Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.05.2018, 19:23   #9291
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Dass Frauen anders ticken als Männer, bestreitet doch niemand ernsthaft.
Aber innerhalb der Gattung Frau gibt es, wie bei den Männern auch, eben Individuen.
Ja schön, wir sind alle Individuen, trotzdem tickst du wie mind. 95% aller Frauen und ich wie 95% aller Männer.
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 19:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 29.05.2018, 19:37   #9292
Hologramm77
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 664
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Ja schön, wir sind alle Individuen, trotzdem tickst du wie mind. 95% aller Frauen und ich wie 95% aller Männer.
Ziemlich platte Pauschalisierung. Es gibt sicher Schnittmengen, wo Frauen und Männer ähnliche Vorstellungen teilen. Aber runtergebrochen zum Individiuum gibt es wiederum unzählige Verschiedenheiten.
Hologramm77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 19:40   #9293
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von artem Beitrag anzeigen
Stimmt. Gute Frage, warum das gerade in Deutschland so extrem ist mit Gender -und Gleichstellungswahnsinn.
Ich vermute es hat was mit der Geschichte zu tun. Zum einen wurde Deutschland immer von autoritären Königen, Kaisern und Reichskanzlern regiert, d.h. die Mehrheit ist nur gefolgt und zum anderen hat auch die Neuzeit Spuren hinterlassen. Nach dem Ende des 2. WK waren viele Männer gefallen und deren zurückgebliebene Frauen mussten ihre Kinder zum Teil selber erziehen. Hinzu kam, dass durch die Entnazifizierungsphase die deutsche Gesellschaft umgewandelt wurde, man musste nach Außen hin freundlich wirken, die Geschlechter wurden mit der Zeit gleich gestellt in dem Sinne, dass selbst jungen Kindern eingeprägt wurde, dass Männer und Frauen gleich sind. Jeder musste die Nettigkeitsregeln erlernen und sich in politische Korrektheit üben. Freies Denken war ab den 50ern so ne Sache, man konnte natürlich seine Meinung sagen, solange es die Richtige war. Tanzte man aus der Reihe, galt man als extrem, dumm oder ungebildet und so ist das eigentlich bis heute der Fall. Die 68er haben natürlich noch vieles in diese Richtung dazu beigetragen.

Bei den Kommunisten in den Ostblockstaaten war das komischerweise anders. Dort waren Frauen viel mehr in der Arbeitswelt integriert als im Westen, aber trotzdem gab es dort nicht diese zwingend gesellschaftliche Gleichstellung zwischen Mann und Frau, die Geschlechterrollen waren trotzdem vorhanden. An sich war das alles nicht schlecht, ein gutes Vorhaben, jedoch hört man inzwischen vermehrt Frauen, die sich über mangelnde ECHTE Männer beschweren.
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 19:41   #9294
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Es scheint mir eher ein deutsch-gesellschaftliches Problem zu sein, dass man nicht akzeptieren möchte, dass Männer und Frauen in vielen Dingen einfach anders gestrickt sind. Die Mehrheit der Sportgucker sind eindeutig Männer, die Mehrheit, die sich für Mode interessiert sind Frauen, die meisten Biertrinker sind vermutlich Männer und die meisten Schuhe werden vermutlich an Frauen verkauft.
Sport...Schuhe...darum geht es doch hier gar nicht. Mit Pauschalisierungen ist bereits Gesper hergekommen. Das bringt einfach niemandem etwas. Die individuelle Frau hat individuelle Charakterzüge, und auf die entsprechend zu reagieren und sich dabei selbst nicht zu vergessen, ist das A und O. Und dafür braucht es enbtsprechendes Handling. Die DS gehen stets mit überhöhten Erwartungen an due Mitmenschen und konzentrieren sich auch nur darauf. Dementsprechend können sie auch nur aufzählen, wobei sie alles scheitern, anstatt am Umgang mit Mitmenschen Dinge mitzunehmen und aus diesem Austausch zu wachsen. Es ist wirklich bezeichend, dass darauf kaum ein DS seinen Fokus legt. Da geht es nur darum, ob man abgewiesen wird oder nicht, ob man ein Date bekommt oder nicht, ob man Sex hat oder nicht, ob man eine Beziehung hat oder nicht.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Es ist echt nervig, wenn man so tun muss als ob, damit man blos nicht aneckt. Das ist auch einer der Gründe, warum Whiskas keinen Erfolg bei Frauen hat, weil er gelernt hat blos nicht anzuecken, Dank solcher Meinungen, wie sie hier täglich an den Mann gebracht werden, aber dann gleichzeitig meckern, dass er nicht locker genug ist. Prima.
Quatsch mit Soße. Niemand hat Whiskas hier erzählt, er solle schon fast Angst vor Frauen haben. Er hat keinen Erfolg bei Frauen, weil er keinen Spaß an der Sache mitbringt und glaubt, der Spaß müsse mit dem Erfolg kommen, anstatt umgekehrt. Somit bleibt er auf seinem Jammerstatus, und die Frauenwelt kümmert das einen feuchten Kehricht. Mit anderen Worten: Er wird einsam bleiben, bis er an Altersschwäche stirbt, solang er diesbezüglich nicht umdenkt. Zudem scheint er ohne einen Plan nicht mal einen ganzen Satz rausbringen zu können. Wen wundert es da, dass er nicht ankommt. Zu kontrolliert, zu steif, zu unnatürlich, zu unangenehm.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 20:03   #9295
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Sport...Schuhe...darum geht es doch hier gar nicht. Mit Pauschalisierungen ist bereits Gesper hergekommen.
Doch genau darum geht es u.a. auch. Nur hier ist es ein Verbrechen zu sagen, dass Männer sich z.B. viele Pornos reinziehen und dass viele so ziemlich alles wegvögeln würden was sie anmacht, wenn sie denn könnten. Wer das nicht verstehen will, der hat Angst vor der Realität.

