Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2020, 16:44   #271
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.498
Ja, hier verschmieren sich die Themen von einigen Usern über viele Threads. Hat den Vorteil, dass Fragen und Antworten immer wieder hingeschrieben werden können .
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2020, 16:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Dexter Morgan, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 10.08.2020, 16:57   #272
Jawoll77
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.622
Zitat:
Zitat von Paladin301 Beitrag anzeigen
Es war eine simple Anmerkung. Warum daraufhin jetzt so hochtrabend auf mich herabgeschwallt wird, entzieht sich meinem Verständnis. Dann macht mal weiter...



Dieses Zitat stammt nicht von mir.
Stimmt. Bitte entschuldige, war mein Fehler.
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2020, 21:31   #273
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.898
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Es ist das, wozu es MICH gebracht hat.
...
Meine Frage dahinter war eigentlich, ob du tatsächlich glaubst,
nur diese eine Wahlmöglichkeit gehabt zu haben bzw. zu haben.
Das bezweifle ich nämlich stark.

Du entscheidest selbst, wie du damit umgehst. Deine Entschei-
dung ist "negativ" geprägt und selbstisolierend (selbstsabotie-
rend).

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
...Ich habe Hm, ok." geschrieben und die Reaktionen darauf waren weniger positiv...
Da ist jemand auf dein Thema eingegangen und hat dir versucht,
beispielhaft afzuzeigen, wie etwas günstiger verlaufen kann. Du
reagierst so darauf, womit du nicht auf das Gesagte eingehst und
obendrein die Unterhaltung (den Austausch) "beendest".

Wie auch hier:

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Vielleicht beantworten diese Frage besser mal monochrom und OSD...
Wenn ich mir vorstelle, dass eben genau diese Art ein Muster bei
dir darstellt, mit dem du auf Menschen zugehst, wundert es mich
nicht, dass die "Männer" sich nicht mehr bei dir melden bzw. ihr
Interesse an einer Fortsetzung verlieren.

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Ich will gar nicht perfekt sein.
Ich möchte aber auch nicht immer kritisiert und stehen gelassen werden.
Wenn du das nicht willst, dann lass jene, die auf dich zu-/eingehen
usw. bzw. Interesse an deiner Person zeigen, doch vor allem selbst
erstmal nicht "stehen".

Ich schließe mich dem Eindruck von Jawoll77 an, wonach das bei
dir arg danach wirkt, als suchtest du eher nur nach Menschen, die
dir Bestätigung usw. verschaffen und sich mit dir beschäftigen usw.,
du aber selbst keinerlei Interesse an deinem Gegenüber bzw. einem
echten Austausch pflegst.

Und wie kommst du eigentlich zu der Selbsteinschätzung, du wür-
dest nicht immer perfekt sein wollen?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 01:19   #274
Paladin301
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Ort: Hannover
Beiträge: 564
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
Stimmt. Bitte entschuldige, war mein Fehler.
Kein Thema, kommt vor.
Paladin301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 10:37   #275
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.632
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Die meisten Menschen lernen sich in wärmeren Umfeldern langsam kennen, z.B. Schule/Ausbildung oder im Job oder tatsächlich über das Hobby.
Und zwar typischerweise die Masse so bis Anfang/spätestens Mitte 30.
Und mit 40 ist die Hälfte davon wieder auf dem Markt, wenn du kein Problem mit Kindern hast.


Zitat:
Wenn man da nicht dabei gewesen ist bzw. sich in Umfeldern ohne oder quasi ohne Partnerschaftskandidaten aufgehalten hat (ungünstiges Studium/Job/Hobby z.B.), wird das später schwer.
Im mittleren Lebensabschnitt ziehen sich haufenweise Leute ins private zurück und das führt auch zum Austrocknen der bisherigen Umfelder.
Das kann ich auch wahrnehmen, als Mittdreißigerin ohne Kinder. Aber wenn man nicht in einem Dorf lebt, in dem alle schon mit 20 verheiratet sind, sondern in einer Stadt, gibt es immer noch so viele alleinstehende Menschen, die Kontakte suchen, dass man sie gar nicht alle kennenlernen kann.


