Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.12.2017, 12:47   #1
Molzer
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 2
Frauen weniger fair und kompromissbereit als männer?

Hallo, habt ihr auch das gefühl, dass frauen in einer beziehung schlechter faire kompromisse schliessen können als männer/ weniger zu einer fairen und ehrlichen diskussion und lösung bereit sind? Damit meine ich, wenn es um etwsa geht, was über eine kleinigkeit hinausgeht, dann sieht meine problemlösung so aus, dass wir beide sagen wie wir die sache sehen, und was uns wichtig ist. Und dann finden wir einen fairen mittelweg, bei dem sich jeder gut fühlt und keiner mit (psychischer) gewalt zu etwas gedrängt wird.

Oder wenn wir uns in der sache uneinig sind, dann ist es meiner meinung nach durchaus auch angebracht echte argumente auszutauschen. Auch für einen selbst, es kann ja gut möglich sein, dass man was übersieht. Und wenn man sieht dass der andere recht hat (das kann natürlich auch die frau sein), dann gibt man das so zu, und das wars dann. Was ich, zumindest meiner wahrnehmung nach beobachte ist öfter, dass ein fairer mittelweg gar nicht gewünscht ist. Und wenn wir uns in der sache nicht einig sind, dann ist es gar nicht gewünscht herauszufinden, wer denn nun in der sache recht hat. Es ist eher so, dass eine faire auseinandersetzung abgewürgt wird mit folgenden mitteln:

- Nicht richtig zuhören
- Nicht ausreden lassen
- So tun als wüssten die nicht was man meint, auch wenn man es recht detailliert und deutlich darlegt
- Sich wiederholen, auch bei punkten auf die ich bereits eingegangen bin, so dass ich gezwungen bin meine antwort auch zu wiederholen
- Nebenkriegsschauplätze eröffnen/ vom wichtigen ablenken
- Nach einer zeit etwas längst geklärtes wiederhervorholen und damit vom aktuellen diskussionpunkt ablenken. D. h. auch: nicht akzeptieren dass es bereits geklärt ist/ bzw. bereits getroffene vereinbarungen plötzlich doch nicht mehr einhalten
- Sonstige arten der manipulation

Und wenn alles nichts hilft: emotional werden/ weinen/ zickig und sonstwie unfreundlich werden. Im gegensatz zum früheren post hier erst mal nur die frage: an die männer: seht ihr das auch so, oder ist das nur meine wahrnehmung, bzw. nur pech mit den bisherigen frauen? Und an die frauen: ist das in eueren beziehungen auch so (aber mit vertauschten rollen), d. h. verneint ihr meine frage, oder stimmt ihr mir zu?
Molzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 12:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 04.12.2017, 13:01   #2
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.591
Moin,

es mag überraschend für dich sein, aber: Sowohl unter Männern als auch unter Frauen gibt es Menschen, mit denen man gut reden, diskutieren und Kompromisse finden kann. Und genau so gibt es bei Männern UND Frauen Personen, die sich dabei bekloppt verhalten.

Dein Leben, deine Wahl. Also, mit wem du dich einlässt.

Viel mehr gibt's dazu meiner Meinung nach auch nicht zu sagen.

VG
Anna
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 13:13   #3
Durden
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: nicht in Spanien
Beiträge: 1.954
Imho sind diese Klischees dass Frauen despotische Zicken wären, sexistischer Kackschiet, der trotz Bemühungen gegen Sexismus noch immer gerne auf Social Media vor allem mittels irgendwelcher unlustiger Memes verbreitet wird.
Durden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:05   #4
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 9.998
Stellst du das hier als allgemeine Frage oder ist es eher ein persönliches Ding und du hattest dieses Wochenende Stress mit deiner Freundin?
Denn dann stellt sich die Frage mit wievielen Freundinnen du das so schon hattest und ob es repräsentativ ist.
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:21   #5
Molzer
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 2
Zitat:
Zitat von Ducati Beitrag anzeigen
Stellst du das hier als allgemeine Frage oder ist es eher ein persönliches Ding und du hattest dieses Wochenende Stress mit deiner Freundin?
Denn dann stellt sich die Frage mit wievielen Freundinnen du das so schon hattest und ob es repräsentativ ist.
hallo, ich frage allgemein, weil mir das immer wieder auffällt und ich wissen wollte, ob ihr es auch so seht.
Molzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:28   #6
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 4.449
Das muss an den Frauen liegen mit denen du dich abgibst. Zumindest ist es bei mir nicht so
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:29   #7
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 4.449
Ich muss dazu sagen ich achte auch mehr als auf alles andere auf den Charakter. Also so komische Zicken würde ich nichtmal angucken. Vllt liegts daran
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 21:19   #8
monochrom
Special Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 7.027
Gibt es in beiden Lagern, aber ja, ich habe auch die Erfahrung gemacht das die Quote bei Frauen höher ist. Will aber keiner hören weswegen es einen Shitstorm geben wird...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 22:11   #9
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.591
Also bei mir hat sich neulich mal einer für meine Ehrlichkeit bedankt - nachdem ich nicht seinen Wünschen gemäß schnell genug mit ihm in's Bett bin, er stinksauer drüber war und ich ihm anschließend herzlich ein wenig den Kopf gewaschen hab

