld wüsste, dass sich Kontakt nicht lohnt. Trotzdem verhalten wir uns in Gruppen nach den Regeln der Gruppendynamik... ja nicht alle... es sind immer nicht alle so, aber fast alle.

Ich sage trotzdem, dass die Verhaltensmuster wiederkehren, egal was ihr tut, egal wie toll ihr seid. Der Mann kann noch so toll sein und dein Hollywood-geiler-Abend-Typ. Trotzdem, er wird der nächsten Frau in den Ausschnitt schauen. Und wenn es ein guter Ausschnitt ist, wird ihm gefallen, was er sieht.

Genauso wie die Frau sich unbewusst nach anderen Männern orientiert und mit anderen Frauen im Wettbewerb steht. Auch das Frauen sich ihre Wahrheiten zurechtbiegen, weil die Manipulation des Mannes ihr einziges Machtwerkzeug war. Im Keulenkampf hätte sie immer unterlegen, musste es aber trotzdem schaffen, den Mann an sich zu binden oder einen anderen Versorger zu finden, wenn der, der sie geschwängert hat, abgedampft ist.

Es liegt in der Natur. Wir sind beide (Mann und Frau) "natürlich scheiße". Nur Männer und Frauen auf unterschiedliche Art und Weise.

Und wenn ich pauschalisiere, dann sage ich z.B., dass Scheiße "braun" ist. Deshalb ist sie nicht immer braun, aber fast immer und unter normalen Umständen. Man kommt nie auf X=5, dafür sind Menschen zu verschieden und das Ganze zu wenig erforscht, die Tests zu ungenau, die Menschheit zu groß, die Gesellschaften zu unterschiedlich. Aber man kann grob sagen, dass X in der westlichen Gesellschaft, in einem speziellen Fall einen Wert von 5-10 einnehmen müsste. Und mit Präzision meine ich, dass er dann von 100 mal, 95 mal den Wert 3-12 einnimmt. Wenn es dann halt mal 4 ist, mein Gott, dann lag ich halt knapp daneben, hatte aber nicht unrecht und die 5 Aussetzer waren dann meistens im Nachgang schwul oder sowas. Es ist nunmal leider so.

Geändert von Gesper (28.05.2018 um 18:04 Uhr)
Gesper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 16:01   #9214
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Gesper, ich bin wirklich nicht sicher, was Du mit Deinem Geschwafel hier zu bewirken versuchst. Aber ich bin wirklich froh, dass ich, wenn ich eine Frau kennenlerne, mich nicht nach Regeln oder Mustern richten muss, sondern meine individuelle, spontane und spaßerfüllte Nische mit der jeweiligen Person finde. Hingegen habe ich noch nie erlebt, dass ein Mann bei einer Frau mit Deinem sterilen, vorurteilsbehafteten und pauschalisierenden Gehabe irgendwelche positive Regungen erwirkt hat.

Geändert von Damien Thorn (28.05.2018 um 16:04 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 16:36   #9215
Gesper
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 876
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Gesper, ich bin wirklich nicht sicher, was Du mit Deinem Geschwafel hier zu bewirken versuchst. Aber ich bin wirklich froh, dass ich, wenn ich eine Frau kennenlerne, mich nicht nach Regeln oder Mustern richten muss, sondern meine individuelle, spontane und spaßerfüllte Nische mit der jeweiligen Person finde. Hingegen habe ich noch nie erlebt, dass ein Mann bei einer Frau mit Deinem sterilen, vorurteilsbehafteten und pauschalisierenden Gehabe irgendwelche positive Regungen erwirkt hat.
Ich habe niemals auf diese Art und Weise eine Beziehung geführt oder eine Frau kennengelernt. Ich habe das immer auf die romantische Art und Weise getan.

Selbst wenn du jetzt glaubst, dass ich nicht flirten könne oder nicht romantisch wäre. Meinetwegen, glaub das - es juckt mich nicht. Im Grunde sind wir uns doch gegenseitig scheißegal.

Was ich zu bezwecken versuche?
Ich sage nicht, dass es gut ist, ich sage nicht, dass ich es anwende, ich sage nicht, dass alle scheiße sind.

