Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.05.2018, 17:33   #9221
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.572
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Ich frag mich, was ihr glaubt, wie ich über solche Dinge spreche...
Was ich bis jetzt von dir gelesen habe, lässt mich glauben, dass du im Oberlehrerton, ohne Zwinkern und Blitzen in den Augen und Lächeln in den Mundwinkeln dozierst.

Ich halte mich jetzt nicht für den größten Vollpfosten unter der Sonne; aber bei dir habe ich schon beim Lesen deiner Beiträge das Gefühl, fürchterlich dumm und unwissend zu sein.

Ich interessiere mich für Naturwissenschaften, zolle jedem den größten Respekt, der sich mit Mathematik und Physik auskennt und biologische Zusammenhänge versteht...
Ich frage auch gerne nach, lasse mir Sachen erklären und staune wie ein Kind an Weihnachten.

Jedoch: Ich würde beim ersten Date nicht nach Erklärungen fragen, denn dann hätte ICH das Gefühl, mein Gegenüber hält mich für die hohlste Nuss am Baum.
...und ich möchte eigentlich beim ersten Date auch keinen Gesprächspartner der meint, mir die Welt erklären zu müssen.
Das darf er dann noch früh genug.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 17:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.05.2018, 17:38   #9222
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.572
Zitat:
Ich kann gut mit Computern, bin da recht begabt, und ich kann ausgesprochen gut mit Zahlen umgehen.
Warum nicht ein Ehrenamt annehmen?
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 17:44   #9223
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen

Jedoch: Ich würde beim ersten Date nicht nach Erklärungen fragen, denn dann hätte ICH das Gefühl, mein Gegenüber hält mich für die hohlste Nuss am Baum.
...und ich möchte eigentlich beim ersten Date auch keinen Gesprächspartner der meint, mir die Welt erklären zu müssen.
Das darf er dann noch früh genug.
Ich denke da haben wir auch den Bruchpunkt.

WIR bekommen erst gar kein Date.

Deutlich davor ist eben die Erfahrung mit den Themen, welche man selbst bedienen kann bei der Gegenseite kein Interesse zu erzeugen und -wenn denn überhaupt einmal von dort ein etwas kommt eben auch nicht bedienen zu können und so das - eh schon seltene - Intereresse der Gegenseite abseits weniger, oft lange auseinanderliegender Zufälle dann eben nicht halten zu können.

In bestehenden Gruppen mal etwas lustiges einzuwerfen ist im Übrigen noch einmal eine gänzlich andere Hausnummer als in ein 1:1 Gespräch gestalten zu müssen oder so eins gar erst kalt anbahnen zu müssen.

Und dann kommt es eben auch zu keinem Date, welches von gegenseitigem Interesse geprägt ist.

Geändert von NBUC (28.05.2018 um 17:48 Uhr)
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 17:55   #9224
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.989
Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Da denke ich anders. Mitgefühl ist nie fehl am Platz.
Mitgefühl ist in diesem Fall Mitleid. Ich bin noch nie davon ausgegangen, dass jemand sowas will, es sei denn, ein nahestehender Mensch ist verstorben. Ich habe es gehasst, dass mein Ex-OdB mir gegenüber andeutungsweise sowas wie Mitleid gezeigt hat. Das sitzt irgendwie fest, obwohl ich drüber hinweg bin. Ganz übel, weil es ein Bild zementiert, das man gar nicht ausstrahlen will. Da trägt einem jemand ein Gefühl hinterher, dass nur dadurch noch existiert.

Normalität und eine gewisse Härte sind gesund, finde ich. Konkret auf uns DS gemünzt: Ich finde es absolut ok, gesagt zu bekommen, dass ich gewiss keine Chance mehr habe, meine Ansprüche zu realisieren, weil ich doof/hässlich/ungeschickt/alt bin. Mitleid produziert dagegen nur gnädige Lügen und eine Zuwendung, die nichts Produktives hervorbringt.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 17:59   #9225
Gesper
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 876
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
@9197
"Wenn man denn mal Frauen kennt ... " - eben, und wenn nicht ... !
Wenn du nichts hast und Millionär werden willst, wo würdest du dann anfangen? Die Cents in die Spardose für die 3. Welt beim MC-Donalds werfen, weil du sagst, "ich werde eh nie Millionär"?