Zitat:
Das scheint für die meisten doch eher abschreckend zu sein, noch mehr der damit verbundene Tagesablauf.
Aber die Frage ist doch: Wie organisiert man einen Urlaub? Manche wollen den komplett miteinander verbringen, dann ist es schlecht, wenn einer so ein zeitlich anspruchsvolles Hobby hat. Aber andere sind ja durchaus in der Lage, gemeinsam einen Urlaub zu machen, bei dem sie nicht alles miteinander machen. Das ist doch bei jedem Paar unterschiedlich.
Und dass sich keine Frau findet, die, während du schwimmst, am Pool liegt und ein Buch liest, glaube ich nicht.


Zitat:
Wenn du im persönlichen Umfeld keine Kandidaten mehr hast, was bleibt dann über?
Online oder irgendwo draußen Leute ohne gemeinsame Vorgeschichte Leute kontaktieren.
Ich bin ja nicht auf Partnersuche, aber durch mehrere Umzüge in den letzten Jahren bin ich mittlerweile "Profi" im Kontakte knüpfen. Und auch wenn ich weiß, dass das hier keiner lesen will: Ich habe einen Großteil meiner Kontakte hier in der Stadt über Zeichenkurse etc. knüpfen können. In Großstädten sind die Kurse voll von Leuten, die sich freuen, wenn irgendwer fragt: Wer kommt jetzt noch mit auf ein Bier?
Es ist ja nicht so, als wäre man der einzige, der auf der Suche nach neuen Kontakten ist. Das geht vielen so.


Zitat:
Ein Date dachte ich ist exakt das: Ein bewusstes Treffen zu ausloten von Beziehungspotential.
Ein Date ist zunächst ein Kennenlernen. Ich denke, dass hier der Vorteil an Nicht-Online-Dates ist, dass man sich vorher schon zumindest auf Attraktivität abklopfen konnte - und somit nicht gezwungen ist, binnen kurzer Zeit zu vermitteln, dass man optisch und charakterlich richtig super ist. Gerade wenn man eher von der langsamen Sorte ist und gerade wenn man nicht der supersouveräne Mr. Charming ist, ist es doch einfacher, wenn man sich langsamer kennenlernen kann.

Zitat:
Falsche/richtige Hobbies.
Der Knackpunkt ist, wie viele Leute das anteilig gut oder eben schlecht finden. Und je nach Alter und Thema kann es sein, dass da am Ende nichts mehr übrig bleibt - spätestens dann, wenn man auf Partnerschaftskandidaten schaut.
Ich schwöre, wenn ich Leuten erzähle, dass ich manchmal lustige kleine Figürchen (Seekühe!) häkle, ist das kein Hobby, bei dem ein Mann denkt: Wow, die Frau will ich heiraten.
Aber was macht das? Das Hobby ist eine Sache, aber doch nicht der Grundbaustein der Beziehung. Es spielt für mich auch keine Rolle, ob ein Mann das sexy findet. Wichtig ist, denke ich, dass man das, was man tut, gerne macht.
Wenn du nicht gerade Jäger bist, gibt es wenige Hobbys, die generell zum Ausschluss führen. (Und auch Jäger finden Frauen.)
Ich finde das Hobby meines Freundes auch ziemlich langweilig, aber für ihn ist es sein halbes Leben. Aber es ist ja auch nicht so, als würde er, wenn ich mich mit historischen Handarbeiten beschäftige, alles darüber wissen wollen.
Der Inhalt ist nebensächlich, ich denke, auf die Begeisterung kommt es an. Die ist, gerade am Anfang, mitreißend.
Zitat:
Bezgl. Telefonnummer: die aufgenommene Telefonnummer ist von Michelino, denn mein Handy hat begrenzten Speicherplatz gemeldet und der ursprüngliche Anlass war die Frage nach einem Ortskundigen ... mann ist ja schließlich seriös.

Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Es ist schon echt komisch, dass bei dir alle Leute, denen du bisher in deinem Leben begegnet bist, deine Hobbys blöd oder neutral oder uninteressant fanden.
Wenn ich Leuten von PC-Spielen erzähle, die ich mache, finden das einige ok, manche interessant, und manche völlig uninteressant. Und das ist doch dann ok. Diejenigen, die PC-Spiele uninteressant finden, mit denen rede ich dann vielleicht über Bücher, das finden sie dann viel interessanter als PC Spiele. Deshalb ich es wirklich komisch (ja ich weiß, hast du schon tausend mal gehört), dass das bei dir wirklich immer alles gleich abläuft.
Zumal Yella absolut durchschnittliche Hobbys hat, nach dem, was sie hier so erzählt hat. Ich denke auch nicht, dass die Hobbys "falsch" sind. Das liegt sicher eher an der mangelnden Fähigkeit, Begeisterung und damit Emotionen zu vermitteln (Luthor hat das schön aufgeschlüsselt).
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Wenn ich NBUC richtig verstanden habe, ist dieses sexuelle Interesse an der Frau bei ihm nicht direkt vorhanden.
Es ist eben schwierig etwas zu zeigen, was nicht da ist. Da kann man dann höchstens so tun als ob und wie gut das funktioniert hängt von der eigenen Schauspielkunst ab.
Ich glaube, ich habe in meinem Leben noch nie einen Mann auf Anhieb als "sexuell attraktiv" wahrgenommen. Ich kann unterscheiden zwischen "sieht für mich gut aus" und "sieht für mich nicht gut aus", aber dass ich einen Mann anschaue und sexuelles Interesse habe - das kenne ich nicht. Dazu gehört viel mehr.
Ich glaube auch nicht, dass man sexuelles Interesse glaubhaft vorspielen kann. Es sei denn, es ist dem anderen aus welchem Grund auch immer egal, ob das Interesse echt ist.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 10:45   #276
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.632
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Ich wollte noch etwas zu der 'im Supermarkt ansprechen, unterhalten, Nummern tauschen/Kaffee trinken gehen' Sache sagen.

Ich finde nicht, dass man hier ständig so tun muss, als müsse jeder Mann das drauf haben, denn mal ehrlich, wie oft passiert das denn tatsächlich?
Ich habe noch nie von einer Frau gehört, die einfach so im Alltag angesprochen wurde und dann mit diesem Mann in Kontakt geblieben ist, es zu einem Date o.ä. kam.

Den DS hier ständig genau das als den heiligen Gral zu präsentieren, finde ich echt nicht gut. Das schüchtert ja noch mehr ein.
Das wird hier schon lange nicht mehr als "heiliger Gral" präsentiert, zumindest, seit Straßencasanova nicht mehr aktiv ist. Das ist nur dazu da, Hemmungen abzubauen. Aber die wenigsten lernen ihren Partner im Supermarkt kennen. Ich denke auch, dass die wenigsten in Deutschland sofort mit einem Fremden einen Kaffee trinken gehen.

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Du bist immer ganz vorne dabei, wenn es um Negativkritik geht. Vielleicht fällt dir das selbst gar nicht auf.


Aber das war jetzt ein gutes Beispiel für das was ich gesagt habe.
Antworte ich nicht, ist es falsch.
Antworte ich so, wie es mir möglich ist, ist es falsch.
Erzähle ich was, ist es keine Antwort wert.

So bin ich, über die Jahre, sprachlos geworden.
Wenn du keine Antwort weißt, weil dir jemand etwas erzählt, wozu du wenig sagen kannst, du aber merkst, dass es der Person wichtig ist: Stell einfach ein paar Fragen. Das kann man üben, und dann verschafft man sich auch selbst, wenn man zum Beispiel nervös ist, Zeit um darüber nachzudenken, was man sagen könnte. Oder man findet vielleicht einen besseren Einstieg.
Aber wenn dir jemand was erzählt und du antwortest mit "hmm, okay", dann signalisiert das Desinteresse, auch wenn du es vielleicht nicht so meinst.

