Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.09.2018, 15:58   #1
Kanadier92
Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 149
Träume und Ziele vs. Beziehungen?

Moin Moin!
Ich habe mal ein ganz grundsätzliches Diskussionsthema, das ich gerne in den Raum stellen würde. Mir geht es um die Wahrnehmung von Chancen.

Konkret verdeutlicht sich das vielleicht wenn ich euch von mir erzähle:
Derzeit bin ich 24 Jahre alt und seit 3 Monaten wirklich zufriedener Single nach einer 2,5 jährigen Beziehung. Ich habe nach 5-jährigem Studium (Jura & Politik) nun meinen Bachelorabschluss in der Tasche und bin drauf und dran mir ab Oktober einen Lebenstraum zu erfüllen. Für mich geht es 3 Monate nach Südamerika mit dem Schwerpunkt Patagonien. Im Anschluss daran in Dänemark einen Master beginnen zu können ist ein weiterer Traum, den ich seit einiger Zeit hege. Zum jetzigen Zeitpunkt sieht es bei der Erfüllung der Voraussetzungen auch sehr gut aus.

Nun ist es so, dass ich wahrscheinlich recht begeisterungsfähig bin und mich schnell von Dingen und Personen überzeugen lasse. Wenn ich jmd kennenlerne - auch jetzt nach der Beziehung - denke ich regelmäßig recht schnell langfristig und überlege, ob Ziele und „Träume“ speziell auf Aufenthalts- und Wohnorte bezogen, übereinstimmen. Ich werde dann schnell ein wenig wehmütig, wenn ich daran denke, dass sich häufig Situationen ergeben, bei denen ich entweder auf meine Träume oder eine (potenzielle) Partnerin verzichten muss. Diese Wahrnehmung liegt vielleicht an meinen Erfahrungen mit Fernbeziehungen.

Meine Frage ist nun, wie ihr selbst damit umgeht, Chancen zu ergreifen. Wie „rücksichtslos“ seid ihr euch selbst oder anderen gegenüber und habt ihr vielleicht sogar Beispiele in Bezug auf Karriere/Träume/Ziele und Beziehungen?
Kanadier92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2018, 15:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Kanadier92, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 06.09.2018, 16:07   #2
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.086
Erst einmal....was in der Zukunft kommt wird sich zeigen...ganz von selbst. Ob Träume Wirklichkeit werden oder nicht weiß niemand im vorraus. Ob eine Beziehung, oder ein 'Beziehungsversuch' wirklich Zukunft hat weiß ebenfalls keiner.

Mein Tipp: mach dir weniger Gedanken ums 'Morgen' (das kommt ganz von selbst)...sonder genieße lieber das 'Jetzt', Frauen inklusive....
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2018, 22:14   #3
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.703
Hallo Kanadier92,

es soll Menschen geben, die nur ihre Karriere verfolgen, den Rest dabei
gröblichst vernachlässigen und irgendwie nie ihre "Befriedigung" erfah-
ren. Bis sie dann im "Alter" feststellen, auf das falsche Pferd im Leben
gesetzt zu haben und das ihre einstigen Träume im Grunde nichts an-
deres als das einsame Streben nach Anerkennung gewesen ist, über
das sie das Zwischenmenschliche außer Acht gelassen haben.

Ich denke, man sollte beides gut im Auge behalten, anstatt entweder
oder zu denken. Gerade in deinem Alter ist man oft noch viel zu sehr
von seinem Elternhaus, dortigen Erwartungen bzw. Defiziten usw. ge-
prägt und will vorallem erst einmal zu Gefallen sein. Bleibt man darin
hängen, lebt man das Leben der anderen, aber nicht sein eigenes Ich.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 09:42   #4
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.174
Als bei mir beruflich noch alles in der Schwebe war, war es eigentlich gut, dass ich zu der Zeit Single war, auch wenn ich mich da manchmal einsam gefühlt habe. So mußte ich aber auf niemanden Rücksicht nehmen. Und als ich dann den richtigen Mann traf, war das Thema Ortswechsel durch, das war schon gut so.
HelftMir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 13:25   #5
Kanadier92
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 149
Danke für eure Antworten, fand ich schon mal interessant

Mir ist natürlich klar, dass sich Ziele und Wünsche von ganz alleine durch allerhand Erfahrungen sowieso jederzeit ändern können und dies auch tun. Ich versuche deswegen auch immer nur so einen ungefähren "Leitfaden" zu haben und somit zu wissen, wofür ich Dinge jetzt erledige und es sich lohnen kann fleißig zu sein.

Für mich stellt es sich manchmal schwierig dar, ein gleichmäßiges Verhältnis zu finden. Wahrscheinlich erledigen sich solche Gedanken ein Stück weit aber auch mit der richtigen Partnerin, sofern sich mit ihr Kompromisse erzielen lassen und man gegenseitiges Verständnis für die Ziele des anderen hat. Bis dahin habe ich mir schon manches Mal gedacht, dass man teils auch in einer undankbaren Zeit steckt, was diesen Themenkomplex angeht. Ich bin mir sicher, dass man rückblickend jedoch anders darüber denkt
Kanadier92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 15:29   #6
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.059
Zufriedene Singles stellen solche Fragen nicht ....
Teste einfach mal die Südamerikanerinnen oder sonstige Backpackerinnen und schau was sich ergibt!
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 17:31   #7
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Das Leben leben wie es kommt denn 1. kommt es eben anders und 2. als man denkt.

Da hier jetzt ohne, dass noch was wirklich zur Debatte steht, hirnzuwich*en ist zwar auch ein Hobby aber eher psychisch ungesund.
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 19:25   #8
Kanadier92
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 149
Als Single zufrieden bin ich tatsächlich, nur gibt es ja noch andere Bereiche des Lebens als nur Partnerschaften und Liebe. Es sollte hier auch gar nicht konkret um eine Situation X mit Person Y gehen, sondern grundsätzlich die Frage diskutiert werden, wie ihr in eurem Leben mit Interessenkonflikten zwischen Träumen und damit evtl. kollidierenden Partnerschaften umgegangen seid. Deswegen fiel die Wahl auch auf diese Rubrik des Forums. Vielleicht ist das nicht ganz deutlich geworden, das nehme ich gerne auf meine Kappe.

Ich bin ja noch recht jung, mein Gedanke war daher, dass sich ältere User bereits häufiger solchen Entscheidungen stellen mussten.
Kanadier92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2018, 20:34   #9
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Wenn sich eine Partnerschaft gänzlich mit den Träumen beißt so ist es halt nicht passend, denn wo zwei Menschen zu unterschiedliche Vorstellungen vom Leben haben kann es nicht funzen.

Sag ich aus Erfahrung, und mit meinen 30 Lenzen bin ich noch nicht mal soooo alt.
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2018, 07:25   #10
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.086
Partnerschaften sollte man eh nur eingehen wenns wirklich 'paßt'...

Aber Sex sollte man immer mitnehmen wenn es sich anbietet!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2018, 07:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey HW124, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:01 Uhr.