Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.05.2018, 10:40   #21
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.757
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Nein, es ist irre, es fühlt sich so an, als würde alles viel besser funktionieren und dass wir allesamt so recht glücklich sind. Ich selbstst empfinde mich viel beschwingter und strahle allesamt nur noch an. Ich denke, jeder denkt, es gelte ihm. Mit allen wird es inniger.

Vielleicht ist es für meinen Mann ja tatsächlich eine Entlastung. Der zweite geht auf Rückzug, so bald zu viel Nähe entsteht. Aber zumindest wird es immer mehr, was er aushalten kann und es wird immer mehr, was er von sich preisgeben kann. Mit ihm wird es niemals zu einer sexuellen Beziehung kommen und trotzdem sind wir uns sehr wichtig. Mein Mann weiß von beiden, dass ich sie sehr gerne habe, aber er weiß nichts davon, was in Bezug auf den Dritten in mir vorgeht. Und natürlich wissen die beiden, dass ich verheiratet bin.

Wissen alle Männer voneinander, also nicht nur dein Ehemann von den anderen beiden, sondern auch die anderen voneinander? Und du lebst mit deinem Ehemann zusammen, oder? Die anderen triffst du dann bei Bedarf?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 10:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 01.05.2018, 10:49   #22
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.760
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Er suggeriert, dass es unmöglich sei (was durch ausreichend Gegenbeispiele in der Population bereits entkräftet wird) UND fügt hinzu, dass Menschen, die derartig geartet sind, keine wahre Liebe empfinden könnten.

Also eher kein Atomphysiker.
Naja, für ihn fühlt es sich halt so an
Ja und? Darf er doch?

Du bist doch auch der Meinung, dass der, der nicht zwei, drei, vier Beziehungen parallel führt, verklemmt ist und Liebe (was du drunter verstehst) nicht in der Lage sei zu empfinden.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Nachvollziehbare Empfindung. Der moralische Zeigefinger ist der einzige, der den Leuten einredet, es dürfe immer nur eine Person geben. Das liegt einfach daran, dass Menschen in der Regel ängstlich und eitel sind. Sie haben Angst ersetzt zu werden oder als "eine/r von vielen" an Stellenwert zu verlieren. Wenn sich hingegen Menschen finden, die ähnlich füreinander empfinden und diese Eitelkeit ablegen können, werden sie schnell merken, dass eine 3er- oder auch 4er- etc. -Partnerschaft ebenso funktionieren kann wie die klassische Monogamie. Vielleicht sogar besser, weil eine gewisse Entlastung stattfindet und den jeweiligen Personen mehr Raum für persönliche Freiheiten und Entfaltungen bleibt.
....


Das würde sich damit auffangen, dass die Interaktion sich auf mehrere Personen verteilt, somit die "Beziehungsarbeit" aufgeteilt würde. So wie bei Freundschaften, wo man nicht nur auf eine Person fixiert ist und auch mal wegbleiben kann, wenn man mal keine Lust hat. Der Druck und Anspruch auf den jeweiligen Personen würde also eher schwinden, weil man nicht stets die andere Hälfte ist, mit der alles steht und fällt.
Für mich hat Liebe zu einem einzigen Menschen (bezogen auf eine Beziehung) nichts mit moralinsaurem hochgehobenen Zeigefinger oder Verklemmtheit zu tun.
Wär das anders machen möchte, von mir aus.

Für mich ist das einfach nichts. Wenn ich mit jemanden zusammen bin, dann, weil ich ihn liebe und voll und ganz hinter ihm stehe.
Und wenn er keinen Bock auf bestimmte Aktivitäten hat, dann suche ich mir deshalb keinen "Ersatz".
Das finde ich einfach billig.
Passt zu einer bestimmten Art von Konsumverhalten.

Freundschaften sind im Übrigen für mich einfach eine andere Kategorie - da kann es auch sehr innig sein, und manchmal kann man sich oft sehen und dann weniger. Das ist kein Argument in meinen Augen.

Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Nein, es ist irre, es fühlt sich so an, als würde alles viel besser funktionieren und dass wir allesamt so recht glücklich sind. Ich selbstst empfinde mich viel beschwingter und strahle allesamt nur noch an. Ich denke, jeder denkt, es gelte ihm. Mit allen wird es inniger.

Vielleicht ist es für meinen Mann ja tatsächlich eine Entlastung. Der zweite geht auf Rückzug, so bald zu viel Nähe entsteht. Aber zumindest wird es immer mehr, was er aushalten kann und es wird immer mehr, was er von sich preisgeben kann. Mit ihm wird es niemals zu einer sexuellen Beziehung kommen und trotzdem sind wir uns sehr wichtig. Mein Mann weiß von beiden, dass ich sie sehr gerne habe, aber er weiß nichts davon, was in Bezug auf den Dritten in mir vorgeht. Und natürlich wissen die beiden, dass ich verheiratet bin.
Naja, aber der zweite Typ, für den für dich ausgeschlossen ist, dass da jemals was läuft, ist für mich eher ein bester Freund.
Klar, das kann schon auch "Liebe" sein, aber das ist doch dann keine Beziehung.

Worum geht es dir eigentlich?
Dass man auch für Freunde Liebe empfinden kann? Oder, dass man mit Freunden gleichzeitig Beziehungen eingeht?
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:00   #23
MiaMarietta
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Ist mir schon klar, dass man das miteinander besprechen muss. Meine ehemaligen Männer wären davon, bis auf einen vielleicht, nicht begeistert gewesen. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt. Ich finde das Modell mit mehreren Männern super.
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Wissen alle Männer voneinander, also nicht nur dein Ehemann von den anderen beiden, sondern auch die anderen voneinander? Und du lebst mit deinem Ehemann zusammen, oder? Die anderen triffst du dann bei Bedarf?
Der erste ist mein Nachbar, der zweite mein Arbeitskollege. Sie wissen alle voneinander und ja: ich lebe mit meinem Mann zusammen. Mein Mann liebt mich, denke ich, sehr. Er gibt mir soooo viele Freiheiten, will mich glücklich und zufrieden sehen. Er braucht auf Grund seiner schozoiden Persönlichkeit selbst sehr viele Freiräume, fährt selbst mehrmals im Jahr alleine in den Urlaub und so sieht eben unsere Lösung aus: Jeder lässt dem Anderen zu, sich das zu nehmen, was er für sich braucht, ohne sich dafür verbiegen zu müssen und jeder räumt dem Anderen das Recht ein, unabhängig vom Anderen selbst für sich sorgen zu können. Manchmal scheint er richtig froh zu sein, dass es da auch noch andere gibt. Wenn er das Bedürfnis hat, mal wieder alleine weg zu fahren, dann weißt er mich darauf hin, dann ja Zeit mit denen verbringen zu können.

Geändert von MiaMarietta (01.05.2018 um 11:07 Uhr)
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:03   #24
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 2.001
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Worum geht es dir eigentlich?
Vermutlich darum, dass irgendjemand ihr sagt, es sei ok, wenn sie mit Mann 3 in die Kiste hüpft .

Nichts für ungut, diese sexuellen Gelüste hat jeder mal. Aufmerksamkeit zu bekommen ist auch toll. Bringt man das auf die Gefühlsebene, sind die Glocken, die man läuten hört, die Totenglocken der Beziehung. Das ist mEn unvermeidlich. Im Bekanntenkreis habe ich zwei Damen (von denen ich weiß), die es so gehalten haben. Eine ist mittlerweile getrennt, das andere Paar hat die Hölle auf Erden.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:07   #25
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.757
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Der erste ist mein Nachbar, der zweite mein Arbeitskollege. Sie wissen alle voneinander und ja: ich lebe mit meinem Mann zusammen. Mein Mann liebt mich, denke ich, sehr. Er gibt mir soooo viele Freiheiten, will mich glücklich und zufrieden sehen. Er braucht auf Grund seiner schozoiden Persönlichkeit selbst sehr viele Freiräume, fährt selbst mehrmals im Jahr alleine in den Urlaub und so sieht eben unsere Lösung aus: Jeder lässt dem Anderen zu, sich das zu nehmen, was er für sich braucht, ohne sich dafür verbiegen zu müssen und jeder räumt dem Anderen das Recht ein, unabhängig vom Anderen selbst für sich zu sorgen zu können. Manchmal scheint er richtig froh zu sein, dass es da auch noch andere gibt. Wenn er das Bedürfnis hat, mal wieder alleine weg zu fahren, dann weißt er mich darauf hin, dann ja Zeit mit denen verbringen zu können.

