Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2018, 21:26   #21
Dexter Morgan
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 1.586
Jeder Jeck ist halt anders.

Der Begriff "gefriendzoned" ist etwas irreführend *find*. Man kann sich dort nur selbst einfinden. Ob man dort bleibt, hängt dann aber nicht nur vom demjenigen ab, der sich verliebt hat. Ein Freund würde auch darauf achten, was für denjenigen am besten ist und sich u.U. in dessen Interesse distanzieren.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 21:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 04.03.2018, 21:33   #22
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.322
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
...
Der Begriff "gefriendzoned" ist etwas irreführend *find*.
Ich würde damit -wenn überhaupt auf diese Weise- höchstwahrscheinlich
umschreiben, dass ER erst auf dem zweiten Blick rausfällt, weil man erst
hier merkt, dass es nicht passt, obwohl man jemanden ggf. zuvor als an-
ziehend empfunden haben mag. Er fliegt quasi auf zweiter Ebene raus,
als potenzieller Partner, wo andere bereits vorher gescheitert sind.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 21:51   #23
Baldo
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 396
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen


Zu genüge. Sowohl von eigener Seite aus, als auch von Seiten der
Männer.
Wie machst du es denn?


Zitat:
Mit den meisten Männern bin ich bisher tatsächlich entweder über de-
ren Hunde oder deren Hobby/ Beruf "Musik" ins längere Gespräch ge-
kommen bzw. weil ich sie verwechselte oder sie allein herum standen,
obwohl sie sympathisch wirken bzw. umgekehrt.
Mich hat beim Einkaufen auch mal eine Frau mit ihrem Nachbarn "verwechselt". EIne halbe Stunde später haben wir auf der Straße rumgeknutscht.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Oh doch. Da habe ich auch schon mehrere angesprochen und meist
führte das zumindest zu sehr lustigen Gesprächen.

U.a. mit der Bitte um Hilfe, wenn irgendwas ganz oben im Regal stand
bzw. überhaupt Dingen, bei denen sie einem eben behilflich sein könn-
ten.
Kann ich bestätigen. Manchmal habe ich beim Einkaufen Frauen sogar wirklich wegen Dingen befragt, die wirklich was mit Essen und Trinken zu tun hatten und daraufhin fingen die Gespräche an.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Also jetzt mal fernab vom anfänglichen Interesse, kann sich im Laufe
der Zeit sehr wohl noch heraus stellen, dass derjenige eher nur als
Freund taugt, aber als "Beziehungskandidat" dann eben durchfällt.
Von daher meine ich schon, dass ein näheres Kennenlernen den ande-
ren, trotz anfänglichen Interesses, in eine andere Ebene verschieben
kann. Dann liegt es aber eher an dessen Charakter usw., als daran,
dass er nicht "schnell genug" auf "Körperkontakt" (wie es hier im LT
ja desöfteren heißt) aus gewesen ist.
Und umgekehrt entwickle ich bei manchen Frauen auch im Nachhinein Interesse, wo vorher keins war. Meist sind es aber bestimmte Augenblicke oder Dinge, die die Frauen tun, die sie in einem anderen Licht erscheinen lassen.
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 22:13   #24
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.322
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Wie machst du es denn?...
Das hängt doch von der jeweiligen Situation ab und was ich
über denjenigen in jenem Moment wahrnehme/ denke. Ich
würde mich selbst allerdings als eher recht offen und frech/
humorvoll/ fantasiebegabt bezeichnen. Von daher fällt mir
meist spontan was passendes ein.

Da die meisten Männer in erster Reaktion dann erst mal herz-
lich drüber lachen, gehe ich mal davon aus, dass es so verkehrt
nicht sein kann. Noch besser ist es, wenn der Typ dann ähnlich
tickt und gut kontern kann. Dann ist das Eis auf beiden Seiten
schon mal gebrochen. Schwierig ist es eher, wenn er das zwar
sympathisch findet, aber dennoch in der Defensiven bleibt und
so rein gar nichts für ein Fortkommen beiträgt. Das ist allerdings
eher sehr selten so krass der Fall.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
...EIne halbe Stunde später haben wir auf der Straße rumgeknutscht.
Danke für so viel Info.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
...Kann ich bestätigen. Manchmal habe ich beim Einkaufen Frauen sogar wirklich wegen Dingen befragt, die wirklich was mit Essen und Trinken zu tun hatten und daraufhin fingen die Gespräche an.
Tja, so weit die Leute einem positiv begegnen und selbst offen sind, ist
das Ganze kein Problem. Selbst dann nicht, wenn sie daraus kein Date
oder weiterer Flirt ergibt. Dann war es eben halt nur eine lustige Mo-
mentaufnahme.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
...Und umgekehrt entwickle ich bei manchen Frauen auch im Nachhinein Interesse, wo vorher keins war. Meist sind es aber bestimmte Augenblicke oder Dinge, die die Frauen tun, die sie in einem anderen Licht erscheinen lassen.
Halte ich grundsätzlich nicht für unmöglich. Eher nur in Fällen, wo man
sich von Anfang an nicht besonders sympathisch ist.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 22:50   #25
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 23.943
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Oh doch. Da habe ich auch schon mehrere angesprochen und meist
führte das zumindest zu sehr lustigen Gesprächen.