Nee, aber im Ernst, ich war echt nett dabei.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 22:48   #10
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.322
Hallo Molzer,

Zitat:
Zitat von Molzer Beitrag anzeigen
Hallo, habt ihr auch das gefühl, dass frauen in einer beziehung schlechter faire kompromisse schliessen können als männer/ weniger zu einer fairen und ehrlichen diskussion und lösung bereit sind?
ich sehe dein Problem hierbei, dass du völlig zu verkennen scheinst, dass
man in einer Beziehung keine Kompromisse eingehen muss.
Und wenn man keine Kompromisse eingehen muss, gibt es darüber eben
auch nichts zu Diskutieren.

Zitat:
Zitat von Molzer Beitrag anzeigen
Oder wenn wir uns in der sache uneinig sind, dann ist es meiner meinung nach durchaus auch angebracht echte argumente auszutauschen. Auch für einen selbst, es kann ja gut möglich sein, dass man was übersieht. Und wenn man sieht dass der andere recht hat (das kann natürlich auch die frau sein), dann gibt man das so zu, und das wars dann...
Und selbst das hier hört sich eher danach an, als ob du partout auf irgend-
welche Machtkämpfe mit deinen jeweiligen Partnerinnen aus bist, anstatt
mit diesen in einer partnerschaftlichen Beziehung zu leben und als Team
zu funktionieren.

Jeden Partner darf seine eigene Meinung, seine eigenen Ansichten, Stand-
punkte, Vorstellungen usw. haben, pflegen, diese auch nach außen hin ver-
treten. Daran gibt es nichts herum zu nörgeln, sondern diese gehören akzep-
tiert, wenn du deinen Partner als Menschen ernst nehmen möchtest bzw. du
dies überhaupt kannst.

In einer Partnerschaft geht es also weder um Rechthaberei, noch um einen
Schlagabtausch der "besseren" Argumente, sondern vielmehr um Verständ-
nis füreinander und Akzeptanz des anderen.

Wenn du das weder leisten, noch geben kannst, hast du entweder die fal-
schen Partnerinnen bzw. bist du der falsche Partner. Ihr passt dann einfach
nicht zueinander. Kein Mensch muss sich deinen Ansichten anpassen oder
sich für dich in einer Beziehung verändern. Du liebst deine Partnerin ein-
fach nicht, wenn du ständig auf Machtkämpfe aus bist.

Zitat:
Zitat von Molzer Beitrag anzeigen
Und wenn alles nichts hilft: emotional werden/ weinen/ zickig und sonstwie unfreundlich werden. Im gegensatz zum früheren post hier erst mal nur die frage: an die männer: seht ihr das auch so, oder ist das nur meine wahrnehmung, bzw. nur pech mit den bisherigen frauen? Und an die frauen: ist das in eueren beziehungen auch so (aber mit vertauschten rollen), d. h. verneint ihr meine frage, oder stimmt ihr mir zu?
Nach dem oben Gesagten gehe ich davon aus, dass deine Partnerinnen von
deiner Rechthaberei und dem ganzen Krampf in der Beziehung einfach total
überfordert gewesen sind und eben einfach keine Lust mehr darauf verspürt
haben, mit dir ständig irgendwelche Machtkämpfe ausfechten zu müssen.

Und nein, ich persönlich kenne nur Männer mit einem sehr kleinen Ego, die
so eine Art nötig haben. Das mag es sicher auch bei Frauen geben. Allerdings
muss sich das niemand antun. Wie gesagt, eine Partnerschaft funktioniert an-
ders und hat absolut nichts mit Machtkämpfen oder Rechthaberei zu tun.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 22:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.