Ich sage nur, dass es existiert. Warum? Weil unfreiwillige Dauersingles, denen ihr von Liebe predigt, die sie aus ihrem Standpunkt aus nie erreichen können.
Ihr scheitern ist berechenbar und nicht willkürlich. Das Schicksal hat sie nicht auserkoren ein Dauersingle zu sein. Sie können daran arbeiten.

Und bitte... wenn dann gleich richtig und nicht mit so halbgarem romantischen Bullshit, der führt sie nämlich nur vom Regen in die Traufe. Deshalb werden Männer depressiv, hängen sich auf und deshalb sind hier im Forum 30% Psychologen unterwegs, die dich privat anschreiben, wenn du mal ein Problem hast.

Reine Präventivmaßnahme.

Achja... und leg nicht jede Metapher von mir auf die Goldwage.
Wenn ich sage Untote, dann werte ich Menschen nicht ab. ICH bin hier die Minderheit. Ich bin der Außenseiter mit meiner Denkweise. ICH bin der Untote - nicht lebendige. Es gibt Fakten, aber keine zentrale Wahrheiten. Fakt ist, dass ich mich differenziere. Wahrheit über richtig oder falsch kann man hier nicht treffen, da sie rein subjektiv ist. Der Fakt, dass ich mich differenziere bleibt aber.

Würde ich es als schlechter sehen, würde ich mich nicht differenzieren, oder?
Natürlich sieht es jeder aus seinem Standpunkt so. Und das akzeptiere ich bei dir.

Der Unterschied ist... du unterstellst mir Mysanthropie, Verbitterung, usw. und das obwohl du zwischen den Zeilen zugibst, dass du dir meine Beiträge nichtmal durchliest, bzw. du versuchst nichtmal zu verstehen, was ich damit meine, weil es für dich nur "nonsense" ist. Okay - gut, aber warum schreibst du mir dann? Warum müssen wir unbedingt offtopic unseren Stuss hier reinklatschen und die wahre Kernmessage fünf Seiten vorher nimmt jetzt wieder keiner mit?

Ich wollte Leuten helfen, weil ich - welch Wunder - vielleicht doch nicht so mysanthropisch veranlagt bin. Ob meine Hilfe positiv ist, musst DU nicht beurteilen, sondern die Person, der ich helfen wollte oder die sich angesprochen fühlt.

Wollt ihr diskutieren? GERNE, aber dann hört auf mit eurer Hobbypsychologie mir diverse Krankheiten zu unterstellen, weil ihr Texte analysiert, die ein Affe auf der Schreibmaschine getippt haben könnte? Ihr kennt mich nicht. Ihr lest etwas. Ihr könnt maximal die Fakten hinter meinen Aussagen werten, aber niemals die Person an sich - das ist das INTERNET. In jeder 3. Zeile wartet ein Missverständnis, nach 100 Seiten haben wir Godwins Law.

Willst du mich kennenlernen? Komm auf einen TS-Server und wir reden, komm in ein Hangout oder treff mich persönlich. Ich rede mit jedem, ich erkläre jedem, was Phase ist und wie ich die Dinge sehe und dann kann jeder Argumentieren. Jeder kann das ausprobieren und studieren was ich behaupte. Jeder kann das.

Aber anstatt das zu tun, quer durch das Internet mit Beschämung zu werfen, weil man keine Argumente hat.

Pauschalisierung ist was?
Zitat:
"Deine Pauschalisierungen sprechen aus Verbitterung. Menschen, die Probleme haben, hören irgendwann auf, geduldig und vor allem besonnen abzuwägen, sondern verlieren sich in bequemen Pauschalisierungen, weil sie auf diese grobmotorische Art am besten ihren Verdruss zum besten geben können. "
Welchen Verdruss soll ich bitte haben?
Ich habe keine Verbitterung... ich habe Logik. Ich habe einen Penis, aber benutze meinen Verstand. Ich gehe jetzt auch nicht her und behaupte, dass da der Neid spricht...? Warum soll ich auch, wir können uns den ganzen Tag beschämen, dabei wissen wir nicht mal, wer wir sind.