Sparen ist übrigens steuerfrei. Geld verdienen ist immer mit Abgaben verbunden... Verstehst du die Metapher?

Sieh doch erstmal in deinem Freundes, Verwandten und Bekanntenkreis, was du da hast. Da sind IMMER irgendwo Frauen. Rede mit ihnen. Wenn sie in deinem Alter sind, geh mit ihnen weg. Nein, du sollst dich nicht verlieben. Du sollst Erfahrungen sammeln. Du sollst erstmal deine Hemmungen mit dem weiblichen Geschlecht verlieren. Das sind Menschen. Auch wenn die Gesellschaft es so sieht, aber eine Frau ist auch nur das gleiche Wert wie du... wenn du nicht oberflächlich bist, sind viele Männer sogar mehr wert als die meisten Frauen, weil Frauen nur ihre optischen Merkmale steigern, da sie mehr gar nicht nötig haben, um gesellschaftliche Akzeptanz zu erlangen.

Während du als Mann ohne Status und Geld gesellschaftlicher Abfall bist. Auch wenn es keiner so wahr nimmt, aber für die Gesellschaft bist du es. Keine Angst, für mich nicht.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Überhaupt scheinen Frauen der soziale Kit zu sein. Auch so hängt soziale Bindung/Anziehungskraft einer Veranstaltung, wenn man nicht ein klares fachliches Thema hat (und dann wird es oft ein reiner Männerkreis) daran, wie viele Frauen man schon auf der Teilnehmerliste hat. Aber ohne Startkapital ...
Tja... so ist das... wieder zurück bei der Wahrheit. Es gibt leider gesellschaftlich nichts wertvolleres als ein 18-jähriges Mädchen und nichts wertloseres als einen 18-jährigen Jungen. Der Junge muss in der Gunst der Gesellschaft und vor allem der der Frau erstmal steigen und sich die Anerkennung verdienen, während die Frau das ganze von Natur aus für gegeben hat. Die Attraktivitätskurve verhält sich hierbei - je nach Ausgangswert - meist indirekt proportional zueinander. Ab 30 dreht sich dann das Blatt, vorausgesetzt du hast Status, Geld und Wissen erlangt. Die Frau kann MEIST nur verlieren, da sie nichts tut, dem körperlichen Verfall entgegenzuwirken. Das Dumme ist nur, dass der Mann auf Fruchtbarkeit steht und nicht auf Status. Frauen mit hohem Beruf werden es später mal sehr schwer haben, da sie nicht mit Attraktivität punkten können und sehr wenige Männer primär auf Status und Geld stehen.

Tust du als Mann rein gar nichts, musst du warten, bis der Marktwert der Frau so weit gesunken ist, dass du auch als Dreck unterm Fingernagel in Frage kommen würdest. Die Frau will nämlich trotzdem einen Versorger, auch wenn sie nicht an die oberen 20% kommt.
Die Zeit spielt hierim Allgemeinen definitiv gegen die Frau und ist auf der Männerseite.

Aber zurück zum Thema:
Männer gehen dort hin, wo Frauen sind. Die Gesellschaft ist gynozentrisch und Frauen verhalten sich hypergam. Das sollte jedem klar sein, der sich mit Geschlechtdynamiken befasst.
Wenn du in eine Singlebörse gehst, zahlst du als Mann, Frau hat frei. Wie oft gibt es "Lady-Night" und wie oft "Mens-Night" in Discos? Wer zahlt meistens das Essen oder das Kino? Wie oft werden Brüste auf Autos abgebildet und wie oft nackte Männer? Du kannst die Wahrheit drehen und wenden wie du magst, aber so tickt unsere Gesellschaft einfach, ob es dir passt oder nicht.

Wenn du Frauen an einen Ort ziehen willst, dann erzeuge ein Bedürfnis. Und was wollen Frauen? Frauen wirst du mit Attraktivität selten ziehen, wobei wir hier von 25+ sprechen. Vorher reicht es, wenn du ein cooler Playboy bist, aber das Blatt dreht sich noch, glaub mir - Ressourcen.