Zitat:
Das bringt einfach niemandem etwas. Die individuelle Frau hat individuelle Charakterzüge, und auf die entsprechend zu reagieren und sich dabei selbst nicht zu vergessen, ist das A und O. Und dafür braucht es enbtsprechendes Handling.
Die Natur schert sich einen Käse um Individualität. Wäre dem nicht so, wären wir gar nicht überlebensfähig.
Zitat:
Die DS gehen stets mit überhöhten Erwartungen an due Mitmenschen und konzentrieren sich auch nur darauf. Dementsprechend können sie auch nur aufzählen, wobei sie alles scheitern, anstatt am Umgang mit Mitmenschen Dinge mitzunehmen und aus diesem Austausch zu wachsen. Es ist wirklich bezeichend, dass darauf kaum ein DS seinen Fokus legt. Da geht es nur darum, ob man abgewiesen wird oder nicht, ob man ein Date bekommt oder nicht, ob man Sex hat oder nicht, ob man eine Beziehung hat oder nicht.
Ähm, wir reden hier von vielen 30 oder 40 + Singles, denen in ihrer Umwelt täglich das vorgelebt wird, was sie verpasst haben und gerne hätten. Glaubst du die haben was davon, wenn man ihnen sagt sie sollen wie Kleinkinder das Miteinander neu erlernen?



Zitat:
Quatsch mit Soße. Niemand hat Whiskas hier erzählt, er solle schon fast Angst vor Frauen haben.
Habe ich das gesagt? Ich meinte Whiskas hat sein Leben lang schon Angst vor Frauen gehabt und das weil solche Meinungen hier vorherrschen, wie die, dass Frauen nur Sex mit Liebe verbinden, Machos scheiße finden, nur innere Werte mögen bla bla. Einer wie Whiskas, der vielleicht genau mit dieser Mentalität erzogen wurde, hat sich auch nie was anderes getraut als nett und zahm zu sein und hier wird ihm das vermutlich auch seit Jahren so gesagt.

Zitat:
Er hat keinen Erfolg bei Frauen, weil er keinen Spaß an der Sache mitbringt und glaubt, der Spaß müsse mit dem Erfolg kommen, anstatt umgekehrt.
Was denn für ein Spaß, Meister?

Aus Fehlern lernt man angeblich, aber er hat Angst Fehler zu machen, weil ihm gesagt wurde, dass man das und das nicht tut, also macht er den größten Fehler überhaupt und tut gar nichts.

Zitat:
Somit bleibt er auf seinem Jammerstatus, und die Frauenwelt kümmert das einen feuchten Kehricht.
Genau das ist doch der Punkt, den auch Gesper glaube ich versucht hat zu erklären (ich habe vieles nur überflogen, weil ich gestern und heute todmüde war): Frauen intetessieren sich nicht dafür, ob du, ich oder Whiskas leiden. Frauen wollen das Bestmögliche für sich haben und deswegen hat Gesper u.a. angefangen zu erklären warum Frauen eben anders als Männer sind und so ist dann die ganze Diskussion hier ausgeartet, weil die meisten von euch es eben nicht akzeptieren wollen, dass Liebe für dich was ganz anderes ist, als für eine Frau.

