Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.07.2018, 19:09   #21
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.303
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Die Baumfäller sagen "Hi, ich bin der Hans-Werner" und schon läuft das Ding.
Das Ding mag ja laufen, aber rein muss es noch.

Die Zote war echt unter meinem Niveau. Glaubt jetzt keiner, aber isso .
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 19:09 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Dexter Morgan, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 18.07.2018, 19:13   #22
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.303
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Der Impuls für einen Aufhänger fehlt ihm evt.
Was für ein Impuls? Wenn ihm nichts einfällt, fehlt der Blick und das Interesse für den anderen. Und Spontaneität. Da hilft kein Schubsen und kein Hallo.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 19:17   #23
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Ich glaub, sowas klappt nur, in dem man entweder bewusst an sich arbeitet oder es passiert zufällig.
ich war früher auch mega schüchtern und introvertiert, ein kleiner Ja-Sager etc.
Und irgendwann hat es sich halt geändert. Aber ohne, dass ich bewusst was dafür getan habe.
Allerdings kann ich sagen: Je glücklicher im Allgemeinen bin, desto leichter fällt es mir mit Menschen in Kontakt zu kommen.
Es bewusst herbeiführen wäre für mich so ne Schock-Therapie. Bewusst peinliche Sachen in der Öffentlichkeit machen, bewusst Leute anreden etc.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 19:22   #24
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.670
Was ist denn bitte so schwer daran ein schlichtes "Hallo" oder was auch immer zu sagen?
Was darauf folgt ergibt sich doch dann situativ...hängt dann am Gegenüber.
Da merkt man doch sofort, ob Interesse an weiterer, tiefergehender Konversation besteht oder nicht...

Ich frage mich immer wieder wie manche Menschen mit solchen Hemmungen im Alltag zurechtkommen?
Ist man dort auch so, etwa auch bei Bekannten, in täglichen Situationen...wenn man etwas fragen muss lässt man es lieber?
Oder ist es allein der Punkt bezüglich der eigenen Erwartungshaltung an diese andere Person, also dass man sich da schon mehr erhofft?
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 19:27   #25
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.818
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Was ist denn bitte so schwer daran ein schlichtes "Hallo" oder was auch immer zu sagen?
Was darauf folgt ergibt sich doch dann situativ...hängt dann am Gegenüber.
Da merkt man doch sofort, ob Interesse an weiterer, tiefergehender Konversation besteht oder nicht...

Ich frage mich immer wieder wie manche Menschen mit solchen Hemmungen im Alltag zurechtkommen?
Ist man dort auch so, etwa auch bei Bekannten, in täglichen Situationen...wenn man etwas fragen muss lässt man es lieber?
Oder ist es allein der Punkt bezüglich der eigenen Erwartungshaltung an diese andere Person, also dass man sich da schon mehr erhofft?
Ich denke das bezieht sich hier ausschließlich auf Fremde.
Und was den Impuls angeht ist das wohl eher der Mangel an passender Erwartungshaltung - weil sonst wäre ja auch ein entsprechender Aufhänger da.

Und wie bei der Kaltansprache auch: das Hallo-Sagen ist einfach eine Frage der Überwindung (ja, habe ich als Übung auch hinter mir) - der interessante und für Noobs problematische Teil ist das "Was dann".
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 20:11   #26
Yella
Special Member
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 2.963
Wenn man selbst nicht die Erfahrung macht, mit "Hallo ich bin ..." auf positive Resonanz zu stoßen, fällt es echt schwer, zu glauben, dass das funktionieren kann.
Oder eben nur als etwas, das bei Anderen klappt, bei einem selbst aber nicht. Und das hebt das Selbstwertgefühl nicht unbedingt an.
Ich kenne current nicht, aber wenn er damit nicht gut ankommt (warum auch immer), muss er wohl einen anderen Weg gehen.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 22:27   #27
kleinergriffin
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: NRW
Beiträge: 380
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Wenn man selbst nicht die Erfahrung macht, mit "Hallo ich bin ..." auf positive Resonanz zu stoßen, fällt es echt schwer, zu glauben, dass das funktionieren kann.
Oder eben nur als etwas, das bei Anderen klappt, bei einem selbst aber nicht. Und das hebt das Selbstwertgefühl nicht unbedingt an.
Ich kenne current nicht, aber wenn er damit nicht gut ankommt (warum auch immer), muss er wohl einen anderen Weg gehen.
Sich ewig hinter einem "Ich bin so schüchtern" zu verstecken, hilft einem nicht weiter. Wer sich weiterentwickeln will, muss auch bereit sein, an sich zu arbeiten. Negative Erfahrungen gehören genauso dazu wie positive. Wenn man 100-mal fällt, steht man eben 101-mal wieder auf. Man darf eben nicht liegenbleiben.
kleinergriffin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 23:37   #28
current74
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 722
Wow, hier ist ja richtig etwas los.
Erst mal danke für die Antworten