Ich hatte zum Beispiel eine private Bar, da waren regelmäßig viele Frauen und dadurch auch Männer.

Wenn du als Mann mit vielen hübschen Frauen zu tun hast, bist du automatisch auch unter Männern akzeptierter, wodurch die eine größere Bekanntschaft und dadurch auch wieder mehr Zugriff auf Vagi*a erhälst. Verwechsel hier nicht gesellschaftliche Akzeptanz mit Freundschaften, kann dir das Genick brechen.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
#9205
Als ich mal mit einem Pickupler unterwegs war, war mein Eindruck auch dass der sich gezielt unsichere Personen ausgesucht hat, also weit weg von "Querschnitt".
Pick-Up-er... ganz ehrlich, ich hatte mich mal damit befasst. Die Jungs lügen nicht. Aber ich finde, du solltest selbst an das Ziel kommen. Mit deiner individuellen Art und mit der Wahrheit dahinter, dass sie dich niemals lieben wird, weil ihr biologischer Imparativ den OFF-Schalter schon in Position gebracht und der nächste Ast immer in Griffweite ist. Akzeptiere diesen Nachteil und mache daraus einen Vorteil. Klettere nie ohne Rettungsseil.

Pick-Up-er versuchen Frauen über das "Game" zu halten. Das heißt, solange du mit der Frau zusammen bist, musst du a) das Game weiterspielen, b) dich ständig neu als Alpha profilieren und c) dir keine Fehler leisten.

Ich sage... Spiele nicht. Wenn die Frau gehen will, dann soll sie gehen - Ende. Bleibe du selbst, egal wie toll sie ist - was bringt sie dir, wenn sie ein "Game" voraussetzt. Ja, es stimmt - viele Frauen spielen das wirklich. Suche Frauen von denen du das nicht glaubst. Wenn du schlau bist, lernst du aus deinen Fehlern, wenn du weise bist, aus den Fehlern anderer. Ich habe 3 mal den Fehler gemacht... der emotionale Schaden war halt enorm. Würde ich davon abraten.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Und wer "gut bei Menschen ankommt" braucht die Tipps und Formeln auch nicht. Die müssen denjenigen, die akut "nicht so gut ankommen" weiterhelfen.
Du kannst natürlich auch ein "natural born" Playboy sein. Du kannst unbewusst genau die Schalter drücken, die Frauen triggern und musst es nicht nötig haben. Das ist richtig.

Liebe ist aber nicht diesen Playboys vorbehalten - Liebe ist erlernbar. Flirten ist erlernbar. Die Wahrheit ist erlernbar. Der Körper ist formbar. Defizite kann man ausgleichen.

Ich war auch ein Loser. Viel zu ehrlich, zu nett und zu gut für die Welt. Vergiss den Schwachsinn. Da draußen schenkt dir niemand etwas. Nichtmal dein bester Freund. Der tut die Dinge auch nur, wegen der Freundschaft.

Es gibt kaum wahre, bedingungslose Liebe unter Menschen - lerne diese Lektion. Sie wird meistens nur unter "bedingungslos" verkauft, aber in Wahrheit hat jeder eine Erwartungshaltung im Hinterkopf oder erwartet sich sonst etwas davon. Nur wenn etwas von Nutzen ist, tut ein Mensch etwas. Gesetz der Kausalität - Aktion -> Reaktion.

Beweisstück a): Schau da raus wie viele "wahre Freundschaften" nach einer langen Beziehung/Heirat/Kindern noch existieren und wie viele dann weg sind. Ja ich weiß... die Ausrede "wir sind ja jetzt reifer, werdet erwachsen - bla bla."