Ich bin definitiv nicht so, wie du mich darstellen willst, aber du kannst mich gerne in eine Schublade stecken. Du wirfst mir vor zu pauschalisieren, aber bei dir reichen ein paar Sätze und man ist in der Schublade "Verbitterung". Ich pauschalisiere ja... da wo es erlaubt ist. Ich sage zum Beispiel Frauen haben eine Vagi*a. Ja. Und damit habe ich Recht. Da darf ich pauschalisieren. Aber du pauschalisierst mit Behauptungen und steckst Leute tatsächlich in eine Schublade - sorry, bei mir bist du in keiner Schublade. Du bist im Moment ein Textfeld, von dem ich nicht einmal weiß, ob da ein perverser Troll dahinter sitzt, der gerade Langeweile hat und etwas im Internet postet.

Wäre ich nicht interessiert an Menschen, dann würde ich dich einfach ignorieren. Dann würde ich hier gar nicht schreiben...

Man oh man... also bitte... wie hättest du es gerne, weiterdiskutieren? Dann bitte mit Argumenten und sachlich, so dass die Leute, die den Thread hier lesen, auch was davon haben und sich nicht denken "boah, was wollen die hier, das hilft mir nicht", denn dafür ist mir meine Zeit dann zu schade. Hör auf meine Person zu zerpflücken und bring was zum Thema, argumentativ, mit dem unfreiwillige Dauersingles mehr anfangen können, als mit dem, was ich geschrieben habe.

Und wenn dann 20 Feedback geben und sagen, jo, deine Ansicht war besser, dann werde ich darüber nachdenken. Nur im Moment hast du keine Ansicht, du hast nur eine Beschämung auf mich, weil dir das nicht gefällt, was ich schreibe und du keinen Plan hast, wie du argumentativ dagegen wirken könntest.

Geändert von Gesper (28.05.2018 um 16:40 Uhr)
Gesper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 16:41   #9216
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Insgesamt sehr interessante Ansichten von Hesper:

Bargeschichte von #9195

So zeigt sich die Lage an entsprechenden "Baggerseen" oder ähnlich verseuchten Jagdgründen. Und oft erlauben die Umstände dort da auch gar kein langsameres Kennenlernen und schon gar nicht von allen. Dafür kann man davon ausgehen, dass die Leute die Wahrscheinlichkeit angemacht zu werden zumindest akzeptiert haben (wenn ggf auch nicht von jedem).

Im Prinzip ist so ein Ort die Raubtierdschungelessenz des urbanen Lebens - leider laufen eine Menge Tipps - insbesondere zu dem "nur genügend häufigen Üben" - genau auf so eine Szene hinaus, wo der DS dann natürlich untergeht.

Im Normalfall ist das dann doch schon etwas entspannter und die Damenschaft besteht auch nicht primär aus dem Klientel, welche sich in dem Dschungel wohl fühlen.

Was umgekehrt nichts daran ändert, das bei einer Kaltansprache wieder nur der erste oberflächliche Eindruck zur Verfügung steht und damit wieder Optik und weitere "Stilsymbole" zum Zuge kommen für die schnelle Entscheidung, ob man sich den Typ jetzt wirklich und sie es für den Kaffee an die Backe hängen will. Die meisten Leute langweilen sich nicht draußen.

Wenn man die Gelegenheit hat sich in einem zivileren Umfeld kennen zu lernen, hat man (oder auch frau) die Möglichkeit weitere, sonst nicht direkt erkennbare Eigenschaften mit in die Gleichung einzubringen. Aber letztlich muss die so erzeugte positive Vision dann doch die Schmtterlingsschwelle übersteigen, damit das etwas wird. Da kann die Erkenntnis, dass jemand sehr gut mit Kindern umgehen oder eine helfende Hand zur rechten Zeit kann sehr helfen, aber gute Optik, Unterhalterqualitäten, "Schutzgefühl" und vielleicht die Aussicht auf ein nettes Nest werden da weiterhin auch wirken - und sei es eben unterbewußt, wenn sie sich die zukünftige gemeinsame Familie schon mal auszumalen versucht.

