Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2021, 18:21   #11
Lilly 22
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.981
Hallo Anna-Lia,

Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
...Verwandtschaft hin oder her - ich an deiner Stelle würde dem Vater des Kindes sagen, er soll sich einen Anwalt nehmen, frühestmöglich einen Vaterschaftstest fordern und seinen ausdrücklichen Wunsch festhalten lassen, Vater zu "fungieren". Sollte er der Vater sein und die Kindsmutter diffamiert ihn trotzdem weiter, würde ich würde mich ihm als Zeugin anbieten, die für ihn aussagt falls es hart auf hart kommt und vor Gericht geht...
Ich denke auch, er sollte sich dringend anwaltlichen Rat und Beistand su-
chen, will er das Kind nicht ganz in den Brunnen fallen lassen.

Da eine Vaterschaft aber bereits vorgeburtlich von einem nichtbiologischen
Vater anerkannt worden ist, sind die Rechte des biologischen Vaters bereits
erheblich eingeschränkt.

Diffamiert wird der biologische Vater insofern, als dass es nun seit ein paar
Monaten eben heißt, er habe nie ernsthaft Interesse an dem Kind gehabt,
sich während der Schwangerschaft auch nie erkundigt usw. usf. Richtig ist,
dass die Kindesmutter ihn überalle blockiert und Anfragen unbeantwortet
gelassen hat. Sie hat ihn komplett ausgeschlossen und bat ihn zudem da-
rum, sie während der Schwangerschaft nicht zu "nerven". Letzteres wollte
er nur deshalb respektieren, um dem ungeborenen nicht zu schaden. Er hat
trotzdem seine Hilfe (über Dritte) angeboten bzw. sich dort nach dem Befin-
den erkundigt usw.

Wie erwähnt, kann ihm das nun zum Nachteil ausgelegt werden, sodass er
nicht einmal die Chance erhält, seine Rechte geltend zu machen.

Den Dritten habe ich im übrigen nur deshalb erwähnt, weil über den
anerkennenden schon seit Jahren gemunkelt wird, er sei zeugungsunfähig
(aufgrund einer erfahrenen Kinderkrankheit). Deshalb war zwischen den bei-
den Hauptakteuren immer klar, dass sie eigentlich kinderlos bleiben würden.
Also stünden die Chancen ziemlich hoch, wär der 3. nicht auch noch im
Bund gewesen, dass einzig der andere als biologischer Vater in Frage käme.
Die ersten Angaben der Kindesmutter also zutreffend sein könnten.

Jetzt aber allgemein: was haltet ihr von diesen Regelungen? Seht ihr diese
gar selbst als kindswohldienlich an? Falls nicht, welche Möglichkeiten sollte
es stattdessen geben?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2021, 18:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lilly 22,
Alt 12.01.2021, 18:27   #12
Lilly 22
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.981
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Wenn er dumm genug war mit ihr ungeschützt zu schlafen, obwohl sie noch andere Lover hat: selber schuld. So naiv kann man als Mann doch gar nicht sein, grad bei der Rechtslage hierzulande.
Nun, das ist am Ende doch egal, weil es darauf ja gerade nicht anzukommen
scheint, wer wirklich in Frage kommt. Sondern letztlich, mit wem sie den Deal
vor dem Amt macht und das als "schützenswert" erklärt.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 11:59   #13
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.444
Der ganze Text lässt sich relativ kurz zusammenfassen: "Never stick your Dick in Crazy."

Der Mann ist doch selbst schuld, das hätte man echt kommen sehen können...
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 11:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 0815Nick,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:30 Uhr.