Glaub mir, vergiss den Bullshit.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Kernfrage ist: Wie bekäme ich es hin, wenn es denn mal zu einem "netten" Gespräch gekommen ist, wo dann Sympathie bei erkannt wurde, von "nett" auf "Schmetterlinge zu kommen?
Nett ist schon der kleine Bruder von Scheiße. Wenn du bei einer Frau nett bist, bist du maximal ein Versorger-Mann, nicht aber der begehrte Samenspender. Du hast die Chance, wenn du beide Äste gleichzeitig ansägst (ihren derzeitigen Freund und den, den sie in Aussicht hat - selbst ausprobiert - hat zwei von zwei mal funktioniert, aber fang hier keine Beziehung an, hab ich auch nicht gemacht), dann verliert sie den halt und landet bei ihrem Backup. Und ja... Frauen haben immer zwei Männer. Einen aktuellen und einen Alternativplan (Zukünftigen). Der Zukünftige muss nicht körperlich sein oder auch JETZT noch nicht vorhanden, es kann ein Bekannter sein, von dem sie behauptet "der ist doch nur ein Freund" oder schon nur eine Vorstellung. Die halten sich immer mehrere Männer warm, hoffen aber gleichzeitig, dass noch etwas besseres kommt. Ein ähnliches Muster ist auch während einer Beziehung zu beobachten, auch wenn es die Frau nie zugeben würde, da es gesellschaftlich verpöhnt ist und sie nicht als ******** dastehen will.
An dieser Stelle die Lektion:
Frauen sind instinktiv irgendwo zwischen polygam und seriell monogam. Wobei Männer definitiv polygam sind. Alles andere ist ein von der Gesellschaft aufgezwungenes Konstrukt, das mit unserer Biologie nichts zu tun hat.

Es ist ganz einfach erklärbar: Die Frau musste zur Arterhaltung, wenn ihr Versorger krank wurde oder nicht mehr für die Ressourcen aufkommen konnte, den Mann ohne großartige Gewissensbisse/Konflikte austauschen und mit einem anderen Versorger ersetzen können, der auch bereit ist, dessen - also nicht seine eigenen Kinder aufzuziehen. Wenn der Mann dazu nicht bereit war, musste er dementsprechend manipuliert werden. Das ganze ist der normale Prozess der Arterhaltung.

Es gibt öffentliche Statistiken aus der Genforschung (ist googlebar), die durch gewisse Enzyme, die nur die Frau weitergeben kann beweisen, dass sich 60-80% der Frauen fortgepflanzt haben, aber nur 20-40% der Männer.

Ich habe einen besseren Bekannten, der ist schon in Rente und war früher Scheidungsanwalt. Und das noch im Zeitalter der "monogamen" Ehen. Wenn du glaubst, dass Frauen dir "treu"* sind und sich nicht nach anderen umsehen, dann hast du dich geschnitten.

*man muss hier sagen: Treue ist eine Definitionssache und subjektiv zu bewerten. Aber Frauen sind nicht monogam. Ich kann dir gar nicht sagen wie viele intelligente, tolle Frauen (keine Schlampen in dem Sinne), halbnackt bei mir in der Bar auf den Tischen getanzt haben - vor geschlossenem Publikum, unentgeldlich... da fällst du vom Glauben ab.

Also... werde egozentrischer. Ein Schuss gesunder Narzissmus hat noch niemandem geschadet.

Geändert von Gesper (28.05.2018 um 18:15 Uhr)
Gesper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 18:00   #9226
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
WIR bekommen erst gar kein Date.
Du doch schon.
Deine "Bekannte" zum Beispiel, die du in der Gruppe öfters getroffen hast, mit der bist du doch auch Kaffee trinken gegangen, und hattest somit ein Date.
Warum alles so negativ sehen?
Bei dir fehlt glaube ich der letzte Schubs in die Richtung mal körperlich zu werden. Und damit ist was anderes gemeint als die Begrüßungsumarmung.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 18:41   #9227
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
@gesper

Gegen das Arbeiten habe ich mich ja auch gar nicht ausgesprochen.

Mir ging es um die bei DS nicht gegebenen Grund-/Startannahmen wie deine "wenn man denn Frauen kennt" bzw Damians "wer gut bei Menschen ankommt".

Wir starten von weiter hinten...

Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
Sieh doch erstmal in deinem Freundes, Verwandten und Bekanntenkreis, was du da hast. Da sind IMMER irgendwo Frauen. Rede mit ihnen. Wenn sie in deinem Alter sind, geh mit ihnen weg. Nein, du sollst dich nicht verlieben. Du sollst Erfahrungen sammeln. Du sollst erstmal deine Hemmungen mit dem weiblichen Geschlecht verlieren. Das sind Menschen.
Das immer sind so ungefähr 1-2 pro Jahr - wenn wir nicht wieder bei der Kaltansprache sind.
Und über einmaligen Smalltalk hinaus den Kontakt intensiveren, heißt ein paar Jahre warten.