Ansonsten: Alpha ist eigentlich eine lokale Position (Ok, plus die Versauung des wahrgenommenen Durchschnitts durch Werbung und Medien ...). (auch zu #9202)

Dazu kommt es auch (und bei Kaltansprachen eigentlich nur) auf die Präsentation an - das woran man real arbeitet ist arg sekundär. Der Typ, der hart an sich gearbeitet hat und dann einen guten Job hat und fit ist (oder zumindest im guten Normalbereich angelangt ist) , hat kalt nichts davon, wenn er nicht auch gelernt hat passend zu posieren. Und wie man daran erfolgreich arbeitet, steht leider noch aus.

@9197
"Wenn man denn mal Frauen kennt ... " - eben, und wenn nicht ... !

Überhaupt scheinen Frauen der soziale Kit zu sein. Auch so hängt soziale Bindung/Anziehungskraft einer Veranstaltung, wenn man nicht ein klares fachliches Thema hat (und dann wird es oft ein reiner Männerkreis) daran, wie viele Frauen man schon auf der Teilnehmerliste hat. Aber ohne Startkapital ... .

#9205
Als ich mal mit einem Pickupler unterwegs war, war mein Eindruck auch dass der sich gezielt unsichere Personen ausgesucht hat, also weit weg von "Querschnitt".

Und wer "gut bei Menschen ankommt" braucht die Tipps und Formeln auch nicht. Die müssen denjenigen, die akut "nicht so gut ankommen" weiterhelfen.

#9206
Das gibt es sicher auch, aber ich denke das wächst (oder eben auch nicht) in der Zeit, wo die rosa Schmetterlinge (oder auch reine Berechnung) anderweitig für die notwendige Kohäsion sorgen: Man wächst dann zusammen.

#9212
Deine "Sympathie" ist doch auch nur eine höfliche Umschreibung für "Hormone zünden". Denn das sympathische, interessante Gespräch wird statt dessen unter "nett" abgelegt.
Kernfrage ist: Wie bekäme ich es hin, wenn es denn mal zu einem "netten" Gespräch gekommen ist, wo dann Sympathie bei erkannt wurde, von "nett" auf "Schmetterlinge zu kommen?
Wobei meine Vermutung ist, dass gerade auf "sympathisch oder nicht" nicht gewartet werden darf, sondern direkt scharf geschossen werden muss und dann hinterher aussortiert wird.

#9214
"Ich glaube nicht an Immunsystem, Bakterien, Medizin und so einen seltsamen verkopften Scheiß. Ich bin einfach gesund."
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 16:43   #9217
Gesper
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 876
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
Ich habe nie an deine sogenannte Hollywood-Liebe geglaubt. Ich war ein Mensch der Fakten, Zahlen, habe Liebe als eine rein buchhalterische Rechnung (Aufwand/Ertrag) angesehen.

Fakt: mit 40 hat mich das Leben eines Besseren belehrt (und es gibt sie doch).
Entschuldige bitte vielmals, du bist total untergegangen, warst aber der interessanteste Beitrag. Das sollte eigentlich nicht so sein.

Bitte erzähle mir doch, wie genau du eines Besseren belehrt wurdest, vielleicht kannst du mich ja auch eines Besseren belehren.
Gesper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 17:08   #9218
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Ich will dich nicht beschämen, aber ich kenne deine Threads.
Oh ja...und geändert hat sich bei ihm nichts.

Thesen, die nur genau aufzeigen was für komplett fatalistische Logiken herangezogen und ausgebaut werden...nur um komplett das eigene Scheitern der Gesellschaft anzudichten.

Mich persönlich wundert es nicht, trotz mancher Sympathie für den Ein- oder Anderen, dass so mancher DS eben DS war, ist und wohl leider auch bleiben wird.
Soviel offen gesagt Borniertheit, garniert mit Unfähigkeit zu normaler Kommunikation und Eitelkeit/Sturheit, an den oftmals völlig falschen Punkten...
Da ist es in der Tat besser für diese und potenzielle Frauen sich nicht zu begegnen.