Ich finde das großartig! Und wenn ihr so alle glücklich seid ist das doch super für euch alle.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:09   #26
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.757
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
... die Totenglocken der Beziehung. Das ist mEn unvermeidlich....
Aber anscheinend nicht bei der TE. Da ja auch alle voneinander wissen. Und da ihr Ehemann gerne alleine ist, weist er sie ja sogar darauf hin, dass sie in der Zeit, wo er dann alleine in den Urlaub fährt, Zeit mit ihren anderen Männern verbringen soll / kann. Das ist Liebe. Den anderen nicht einengen, sondern in seiner Freiheit bestärken.
Ich find´s super.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:15   #27
MiaMarietta
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 981
Worum es mir geht?

Das kann ich dir sagen:
Ich glaube, dass es ganz vielen so geht, die nicht den Mut haben, sich dazu zu bekennen. Es herrscht doch in unserer Gesellschaft nach wie vor der moralische Zeigefinger. Und einen Segen dazu, „mit dem Anderen in die Kiste springen zu können“, den brauche ich nicht. Wenn ich es möchte, dann mache ich das. Und davon braucht im Zweifelsfalle niemand anderes davon zu erfahren. Das würde ich nicht in der Öffentlichkeit breittreten wollen.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:16   #28
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.760
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Vermutlich darum, dass irgendjemand ihr sagt, es sei ok, wenn sie mit Mann 3 in die Kiste hüpft .

Nichts für ungut, diese sexuellen Gelüste hat jeder mal. Aufmerksamkeit zu bekommen ist auch toll. Bringt man das auf die Gefühlsebene, sind die Glocken, die man läuten hört, die Totenglocken der Beziehung. Das ist mEn unvermeidlich. Im Bekanntenkreis habe ich zwei Damen (von denen ich weiß), die es so gehalten haben. Eine ist mittlerweile getrennt, das andere Paar hat die Hölle auf Erden.


Hm, wer weiß

Naja, ich könnte mir schon vorstellen, dass so etwas eventuell funktioniert.
Schwierig wird es wohl dann, wenn irgend etwas verheimlicht wird, bzw. heimlich läuft (und das ist in solchen Fällen ja meistens dann irgendwann der Fall).


Für mich schließe ich das aus (meine Gefühle sind da einfach zu exklusiv und ich hätte einfach keinen Bock auf einen anderen )
Auch kann ich mir nicht vorstellen, welchen Mangel ich denn empfinden könnte, den ein anderer irgendwie beseitigen könnte - wenn es wirklich so wäre, dann würde ich mich eher fragen, was mit mir nicht stimmt, bzw., warum ich so unzufrieden bin.

wenn mein Freund dagegen das Bedürfnis hätte, "nebenher" noch eine andere Beziehung zu führen, müsste ich erstmal drüber nachdenken, wie ich das finden würde

Kann man wohl erst dann, wenn man in der Situation wäre

Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Der erste ist mein Nachbar, der zweite mein Arbeitskollege. Sie wissen alle voneinander und ja: ich lebe mit meinem Mann zusammen. Mein Mann liebt mich, denke ich, sehr. Er gibt mir soooo viele Freiheiten, will mich glücklich und zufrieden sehen. Er braucht auf Grund seiner schozoiden Persönlichkeit selbst sehr viele Freiräume, fährt selbst mehrmals im Jahr alleine in den Urlaub und so sieht eben unsere Lösung aus: Jeder lässt dem Anderen zu, sich das zu nehmen, was er für sich braucht, ohne sich dafür verbiegen zu müssen und jeder räumt dem Anderen das Recht ein, unabhängig vom Anderen selbst für sich sorgen zu können. Manchmal scheint er richtig froh zu sein, dass es da auch noch andere gibt. Wenn er das Bedürfnis hat, mal wieder alleine weg zu fahren, dann weißt er mich darauf hin, dann ja Zeit mit denen verbringen zu können.
Naja, aber dann ist doch alles okay?