Ich weiß nicht, ob alles, was hier geschrieben wurde, sich auf mich oder andere Schreiber beziehen sollte.

@Someguy Du triffst es ziemlich auf den Punkt.
Ich bin nicht schüchtern, sondern in meinem normalen Element.
Das ist ein Unterschied. Allerdings ist so die spontane Kontaktaufnahme schwierig, mit Betonung auf spontan. Anders gesagt, ich brauche zu lange, um aus meiner Innenwelt in die Außenwelt umzuschalten. Habe ich einen Aufhänger, rede ich die Person an. Steh ich an einer Bar, wechsle ich ein paar Worte. Ich habe alles öfters mal ausprobiert, von Kaltansprachen über meinen Barjob bis hin zu Reisen alleine.
Man wird zwar geübter, aber ein Grundmuster bleibt immer und grundsätzlich erhalten und drängt nach der Situation wieder in den Vordergrund: die Persönlichkeit. In meinem Fall introvertiert.

Ich glaube nicht, dass man dagegen angehen kann oder sollte.
Je mehr ich aber unter Leute gehe und Aktivitäten durchziehe, desto mehr finde ich einen Ausgleich.

Geändert von current74 (18.07.2018 um 23:42 Uhr)
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 23:51   #29
current74
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 722
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Wenn man selbst nicht die Erfahrung macht, mit "Hallo ich bin ..." auf positive Resonanz zu stoßen, fällt es echt schwer, zu glauben, dass das funktionieren kann.
Oder eben nur als etwas, das bei Anderen klappt, bei einem selbst aber nicht. Und das hebt das Selbstwertgefühl nicht unbedingt an.
Ich kenne current nicht, aber wenn er damit nicht gut ankommt (warum auch immer), muss er wohl einen anderen Weg gehen.

Ich sage nicht Hallo zu jemanden, der irgendwie meinen Weg kreuzt, weil ich dazu gar keinen Nerv hätte. Sagt ja auch niemand zu mir ohne Anlass, wieso auch? Deshalb gibt es keine eindeutige Antwort darauf, wie das ankäme. Es macht vor allem keinen Sinn, und mir würde in diesem Fall für den Fortgang dieses Gesprächs nichts einfallen.

Z.B. neulich bei der Kunstparty war es etwas anders. Da stand ich mit ein paar Leuten vor einem Ausstellungsstück. Da hätte man gut was sagen können, der Anlass war ja da. Das hätte ich auch ohne Weiteres hingekriegt, ärgerte mich dann selber, dass ich es nicht gemacht habe und zu viel überlegt habe.

Ansonsten ist es wohl schon so, dass man locker bleiben sollte und Druck vermeiden sollte - aber eben: wie anders könnte man denn verhaltensbedingte Grundmuster verändern, ohne entsprechenden Druck innerlich aufzubauen? Die würde sich ohne nicht bewegen.

Ist das Spannungsfeld klar, das ich meine?

Geändert von current74 (19.07.2018 um 00:26 Uhr)
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 23:56   #30
current74
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 722
PS.
Hier geht's nicht um DS, das nur mal nebenbei...��
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 23:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey current74, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:39 Uhr.