Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

lowdeal 31.08.2016 16:05

Zitat:

Zitat von dear_ly (Beitrag 5470725)

Wie gesagt, wenn ich n ONS falsch definiert hab dann ist das wohl meine Schuld, aber nackt mit nem Kerl rum zu machen, von dem ich gerade den Vornamen kenne und den ich nie wieder sehe ist bei mir n ONS :fg:

Na klar, plötzlich liegst du mit denen nur nackt im Bett, weil ihr so schüchtern wart und das zweimal oder wie? Und ONS definierst du auch falsch, logisch. :-/

Dolfin 31.08.2016 16:12

Zitat:

Zitat von Luthor (Beitrag 5470730)
ONS ohne sex, sind das eigentlich ONS?
Just curious.

Vielleicht hat sie mal beim Theater gearbeitet, dann geht das auch ohne sex:

>> Der Begriff One-Night-Stand (englisch für "einmaliges Gastspiel") kommt ursprünglich aus der Theater- und Schaustellerbranche und bedeutet eine einmalige Aufführung, die also nur einen Abend zu sehen ist... <<
(Wikipedia)
;-)

Dolfin 31.08.2016 16:18

Zitat:

Zitat von Lilli Marlene (Beitrag 5470635)
Ich glaube ehrlich gesagt, dass das als Nicht-Betroffener nicht leicht nachzuvollziehen ist.

Natürlich hängt es auch davon ab, wieviel die betroffene Frau selbst darüber nachdenkt.

Für mich persönlich gestaltet sich der Gedankengang so:
Ich bin ein sexuelles Wesen. Für mich. Ich schulde es niemandem, daran teilhaben zu lassen, das zu kommentieren, oder das für "seine Zwecke" nutzen zu lassen, solange ich das nicht will.

Wenn man als Frau den öffentlichen Raum betritt, scheint es aber irgendwie, als sei die eigene Sexualität plötzlich zum "Abschuss" freigegeben, nach dem Motto: Na wenn du schon nen kurzen Rock anziehst, dann lass' dir auch das Nachpfeifen gefallen.

Ne, eben nicht.

Genauso, wie das bei einer 16jährigen fragwürdig, und vielleicht im geringen Maße "mental übergriffig" ist, ist es bei einer erwachsenen Frau nicht anders. Es wird sich schlicht rausgenommen zu kommentieren, zu objektifizieren, und etwas sehr persönliches zum Allgemeingut zu machen.

Wenn du das Gefühl hast, du kannst deine Lieblingsklamotten nicht anziehen, ohne damit anzügliche Reaktionen zu provozieren, dann ja, ist das ein Problem, nämlich das der weibliche Körper grundsätzlich und primär als Befriedigungsquelle für den Mann angesehen wird.

Genau deswegen gibt es doch hier so viel Entrüstung, dass Frauen sich nicht in Scharen an betreffende Männer schmeißen. Impliziert ist da nämlich, dass das doch eigentlich ihre Pflicht wäre.

Und dieser ganze Mumpitz fängt eben bei Gaffen und Hinterherpfeifen an. Das ist ein weitgreifendes Gedankenkonstrukt davon, was die Aufgaben der Geschlechter sind, und in welcher Relation sie sich zu einander verhalten (sollen).

So, fertig. ;)

Natürlich möchte niemand auf sein Aussehen beschränkt werden. Und die wenigsten möchten zum Lustobjekt sexueller Phantasien deklariert werden.

Aber woher willst Du wissen, was ein Mann, der Dich anschaut, wirklich über Dich denkt? Du kannst nicht in seine Phantasien schauen. Du kennst ihn nicht. Du siehst nicht, ob er Dich wirklich als bloßes Lustobjekt betrachtet, das er nächtens aus seinen Gedanken kramt, um sich zu befriedigen. Ja, natürlich kann das sein. Es kann aber auch sein, dass er Dich einfach nur anziehend und begehrenswert findet. Dass er Dich liebend gern näher kennenlernen will und sich Dein Äußeres erst mal nur deshalb genauer anschaut, weil es schlicht das erste ist, was er von Dir kennt!