Wobei ich das inzwischen auch theoretischer aus der Warte des Alters sehe. Und damit weit über dem Alter, welches z.B. so über spontacts beim lokalen Monatsstammtisch zu finden ist.
Wenn ich jetzt 30 wäre, würde ich das anders sehen - wobei ich das dann wegen noch weniger Ahnung unter Garantie auch versemmelt hätte. Da fehlen einfach in Relation zur eigenen Generation 25 Jahre Praxis- und Lebenserfahrung.

Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
Ab 30 dreht sich dann das Blatt, vorausgesetzt du hast Status, Geld und Wissen erlangt.
"Been there - nothing to see", aber mit dem Wissen hapert es dann - wohl immer noch.
Und was zählt in deiner Gleichung dann als Status?

Zitat:
Zitat von Gesper Beitrag anzeigen
Liebe ist aber nicht diesen Playboys vorbehalten - Liebe ist erlernbar. Flirten ist erlernbar. Die Wahrheit ist erlernbar. Der Körper ist formbar. Defizite kann man ausgleichen.
Fragen :
Wie flirten lernen? (ich habe sogar schon einen Kurs mitgemacht)
Welche Defizite (zuwenig Sport ist es bei mir nicht, Geld komme ich inzwischen auch zurecht), mal so global/unpersönlcih aufgelsitet, soll ja auch anderen helfen -und wie dann beheben?
Wie (und wohl auch wann) denn dann "attraction" erzeugen?

Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Du doch schon.
Deine "Bekannte" zum Beispiel, die du in der Gruppe öfters getroffen hast, mit der bist du doch auch Kaffee trinken gegangen, und hattest somit ein Date.
Warum alles so negativ sehen?
Bei dir fehlt glaube ich der letzte Schubs in die Richtung mal körperlich zu werden. Und damit ist was anderes gemeint als die Begrüßungsumarmung.
Das ist dann ja auch irgendwo und sehr abrupt (und sehr charakteristisch) noch auf dem Weg vom kollegialem Treffen her abgestürzt.
Und die realisierten Treffen wären auch alle noch irgendwo "zivil" erklärbar gewesen und lagen auch eher früh im Verlauf.
Als echte Dates (aka beiden bewußtes auf Beziehung abklopfen) würde ich 2 Treffen über SB und halb ein "umgewidmetes" Treffen über den Sport einstufen - nicht Treffen, welche auch mit einem Kumpel so hätten ablaufen können und man selbst noch gar kein spezifisches Interesse hat.
Oder es sind doch Dates und dann sind wir bei meiner Timingfrage und ob da in der erfolgreichsversprechenderen Praxis spezifischeres Interesse schon mal auf Verdacht vorgetäuscht werden muss. (und entsprechend auch z.B. "körperlicher" werden frühzeitig ansteht)
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 19:05   #9228
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.989
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Oder es sind doch Dates und dann sind wir bei meiner Timingfrage und ob da in der erfolgreichsversprechenderen Praxis spezifischeres Interesse schon mal auf Verdacht vorgetäuscht werden muss. (und entsprechend auch z.B. "körperlicher" werden frühzeitig ansteht)
Nee, da muss nichts vorgetäuscht sondern geweckt werden .
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 19:08   #9229
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Nee, da muss nichts vorgetäuscht sondern geweckt werden .
Das natürlich auch, aber schon direkt am Anfang, bevor es ein entsprechendes eigenes spezifisches Interesse gibt?
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 19:15   #9230
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.989
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Das natürlich auch, aber schon direkt am Anfang, bevor es ein entsprechendes eigenes spezifisches Interesse gibt?
Das kannst Du ja nicht erwingen, daher der Smiley. Du gefällst ihr oder nicht. Eher kannst Du alles verderben, indem Du dich verstellst, als etwas zu fördern, was vielleicht in Ansätzen da ist. Wenn Du noch kein sonderliches Interesse hast, ist das im Grunde eine gute Voraussetzung, es nicht zu verderben, weil es die Lockerheit, die man mitbringt, nicht kontrakariert.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 19:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.