Mich würde an der Stelle auch interessieren, ob du überhaupt Interesse für andere empfinden kannst. Also ob du zum Beispiel bei Begeisterung des anderen Interesse für ein neues Themengebiet zeigen kannst.
Es ist ja gut möglich, dass du dich in deiner Lage auch einfach so sehr um dich selbst drehst, dass es gar nicht möglich ist, eine tiefere Verbindung zu anderen aufzubauen.

Ich frage mich auch, wie du dir eine Beziehung vorstellst, die ja vor allem auf Austausch basiert (im besten Fall). Was ist eine gute Beziehung in deiner Vorstellung?
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 14:46   #277
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.857
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Ein Date ist zunächst ein Kennenlernen
Im Idealfall ist das so - eben bei Menschen die nicht gezielt eine Partnerschaft suchen. Aber wenn man mal ehrlich ist, dann trifft das in den wenigsten Fällen zu. Schon gar nicht bei der Mehrheit an Personen die sich auf Partnerbörsen tummelt, genau in der Hoffnung jemanden kennen zu lernen, mit dem sich eine Beziehung ergibt.
Die Realität ist aus meiner Sicht, dass NBUC Recht hat, dass es dem Großteil um das Ausloten der Möglichkeit einer Partnerschaft geht und man ob nun bewusst oder unbewusst anfängt abzuklopfen, ob es dafür denn passen könnte. Das beginnt schon mit der Bezeichnung "Date", die man allgemein dann wählt, wenn es um romatisches/sexuelles Interesse und kein platonisches Treffen geht. Ausnahmen sind eben Treffen die sich in unklaren Konstellationen ergeben, wo nicht klar ist was die Intentionen sind. Deswegen laufen die ja auch normalerweise entspannter ab.

Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Das ist nur dazu da, Hemmungen abzubauen. Aber die wenigsten lernen ihren Partner im Supermarkt kennen. Ich denke auch, dass die wenigsten in Deutschland sofort mit einem Fremden einen Kaffee trinken gehen.
Sehe ich auch so - zur Partnersuche ist das eine völlige Nische. Selbst zum Hemmungen abbauen finde ich es schwierig, da schon ein Großteil der Leute die jetzt keine Probleme damit haben andere kennen zu lernen sich mit der Aufgabenstellung "jetzt geh mal in den Supermarkt und halte Smalltalk mit ein paar fremden Leuten" nicht wohlfühlen würde.
Sowas ergibt sich mal, oder auch nicht, aber das gezielt anzuleihern tun doch die wenigsten gerne. Kommt mir manchmal vor als würde man jemandem der Angst vor Pferden hat direkt Springreiten vorschlagen.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 15:19   #278
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Wow. Ehrliche, vernünftige Worte... mir kullert ein Tränchen die linke Wange runter.
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 16:23   #279
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.898
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
... Die Realität ist aus meiner Sicht, dass NBUC Recht hat, dass es dem Großteil um das Ausloten der Möglichkeit einer Partnerschaft geht und man ob nun bewusst oder unbewusst anfängt abzuklopfen, ob es dafür denn passen könnte. Das beginnt schon mit der Bezeichnung "Date"...
Das beginnt in der Regel schon weit früher, nämlich bei der ersten Begeg-
nung überhaupt. Mag sein, dass das vielen so nicht bewusst ist. Ja, weil
es in dem Sinn ja eher ein automatischer, unbewusster Prozess ist. Ist
man hierbei achtsamer, merkt man das aber durchaus selbst.

Man "sortiert" die Menschen nach den eigenen Erfahrungswerten, Vorlie-
ben usw. usf. und da gibt es auch den "Millisekunden-Scan" (besonders
bei Frauen), ob das Gegenüber grundsätzlich auch als potenzieller Part-
ner usw. überhaupt in Frage käme. Also auch, wenn man überhaupt nicht
auf der Suche ist.