Geändert von Baldo (29.05.2018 um 20:06 Uhr)
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 20:38   #9296
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Doch genau darum geht es u.a. auch. Nur hier ist es ein Verbrechen zu sagen, dass Männer sich z.B. viele Pornos reinziehen und dass viele so ziemlich alles wegvögeln würden was sie anmacht, wenn sie denn könnten. Wer das nicht verstehen will, der hat Angst vor der Realität.
Wen juckt dieser Quatsch? Bei einem Kennenlernen und beim ersten Gespräch kommt so etwas null zum Tragen. Da geht es um Umgänglichkeit und sicher nicht darum, irgendwelche Geschlechterklischees aneinanderzureihen.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Die Natur schert sich einen Käse um Individualität. Wäre dem nicht so, wären wir gar nicht überlebensfähig.
Die Natur ist hier gar nicht von Belang. Das Gegenüber ist es. Und diese Person hat einen individuellen Charakter. Irgendwelche Nullnummern, die sich auf irgendeine Pauschalisierungen versteifen, sind schneller in die Wüste geschickt, als sie "Evolution" rufen können.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Ähm, wir reden hier von vielen 30 oder 40 + Singles, denen in ihrer Umwelt täglich das vorgelebt wird, was sie verpasst haben und gerne hätten. Glaubst du die haben was davon, wenn man ihnen sagt sie sollen wie Kleinkinder das Miteinander neu erlernen?
In der Tat wäre das sinnvoll. Denn viele DS, die sich hier rumtummeln, sind seltsame Vögel, die die soziale Kompetenz einer Türklinke haben und sich wenig bis null an anderen Menschen interessieren. Deswegen versuchen sie sich auch in sterilen Versuchen, ohne irgendetwas daraus mitzunehmen.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Habe ich das gesagt? Ich meinte Whiskas hat sein Leben lang schon Angst vor Frauen gehabt und das weil solche Meinungen hier vorherrschen, wie die, dass Frauen nur Sex mit Liebe verbinden, Machos scheiße finden, nur innere Werte mögen bla bla. Einer wie Whiskas, der vielleicht genau mit dieser Mentalität erzogen wurde, hat sich auch nie was anderes getraut als nett und zahm zu sein und hier wird ihm das vermutlich auch seit Jahren so gesagt.
Sicher, weswegen Eigenverantwortung übernehmen? Immer sind die bitterbösen Menschen um einen rum schuld, die dem armen 6-jähr....sorry, Erwachsenen fremdsteuern.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Was denn für ein Spaß, Meister?
Wer diese Frage nicht beantworten kann, braucht sich über seinen DS-Status nicht zu wundern.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Aus Fehlern lernt man angeblich, aber er hat Angst Fehler zu machen, weil ihm gesagt wurde, dass man das und das nicht tut, also macht er den größten Fehler überhaupt und tut gar nichts.
Schon wieder wurde ihm etwas gesagt? Hier kriegt er Tipps, die er ignoriert, sobald sie ihm nicht mehr in den Kram passen, weil es bequemer für ihn ist, in seinem ewigen Jammerstatus zu verweilen. Deswegen kommt er nicht voran. Er kann sich aber gern einbilden, andere seien für seine Probleme verantwortlich. Ist ja nichts Neues, dass viele DS die Schuld überall außer bei sich selbst suchen. Der Gipfel der unfreiwilligen Komik liegt einfach darin, dass diese User nicht kapieren, dass sie einfach nur ihre eigene Zeit damit verschwenden.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Genau das ist doch der Punkt, den auch Gesper glaube ich versucht hat zu erklären (ich habe vieles nur überflogen, weil ich gestern und heute todmüde war): Frauen intetessieren
Genau, "Frauen". Allein wenn einer schon mit Pauschalisierungen daherkommt, weiß jeder halbwegs vernünftige Mensch - ob weiblich oder männlich - dass sich dahinter ein armes gefrustetes Würstchen verbirgt, das sich nur mit sexistischen Äußerungen zu helfen weiß.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 20:59   #9297
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Wen juckt dieser Quatsch? Bei einem Kennenlernen und beim ersten Gespräch kommt so etwas null zum Tragen. Da geht es um Umgänglichkeit und sicher nicht darum, irgendwelche Geschlechterklischees aneinanderzureihen.
Der Blinde springt ins Wasser...