U.a. mit der Bitte um Hilfe, wenn irgendwas ganz oben im Regal stand
bzw. überhaupt Dingen, bei denen sie einem eben behilflich sein könn-
ten.
Mich haben tatsächlich in sehr jungen Jahren, desöfteren auch nette
Männer angesprochen, die mir beim Schleppen des Einkaufes behilf-
lich sein wollten. Also, neben Party-Einkaufstüten, auch, wenn man
halt irgendwelche Regale/ Matratzen usw. allein ins Haus bringen woll-
te. Oder an der Tankstelle, der Autowerkstatt usw. -meist sehr, sehr
hilfsbereite Männer unterwegs.
Ja, das mache ich auch, wenn sich die Situation ergibt. Aber nicht, um zu flirten.
Sondern eben, weil ich Hilfe brauche oder mir gerade langweilig ist und ein nettes Gespräch die Zeit vertreibt.
und mich sprechen auch öfter Männer an, aber auf die werde ICH ja nicht von mir aus aufmerksam, sondern eben, weil die mich anquasseln
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 00:10   #26
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 23.943
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Also jetzt mal fernab vom anfänglichen Interesse, kann sich im Laufe
der Zeit sehr wohl noch heraus stellen, dass derjenige eher nur als
Freund taugt, aber als "Beziehungskandidat" dann eben durchfällt.
Von daher meine ich schon, dass ein näheres Kennenlernen den ande-
ren, trotz anfänglichen Interesses, in eine andere Ebene verschieben
kann. Dann liegt es aber eher an dessen Charakter usw., als daran,
dass er nicht "schnell genug" auf "Körperkontakt" (wie es hier im LT
ja desöfteren heißt) aus gewesen ist.
Ja, so rum geht das schon. Aber anders herum ist mir das noch nicht untergekommen. Dass ich erst so gar kein Interesse an jemandem hatte und dann auf ein mal nach näherem Kennenlernen doch.
Und ja, mit Körperkontakt hat das wirklich nix zu tun.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 02:13   #27
current74
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 594
Ich halte es für den totalen Ausnahmefall, Flirts auf der Straße mit Unbekannten zu initiieren. Die meisten Leute wollen doch von A nach B und das möglichst schnell. Ob morgens in der Bahn zum Job, abends in der Bahn nach Hause, beim Hetzen durch den Supermarkt kurz vor Kassenschluss - vom Alltag geprägte Gesichter. Jeder will doch bloß nach Hause. Wem will man da die Gedanken aus dem Kopf ziehen? Flirten?
Ich erlebe hier kaum Unterhaltungen, die über "darf ich mal vorbei" hinaus gehen.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 10:11   #28
Manati
Seekuh.
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 6.612
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
...DS und den heiligen Jesus.
Was haben DS eigentlich mit Jesus zu tun? Ich dachte, die werden nicht genagelt.


Zitat:
Da mir in letzter Zeit durch die vielen Themen hier ständig neue Fragen durch den Kopf gehen und ich nicht off Topic sein möchte werde ich hier einige Fragen reinstellen, die mich interessieren und über die man diskutieren kann. Wer mag kann sie beantworten und am besten noch selber welche stellen. Die Fragen beziehen sich natürlich auf beide Geschlechter, einige aber auch getrennt.
Dann bin ich jetzt einfach mal beide Geschlechter.
Auf gehts

Zitat:
Wieviele der hier anwesenden Männer, die gefriendzoned wurden, wurden später von ihrem Schwarm mit Frauen verkuppelt (ihren Freundinnen), die praktisch genauso attraktiv waren?
Ich, Frau, habe zwei Mal Kumpels versucht zu verkuppeln, allerdings mit Frauen, die attraktiver waren als ich. Wenn hasserfüllte Problemtrennungen als Erfolg gelten, hatte ich zwei Mal Erfolg.
Allerdings kann ich jetzt nicht beurteilen, ob ich mal deren Schwarm war. Für mich waren das Kumpels.
Verkuppeln mache ich nicht mehr. Einmal wollte mich ein Kumpel verkuppeln, und das war auch echt ein lahmes Treffen.
Ich glaube, dass Außenstehende gar nicht beurteilen können, wer zueinander passt.

Zitat:
Wie oft habt ihr eure PartnerIn durch Hobbies, Vereine, Job, Familie, Freunde oder Internet gefunden?
Jedes Mal in einer dieser Kategorien.
Aufs Internet würde ich heute nicht mehr setzen. Das führt zu erwartungsüberfüllten Kennenlernsituationen und zu Fernbeziehungsszenarien, auf die ich keine Lust mehr habe.
Hobbies, Freunde und Job sehe ich als gute Möglichkeiten an.