Unterstellen wir dabei mal, wir verfügen nur über 4 Schubladen, in die
wir "fremde", "neue" Menschen stecken wollen (1. "vielleicht für mehr",
2. "vielleicht Freunschaft", 3. "vielleicht nette Bekanntschaft/ Kollegen"
und 4. "bleib mir bloß fern") können sich eben leicht Schwierigkeiten er-
geben, steckt der eine Menschen grundsätzlich nur in Schublade 1 bzw.
4, während der andere zumindest 4 Schubladen aufmacht und beide
die 4. nicht bedienen.

Während Ersterer die 4. nicht bedient und deshalb auf "eine Beziehung"
aus ist, also auch entsprechende Erwartungen "pflegt", hält Letzterer
für diesen vielleicht nach ein paar weiteren Sätzen usw. nur noch die
Schubladen 2-3 bereit. Und um so mehr Ersterer sein Gegenüber in die
Schublade 1 stecken will, dabei das "vielleicht" davor längst gestrichen
hat, um so eher macht Letzterer nun plötzlich vor allem auch die Schub-
lade 4 wieder auf.

Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
... Sehe ich auch so - zur Partnersuche ist das eine völlige Nische. Selbst zum Hemmungen abbauen finde ich es schwierig, da schon ein Großteil der Leute die jetzt keine Probleme damit haben andere kennen zu lernen sich mit der Aufgabenstellung "jetzt geh mal in den Supermarkt und halte Smalltalk mit ein paar fremden Leuten" nicht wohlfühlen würde.
Sowas ergibt sich mal, oder auch nicht, aber das gezielt anzuleihern tun doch die wenigsten gerne...
Wie kommst du zu der Schlußfolgerung, dass das "die wenigsten" gern
tun würden? Ich denke hier eher das Gegenteil. Allerdings sind viele
Menschen einfach nur noch total selbstgedreht bzw. mit Komplexen be-
laden. "Normal" ist es dennoch längst nicht, obgleich es regionale Unter-
schiede usw. geben mag.

Man hält doch ständig irgendeinen "Smalltalk" bzw. Ansätze davon, in Geschäften usw. Und gerade weil das so "normal" ist, bietet sich das
als Übungsplatz gut an, um mögliche Hemmungen Schritt für Schritt
abzulegen. Weiter vorteilhaft daran ist, dass man die Situation relativ
schnell auch wieder verlassen kann, ohne das es unbedingt komisch
wirkt. Im Gegensatz zu einem "Date" oder Gelegenheiten, an denen
man längere Zeit verweilen muss (Arbeitsplatz, Party usw.).

Pflegt man dabei allerdings die "Erwartung", man solle da jetzt rein, um
jemanden direkt sein ganzes Leben auszubreiten bzw. abzuschleppen,
sabotiert man sich doch selbst damit. Aber genau das tun diese Leute
sonst ja auch, bei halt anderen Gelegenheiten, ticken sie so.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 16:26   #280
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.312
Ich hab mir die Beiträge von vorgestern noch ein paar mal durchgelesen und verstehe immer noch nicht wie aus einem "Hm, ok" auf den Beitrag von monochrom, der im Grunde genommen, inhaltlich dem vorherigen glich, nur noch mehr Details enthielt, schlussendlich ein 'du interessierst dich nicht für dein Gegenüber' werden konnte.

Ja, ich stehe dazu, dass ich ab und zu im Alltag einfach mal mit Okay/in Ordnung... antworte.
Aber doch nicht, wenn mir jemand dem ich gegenüberstehe, etwas persönliches erzählt.
Ich war jahrelang die Kummerkastentante für mein Umfeld, das ist ganz sicher nicht passiert, weil mir meine Gesprächspartner egal sind.

Ich möchte mir diesen Schuh nicht anziehen, er passt mir echt nicht.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 16:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Yella,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:25 Uhr.