Warum er vielleicht nur schaut und Dich nicht sofort anspricht? Nun, das kann viele Ursachen haben: vielleicht ist er ein klein wenig schüchtern (das macht ihn ja nicht gleich unsympathisch) und wartet auf eine bessere Gelegenheit, Dich anzusprechen. Vielleicht hat er es gerade eilig und kann in dem Moment nichts anderes tun, als Dich lediglich mit seinen Blicken zu berühren…

Und sind wir realistisch: es passiert doch höchst selten mal, dass ein Mann wirklich mal geifernd hinter einer Frau her pfeift. Und das sind dann eben nicht die typisch schüchternen DS. Die trauen sich ja nicht mal, eine Frau höflich anzusprechen, geschweige denn, ihr hinterher zu pfeifen. Das sind dann eher Halbwüchsige, die ihre Maskulinität vor ihren Kumpels beweisen müssen und auch sonst mit den Frauen wenig zimperlich umgehen. Oder aber Don Promillo, der nachts um 3 aus der Kneipe kommt…

Firstguy 31.08.2016 16:24

Tatsache ist, dass dearly keine Erfahrungen mit richtigen ONS hat und somit auch nicht weiß wie diese zustandekommen. Dadurch weiß sie auch nicht wie andere Frauen reagieren, wenn sie wirklich geil auf Sex sind. Durch harmlose Babysprache passiert das jedenfalls nicht. Dazu muss man auch nicht Wörter wie Titten oder Möse benutzen, was ja wieder deutlich zeigt, dass ihr die Erfahrung in dem Bereich fehlt.

0815Nick 31.08.2016 16:26

Aber ich mag diese Wörter... Und jetzt sind die auf einmal böse? :weinen::schimpf:

002gast 31.08.2016 16:32

... mich editier. Unnötig, mein Kommentar.

Interessierter 31.08.2016 16:35

Zitat:

Zitat von lowdeal (Beitrag 5470755)
Na klar, plötzlich liegst du mit denen nur nackt im Bett, weil ihr so schüchtern wart und das zweimal oder wie? Und ONS definierst du auch falsch, logisch. :-/

Naja. :rolleyes:

Zitat:

Zitat von 0815Nick (Beitrag 5470762)
Aber ich mag diese Wörter... Und jetzt sind die auf einmal böse? :weinen::schimpf:

Kommt darauf an mit wem du sprichst. Wie schon einmal in einem früheren Post von mir kommt es immer auf die Umstände an.

In manchen Umgebungen wie zum beispiel ner Punker-kneipe gehört es dazu das Worte wie Titten und Möse hochfrequentiert in den Satzbau eingebaut werden.

Auf einem Ball würde ich davon abstand nehmen. :lachen:

Lilli Marlene 31.08.2016 16:37

Zitat:

Zitat von Interessierter (Beitrag 5470708)
Geil sind beide. Nur der Erfahrene gibt der Dame das Gefühl das es nicht primär um Sex geht- obwohl es das tut.

Yep.

Obwohl ich da durchaus auch bei den Männern Unterschiede sehe.

Manche wollen echt nur mal abpumpen, und das mit egal wem.

Anderen geht es da zumindest auch um eine entspannte Atmosphäre, gute Gespräche davor und danach - das wäre zum Beispiel etwas, was mich eher anspräche.

Mit meiner Erfahrung aus 2-3 ONS (also wirklich nur einmal und danach nie wieder) kann ich sagen, dass sich zumindest davor (*hust*) keiner wie der letzte Assi-Depp mit platten Sprüchen und "dominantem" Verhalten gebärdet hat.

:schüttel:

Lilli Marlene 31.08.2016 16:39

Zitat:

Zitat von HillybillyJoe (Beitrag 5470714)
Ich habe meine ONS immer nur durch offensichtliches Interesse gezeigt, durch dirty talk, Berührungen und ja auch intensiven Blicken.

Schauder.

Ne, also bevor man nicht schon eh im Bett liegt, finde ich "dirty talk" und anzügliche Berührungen voll daneben.

War auch bei mir bei keinem ONS der Fall.

dear_ly 31.08.2016 16:45

@dolfin
Sicher aber es hilft wahrscheinlich auch wenn man den Menschen als Menschen wahrnimmt und nicht nur als Hülle die gut aussieht ;)

@firstguy
Also ich denke wenn ich mit nem Kerl Oralverkehr habe und ihn danach nicht Wiedersehen geht das durchaus als one Night Stand durch :)
Und es ist deswegen nichts weiter gelaufen, weil wir kein weiteres Interesse aneinander hatten. :schüttel:
Und ich denke ONS bei denen man vögelt kommen auch nicht anders Zustände wie bei mir: indem man sich sympathisch ist und merkt, dass der gegenüber einen gewissen Grad an Respekt einem gegenüber vorbringt. Sexuelle Spannung und Respekt schließen sich ja nicht gegenseitig aus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:44 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.