Zitat:
Die Natur ist hier gar nicht von Belang.
Doch! Wer das nicht versteht, hat nichts verstanden.



Zitat:
Wer diese Frage nicht beantworten kann, braucht sich über seinen DS-Status nicht zu wundern.
Dann sage denen mal welchen Spaß sie haben sollten.



Zitat:
Genau, "Frauen". Allein wenn einer schon mit Pauschalisierungen daherkommt, weiß jeder halbwegs vernünftige Mensch - ob weiblich oder männlich - dass sich dahinter ein armes gefrustetes Würstchen verbirgt, das sich nur mit sexistischen Äußerungen zu helfen weiß.
Siehst du, Typen wie du bestätigen wieder alles was gesagt wurde.

Du bist so verkrampft korrekt rüberzukommen, dass du alles was nicht in dein Weltbild passt, als frustirierte Würstchen bezeichnest, genau wie ich in dem obigen Kommentar verfasst habe, was seitdem Ende des 2. WK in unserer Gesellschaft passiert ist. Gratuliere, du bist ein echter Deutscher, mit Null eigener Meinung.
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 22:28   #9298
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Klar gibt es Verhaltensweise, die beim einen oder anderen Geschlecht stärker repräsentiert sind. Gar keine Frage.
Aber so, wie es Männer gibt, die keine Freude daran hätten, wenn man ihnen beherzt zwischen die Beine greift, gibt es Frauen, die sich nicht bis zum sankt nimmerleinstag zieren, und es mal überspitzt auszudrücken.
Wenn einen der Mensch hinter der Geschlechterrolle nicht interessiert, wird das nix.
silv74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 00:56   #9299
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Der Blinde springt ins Wasser...
Dein Gequassel bringt Dich null weiter, wenn Du einer Frau gegenüberstehst. Alles, womit Du dann aufwarten kannst, sind Klischees. Und was willst Du nun mit denen machen? Sie ihr aufzählen, in der Hoffnung, dass sie furchtbar beeindruckt ist? Dass sie eine Pussy hat, weiß sie selbst. Was denkst Du, zu was für einer Lachnummer Du wirst, wenn Du noch nicht mal fähig bist, das Gegenüber zu erfassen, sondern dahinter nichts anderes als "Frauen" siehst.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Dann sage denen mal welchen Spaß sie haben sollten.
Gar keinen. Sie sollen daher lieber allein bleiben und den Spaß jenen Leuten überlassen, die sich aneinander interessieren und sich kennenlernen möchten.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Du bist so verkrampft korrekt rüberzukommen, dass du alles was nicht in dein Weltbild passt, als frustirierte Würstchen bezeichnest
Nein, als frustrierte Würstchen bezeichne ich Leute, die bei der Frauenwelt nicht ankommen und anstatt an ihrer Empathie, Eigenreflexion und Umgänglichkeit zu arbeiten und etwas aus sich zu machen, sodass beim Gegenüber wirklich etwas ankommt, aus Feigheit lieber in einfältige Pauschalisierungen verfallen, die so nützlich sind wie ein Staubsauger am Strand. Man muss kein Raketenwissenschaftler sein, um zu begreifen, dass Feingefühl und Sensibilität essenziell sind, um die individuellen Schwingungen des Gegenübers zu erfassen und umgänglich rüberzukommen, ebenso wie ein intuitives Handling für Situationen zu bekommen. Doch dafür muss man freilich mehr machen, als mit Klischees aus der Keksdose zu kommen.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 07:31   #9300
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.101
Richtig. Man muss analysieren was man beim letzten Kennenlernen falsch gemacht hat damit dieser Fehler nicht wiederholt wird. Was meinst du mache ich die letzten 10 Jahre...

Es ist bildlich gesprochen ein erweitertes Minesweeper. Ein, zwei Spieleröffnungen werden einem oft(nicht immer) geschenkt, dann geht es los. Oft bewegt man sich auf sicherem Terrain, aber es kommt unweigerlich der Punkt, an dem ein raten nötig ist. Wenn dann auf das falsche getippt wird, ist es vorbei mit dem Kennenlernen.

Geändert von Whiskas (30.05.2018 um 08:06 Uhr)
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 07:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:34 Uhr.