Whiskas, NBUC oder Talamaur an die Frau(en) zu bringen...das wäre in der Tat eine nette Herausforderung

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
NUR über Dich. Zum Ignorieren braucht man keine Ignoreliste. Das benutzen nur Menschen, die zu unsouverän sind, um etwas stehen zu lassen, wenn ihnen nicht mehr nach antworten ist und sich allgemein selbst nicht im Griff haben. Deswegen muss ein Mechanismus von außen die Verantwortung für sie tragen.


Überlesen könnte man es ja auch...
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 17:08   #9219
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
unfreiwillige Dauersingles, denen ihr von Liebe predigt, die sie aus ihrem Standpunkt aus nie erreichen können.
Ihr scheitern ist berechenbar und nicht willkürlich. Das Schicksal hat sie nicht auserkoren ein Dauersingle zu sein. Sie können daran arbeiten.

Und bitte... wenn dann gleich richtig und nicht mit so halbgarem romantischen Bullshit, der führt sie nämlich nur vom Regen in die Traufe. Deshalb werden Männer depressiv, hängen sich auf
1) Menschen nehmen die Drückeberger-Ausfahrt allenfalls deswegen, weil sie Drückeberger sind, die dazu nicht sonderlich intelligent sind, da sie noch nicht mal die simple Tatsache begreifen, dass sie nach dem Tod bis in alle Ewigkeit ausradiert sind.

2) Von Liebe wird hier gar nicht gepredigt. Im Gegenteil: Es wird angeführt, sich locker zu machen und sich am Menschen zu interessieren.

3) An sich zu arbeiten, wird hier pausenlos geraten, während die DS die immergleichen Fragen stellen und letzten Endes aber so gar nicht an sich arbeiten möchten, sondern lieber bis zum St. Nimerleinstag hier rumsinnieren wollen.

4) Wenn selbst irgendein Hinterhof-Fritz einen Flirt hinbekommt, dann sollte Dir einleuchten, dass Deine ellenlange, sterile Romane nicht der Schlüssel dazu sein können.

5) Was Du predigst, sind sogenannte Fakten, die Du mit sich selbst rechtfertigst. Das ist kein Argument, das ist allenfalls der Mangel an Argumenten. Ganz zu schweigen davon, dass Du den DS damit überhaupt nicht weiterhilfst. Geschwafel über Geld und Figur ist unsinnig, weil in erster Linie die Einstellung der DS schon mal vorn und hinten nicht stimmt. Wir haben da einen DS, der sich ausdrückt, als hätte er C3-PO verschluckt, dann eine resignierende Wuselpfote, die alle Nase lang Angst hat, angezeigt zu werden und mit jedem Beitrag nur eine Billigreaktion erheischen möchte, und nicht zu vergessen den User, der seinen eigenen 9000-Beiträge-Thread heimsucht, ohne wirklich etwas dazugelernt zu haben, wohl aber regelmäßig in die Luft geht oder auch den Nobelpreisträger, der glaubt, sympathischen Small Talk durch Besserwisserei und dem Predigen des Physikhandbuchs ersetzen zu können und sich wundert, weswegen dies niemanden begeistert. Natürlich können solche Leute an sich arbeiten, aber es sieht eher danach aus, dass sie lieber in ihrer Komfortzone bleiben und darüber hinaus auch noch zum Teil arrogant werden, so als wären sie die Gurus, denen alles gelingt.

Bei so etwas kannst Du Deine genetischen "Fakten" aufzählen, solang Du willst, es wird nichts an ihren Baustellen ändern.

Geändert von Damien Thorn (28.05.2018 um 17:13 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 17:25   #9220
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
Aber man kann grob sagen, dass X in der westlichen Gesellschaft, in einem speziellen Fall einen Wert von 5-10 einnehmen müsste. Und mit Präzision meine ich, dass er dann von 100 mal, 95 mal den Wert 3-12 einnimmt. Wenn es dann halt mal 4 ist, mein Gott, dann lag ich halt knapp daneben, hatte aber nicht unrecht und die 5 Aussetzer waren dann meistens im Nachgang schwul oder sowas. Es ist nunmal leider so.

Ähm, was?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 17:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:35 Uhr.