Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.03.2019, 10:24   #1
JohannMiller
Member
 
Registriert seit: 04/2017
Ort: östliches Rheinland
Beiträge: 397
Partnerin oder Partner auch gleichzeitg auch die beste Freundin bzw.der beste Freund

Hey,

ich hatte vor ein paar Tagen eine Diskussion mit einem Kumpel.
Der war der Überzeugung, dass die Partnerin nicht gliechzeitig auch die beste Freundin sein kann. Ist für mich Quatsch, weil meine Freundin ist mit der Zeit auch meine beste Freundin geworden. Sie ist mit die erste, der ich erzähle wenn etwas passiert ist. Dann kommen die Eltern (aber abhänig vom Thema, bei Beziehungsangelegenheiten nicht) und dann mein bester Kumpel.

Meiner Meinung nach, sollte die bessere Hälfte immer auch ein guter bzw. der beste Freund sein.
Natürlich ist es dann traurig, wenn die Beziehung scheitert, man verliert zwei Beziehungsformen, aber so ist das Leben. Und wenn eine Trennung verarbeitet ist, kann eine normale Freundschaft mit der/dem Ex ja versucht werden.
Ich baue immer zuerst eine Freundschaft zu potentiellen Partnerinnen auf und dann erst schaue ich, ob wir überhaupt zusammenpassen. Und das hat eigentlich immer gut funktioniert.

Woraus sollte denn eine Beziehung sonst bestehen, wenn nicht aus Liebe, Leidenschaft und Freundschaft? Liebe und Leidenschaft sind einfach zu wenig und man liebt ja auf gewisse Weise auch seine Freunde, aber anders halt.

Das Argument, dass man auch jemanden haben muss wenn es in der Beziehung kriselt, ist selbstverständlich. Wer hat denn bitte nur seine Partnerin als normale Freundin und sonst keinen einzigen normalen Freund zum reden!? Das ist ja Quatsch! Meine Freundin kann auch keine männlichen Kumpels ersetzen sowie ich keine Freundinnen von ihr ersetzen kann. Man hat dann doch auch mal Themen, die man mit anderen besser besprechen kann. Dennoch sind wir Partner und beste Freunde und eigentlich reden wir auch über alles.

Wie seht ihr das?
JohannMiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 10:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo JohannMiller, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 13.03.2019, 12:44   #2
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.980
Freund ja, bester Freund nein!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 12:58   #3
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.197
Bei deiner problematischen Beziehung wundert mich das, JohannMiller.
Mit dem besten Freund kann man über alles reden, muss aber nicht. Man vertraut einander. Schon diese grundlegenden Sachen scheinen bei euch eher problematisch.
Nach wenigen Monaten jemanden als besten Freund zu bezeichnen halte ich auch eher für hormonellen Überschwang.
Was ist denn ein "bester Freund" für dich?
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 14:09   #4
JohannMiller
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2017
Ort: östliches Rheinland
Beiträge: 397
Mir geht´s jetzt auch nicht um meine Beziehung, sondern allgemein.
"Wenigen" Monaten? Wir kenenn uns ja nicht erst, seitdem wir zusammen sind... Sonder es sind schon 1 1/2 Jahre. Und zusammen sind wir seit 9 Monaten.

Beste Freunde sind für mich Seelenverwandt, helfen und sorgen sich gegenseitig und sie haben ein offenes Ohr. Und glaube mir, ich nenne nicht jeden Bekannten gleich meinen Freund. Und eigentlich habe ich auch nur einen besten Freund (männlich). Mit meiner Freundin habe ich schon Sorgen, Nöte und Ängste geteilt.

Die Frage ist jetzt aber, ob man in der Beziehung das sein sollte. Ich sage definitiv JA! Sonst ist es eine Affäre etc.
JohannMiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 14:13   #5
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.980
Zitat:
Zitat von JohannMiller Beitrag anzeigen
Mir geht´s jetzt auch nicht um meine Beziehung, sondern allgemein.
"Wenigen" Monaten? Wir kenenn uns ja nicht erst, seitdem wir zusammen sind... Sonder es sind schon 1 1/2 Jahre. Und zusammen sind wir seit 9 Monaten.
Also kennt Ihr Euch eine kurze Zeit.

Zitat:
Beste Freunde sind für mich Seelenverwandt,
Das ist mir ein wenig zu dick aufgetragen.

Zitat:
helfen und sorgen sich gegenseitig und sie haben ein offenes Ohr. Und glaube mir, ich nenne nicht jeden Bekannten gleich meinen Freund. Und eigentlich habe ich auch nur einen besten Freund (männlich). Mit meiner Freundin habe ich schon Sorgen, Nöte und Ängste geteilt.

Die Frage ist jetzt aber, ob man in der Beziehung das sein sollte. Ich sage definitiv JA! Sonst ist es eine Affäre etc.
Dann verstehe ich den Thread nicht wenn Du das für Dich so eindeutig beantwortest. Und die Schlußfolgerung ist doch ein Zirkelschluss.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 14:35   #6
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
OK, Johann. Dann siehst Du das halt so, wir sehen es anders.
Ich kann da bei bestem Willen kein Problem sehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 14:47   #7
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.035
Es kommt darauf an, wie vertraut und kompatibel man ist.
Allerdings würde ich einen Partner nicht mit einer besten Freundin oder einem besten Freund vergleichen, weil das in meinen Augen ein ganz anderes Verhältnis ist.
Daß der Partner auch gleichzeitig Freund ist, steht für mich ausser Frage.
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 14:59   #8
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.197
Dass man mit dem Partner über sich selbst oder Probleme redet, ist doch normal, oder nicht? Deshalb wird er ja nicht gleich zum besten Freund. Ich finde es wichtig, das zu trennen. Mit dem Partner ist der Umgang ja auch noch einmal ganz anders, als "nur" mit einem Freund (und nein, ich meine nicht den Sex).
Eine Partnerschaft basiert aber natürlich auch auf Freundschaft.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 15:13   #9
Yella
Special Member
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.009
Meine Eltern sagen beide, dass sie ihren jeweils besten Freund geheiratet haben.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 15:55   #10
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich liebe meinen besten Freund. Von ganzem Herzen.
Aber eine Beziehung mit ihm? NEVEREVER!
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 15:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 041gast, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.