Also, wenn mit den anderen beiden mehr laufen würde (wenn du das wollen würdest), dann fände das dein Mann auch i. O.?
Ich sehe das Problem nicht ...

Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen

Ich finde das großartig! Und wenn ihr so alle glücklich seid ist das doch super für euch alle.
Ja, eben, genau deshalb versteh ich nicht, was jetzt eigentlich das Thema der Diskussion sein soll

Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Worum es mir geht?

Das kann ich dir sagen:
Ich glaube, dass es ganz vielen so geht, die nicht den Mut haben, sich dazu zu bekennen. Es herrscht doch in unserer Gesellschaft nach wie vor der moralische Zeigefinger. Und einen Segen dazu, „mit dem Anderen in die Kiste springen zu können“, den brauche ich nicht. Wenn ich es möchte, dann mache ich das. Und davon braucht im Zweifelsfalle niemand anderes davon zu erfahren. Das würde ich nicht in der Öffentlichkeit breittreten wollen.
Naja, dann mach es halt?
Du hast doch außerdem gesagt, dass du mit dem einen eine sexuelle Beziehung ausschließt ... das verstehe ich dann aber in dem Zusammenhang jetzt nicht ganz.
Oder will er das nicht?

Ich glaub im Übrigen nicht, dass viele dein Modell wollen, aber nicht mutig genug dafür wären.
Mut wofür genau?
Man muss es ja zunächst wollen. Wenn das nicht so ist, dann ist jeglicher Mut völlig überflüssig.

Geändert von shiila (01.05.2018 um 11:20 Uhr)
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:23   #29
MiaMarietta
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Aber anscheinend nicht bei der TE. Da ja auch alle voneinander wissen. Und da ihr Ehemann gerne alleine ist, weist er sie ja sogar darauf hin, dass sie in der Zeit, wo er dann alleine in den Urlaub fährt, Zeit mit ihren anderen Männern verbringen soll / kann. Das ist Liebe. Den anderen nicht einengen, sondern in seiner Freiheit bestärken.
Ich find´s super.
Ja, ich liebe meinen Mann sehr. Und ich versichere es dir, das bindet viel mehr, als diese extremen Besitzansprüche. Mein Mann vertraut mir. Das ist das Schönste, was es gibt. Und es ist auch das, was mich zögern lässt. Ich habe Sehnsucht nach Nähe und nach Zärtlichkeit, aber was, wenn es um vieles schöner wird, als ich es mir vorstellen kann? Was, wenn meine Sehnsucht danach größer wird?

Aber was, wenn ich es nicht mache? Ich möchte es doch auch mal wissen!

Vermutlich ist das doch auch ein persönlicher Erfolg meiner Entwicklung. Bislang zogen mich immer nur sehr bindungsscheue Partner an, von denen ich von vornherein wusste, dass da nicht sehr viel mehr daraus werden kann. Und nun kommt zum ersten Mal einer, der nicht so ist und bei dem ich mich trotzdem sehr wohl fühle. Er ist charmant, er ist zärtlicht , er sucht meine Nähe und er verwöhnt mich. Und ich .... ? Ich kann es zulassen !!! Und sagar genießen.

Es ist ein solch großer Zwiespalt.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:27   #30
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.757
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Ich habe Sehnsucht nach Nähe und nach Zärtlichkeit, aber was, wenn es um vieles schöner wird, als ich es mir vorstellen kann?
Dann genieße es doch! Dein Ehemann hat nichts dagegen, befürwortet es eher noch, also was ist das Problem?



Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Was, wenn meine Sehnsucht danach größer wird?
Hast du eigentlich schon mal richtige Nähe zu einem Mann gehabt? Weil du geschrieben hast, du hattest immer nur bindungsscheue Partner?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2018, 11:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:49 Uhr.