Zitat:
Wer hat Erfahrungen mit Kaltansprachen?
Wie kalt?
Ins Gespräch kommen ist ja erst einmal keine Kaltansprache. Einer Kaltansprache unterstelle ich jetzt, zur Definition für mich, ein klares Interesse an der Person. Das finde ich schwierig, wenn man sich gar nicht kennt.
Wenn ein Mann mir gefällt, sorge ich aber schon dafür, in seine Nähe zu gelangen. Allerdings glaube ich nicht, dass aus einem Gespräch im so oft zitierten Supermarkt unbedingt Beziehungen entstehen. Ich spreche hier beispielsweise von größeren Festen, auf denen man sich zumindest über fünf Ecken kennt.

Zitat:
Männer, merkt ihr es, wenn eine fremde Frau Interesse haben könnte? Was sind ihre Signale?
Da fehlt die Angabe der Situation, und die Angabe, welche Art von Interesse du meinst.
Im Supermarkt schaut dich vermutlich kaum eine Frau an, weil sie gerade einen ONS sucht.
Ich weiß, außer hinschauen, lächeln und in ein Gespräch verwickeln, auch nicht, wie man Interesse zeigen sollte. Ich stelle mir aber vor, dass Erstinteresse eher auf Sympathie basiert, und nicht auf einem tropfend nassen Slip. Kann bei anderen Frauen natürlich anders sein.

Zitat:
Frauen, wie merkt ihr, dass ein fremder Mann Interesse haben könnte? Werdet ihr eher angesprochen oder angelächelt oder angefleht mit ihm ne Cola zu trinken??
Welche Art von Interesse soll ein Mann denn haben, wenn er lächelt? Man wird doch häufiger mal von Fremden angelächelt - auch von Fremden gleichen Geschlechts. Wenn du wüsstest, wie ich Männer mit Hund anstrahle, weil ich Hunde so toll finde. Da habe ich auch sehr eindeutiges Interesse.
Wenn mich jemand anlächelt, denke ich gar nichts Spezifisches. Meist entsteht das ja aus einer Situation heraus, und muss mit Interesse nichts zu tun haben.
Vielleicht bin ich aber auch einfach nicht so eine scharfe Sexbombe wie andere Frauen hier, dass ich bei jedem Gespräch im Supermarkt glaube, dass das schon wieder ein Verehrer ist. Für mich ist reden und lächeln erst einmal nur eins: reden und lächeln.

Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Ich halte es für den totalen Ausnahmefall, Flirts auf der Straße mit Unbekannten zu initiieren. Die meisten Leute wollen doch von A nach B und das möglichst schnell. Ob morgens in der Bahn zum Job, abends in der Bahn nach Hause, beim Hetzen durch den Supermarkt kurz vor Kassenschluss - vom Alltag geprägte Gesichter. Jeder will doch bloß nach Hause. Wem will man da die Gedanken aus dem Kopf ziehen? Flirten?
Ich erlebe hier kaum Unterhaltungen, die über "darf ich mal vorbei" hinaus gehen.
Ich denke, je nachdem, wo man lebt, und wie aufmerksam man gegenüber anderen Menschen ist, kann man schon häufiger ins Gespräch kommen. Ich unterhalte mich schon öfter mal in meinem Stammlokal, wenn ich alleine bin, oder in Warteschlangen.
Mein Freund ist sogar so kommunikativ, dass er egal wo quasi immer und überall ganz von selbst ins Gespräch kommt. Flirten ist das aber nicht, er interessiert sich einfach nur, das sind normale Gespräche.
Ich denke, um ein normales Gespräch beim Einkaufen zum Beispiel für einen Flirt zu halten, muss man schon ziemlich scharf darauf sein, für begehrenswert gehalten zu werden.

Nebenbei: Die Bahn ist doch ein optimaler Ort, um Gespräche zu führen.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 10:16   #29
Manati
Seekuh.
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 6.612
Und die Sache mit der sog. Friendzone, die als Bestrafung interpretiert wird, wenn ein Mann nicht sofort "eskaliert" hat (ist?), ist doch Quatsch. Entweder man verliebt sich, oder man tut es nicht.
Körperkontakt ohne gegenseitiges Interesse ist unangenehm. Und wenn das Interesse gegenseitig ist, kann es auch mal länger dauern. Natürlich sollte es nicht Jahre dauern, aber ich denke, eine (erwachsene) Frau, die Interesse an einem Mann hat, wird das auch von selbst zeigen. Sie wird nicht nach 6 Monaten ohne Sex den Mann als Bestrafung "friendzonen", sondern in nach 6 Wochen zum Beispiel spätestens mal Richtung Bett schubsen.
Bei gegenseitigem Interesse ist viel möglich, was von PUA-Plänen abweicht. Und ohne Interesse hilft PU auch nicht. Es sei denn, man möchte irgendein Mädchen mit Minderwertigkeitskomplexen ins Bett manipulieren. Das kann klappen, da bietet LdS ja genug Leermaterial.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 10:56   #30
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 23.943
Achja zum Thema Kaltansprachen: Passiert mir auch hin und wieder und ich finde es immer weird.
Es ist halt echt komisch beim DM, während man sich Klopapier aussucht, zum Kaffee eingeladen zu werden...
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 10:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.