Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 24.01.2011, 23:00   #511
Monita
abgemeldet
Zitat:
Mich würde aber mal interessieren, wie es sein kann, dass Frauen sich eher gebildete Männer und zum Teil klügere Männer als sie es selber sind wünschen? Ich meine ich kenne die Antwort, aber ich möchte sie von einer Frau hören.
Die meisten Frauen suchen bewußt oder unbewußt immer noch nach einem Mann,der in der Lage ist,die Frau oder Familie zu versorgen und zu beschützen...und sie wählen Partner mit möglichst guten Genen....die für das Überleben der Kinder wichtig erscheinen.
(Das wird sich auch nicht ändern.)

...und auch diese Suche passt sich immer mehr den Umständen an.

Ach und ausserdem können sie so schön und interessant erzählen und auch noch andere schöne Dinge tun.
Auf eine sehr intelligente Weise.

Geändert von Monita (24.01.2011 um 23:27 Uhr)
Monita ist offline  
Alt 24.01.2011, 23:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 24.01.2011, 23:42   #512
Shen Te
abgemeldet
Zitat:
Zitat von LoveGuy Beitrag anzeigen
Gerade weil heute viele Frauen darauf pochen, dass sie mindestens genauso intelligent sind. Und andere Standpunkte kann Frau sich von überall her holen.
Tun sie das?
Ich hab das Gefühl, der Trend geht eher wieder in die entgegengesetzte Richtung.
D.h. viele Frauen kokettieren damit, von naturwissenschaftlichen und technischen Dingen keine Ahnung zu haben, bewundern aber ihren Kerl, der sich damit ja soooo gut auskennt.
Damit ist die Frau aus ihrer Sicht ja nicht weniger intelligent oder "minderwertig" gegenüber dem Kerl.
Sie verfügt eben über angeblich (!) natürliche weibliche Fähigkeiten (soziale und kommunikative Fähigkeiten, Multi-Tasking etc.).

Geändert von Shen Te (24.01.2011 um 23:46 Uhr)
Shen Te ist offline  
Alt 24.01.2011, 23:49   #513
Ally64
die allerlieblichste :-)
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: FFM
Beiträge: 3.740
Zitat:
Zitat von mancunian1 Beitrag anzeigen
Genau, wo er doch nie anzüglichen Krempel geschrieben hat...
, der hat noch ganz andere Dinge verfaßt. siehe Biografie
auch diverse Lieder mit anzüglichen Worten.

meinte noch, Ally liest nicht recht. *augenroll

SAUEREI!.....................................

Geändert von Ally64 (25.01.2011 um 03:00 Uhr)
Ally64 ist offline  
Alt 24.01.2011, 23:50   #514
DerkleineBMer
Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: Radeberg
Beiträge: 428
Wow, da hab ich ja wieder was angekurbelt hier, man kommt von Arbeit und zack sind wieder 10 Seiten voll

Also ganz ehrlich, ich beneide die Frauen ein wenig darum immer umworben zu werden.
Ich bin zwar hübsch, aber auf meine Wenigkeit kommt relativ wenig Resonanz und wenn dann sind sie meist nicht mein Typ.
Wäre ich nicht so schüchtern würde ich das ganze ja selbst in die Hand nehmen und zwar nicht virtuell, denn diese ganzen Flirtbörsen kannst du alle vergessen.
Vielleicht sollte man sich als Mann wirklich mal dieser komischen Pick-up-Sache annehmen um seine Traumfrau ansprechen zu können.
DerkleineBMer ist offline  
Alt 25.01.2011, 00:01   #515
Surfergirl
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2010
Ort: hawaii
Beiträge: 1.451
Zitat:
Zitat von Shen Te Beitrag anzeigen
Tun sie das?
Ich hab das Gefühl, der Trend geht eher wieder in die entgegengesetzte Richtung.
D.h. viele Frauen kokettieren damit, von naturwissenschaftlichen und technischen Dingen keine Ahnung zu haben, bewundern aber ihren Kerl, der sich damit ja soooo gut auskennt.
Damit ist die Frau aus ihrer Sicht ja nicht weniger intelligent oder "minderwertig" gegenüber dem Kerl.
Sie verfügt eben über angeblich (!) natürliche weibliche Fähigkeiten (soziale und kommunikative Fähigkeiten, Multi-Tasking etc.).
oh ja - wie recht du hast! und das ist so ziemlich das peinlichste, was frauen tun können! sich dumm stellen, oder es sogar noch toll zu finden, wenn sie wirklich zu doof sind um 1 und 1 zusammen zu zählen.

ansonsten gibt es noch so einen trend bei frauen, den ich schon seit jahren bedenklich finde. nämlich: emanzipation ist sch***. das ist das credo von viel zu vielen frauen inzwischen. haben die eigentlich nen plan, was emanzipation eigentlich heißt? und was diese frauen erreicht haben? z.b. das wahlrecht, recht auf abtreibung, gleichberechtigung im job (zumindest ein bisschen), zugang zur bildung, ... es gibt ja noch mehr frauen, als nur alice schwarzer.

und zum eigentlichen thema
männer und frauen haben es meiner meinung nach gleich schwer. vielleicht nicht unbedingt, wenn es nur darum geht, den anderen ins bett zu bekommen, denn da liegt der vorteil bei uns frauen. aber definitv wenn es darum geht eine beziehung aufzubauen.

wobei ich vielleicht noch dazu sagen sollte: jemanden ins bett zu bekommen ist für uns frauen in der regel keine kunst. da findet sich immer irgendwer (auch wenn das böse klingt). aber für die frauen ist dafür das schwierige zu unterscheiden, ob der mann nur mit ihnen ins bett will, oder ob das wirklich was werden könnte. also kurz: auch wenn die männer da herumjammern, dass es die frauen viel leichter haben. auch in diesem fall ist es für beide verdammt schwer, das zu kriegen was sie wollen! denn die meisten frauen wollen einfach nicht nur nen mann kurz mal fürs bett.

Geändert von Surfergirl (25.01.2011 um 00:05 Uhr)
Surfergirl ist offline  
Alt 25.01.2011, 01:17   #516
TheScientist
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Welche belgische Stadt reimt sich auf Rüssel?
Beiträge: 795
Die Tatsache, dass Frauen nicht wissen, ob der Mann nur für eine Nacht oder mehr ist, liegt in unserer Gesellschaft. So genannte "One Night Stands" (wie ich diesen Begriff hasse!) gehören zum Alltag. Affären oder nur Sex-Beziehungen gibt es von beiden Seiten. Nicht alle Frauen suchen nur feste Beziehungen. Der Trend geht leider eher dahin sich kurzfristige Beziehungen zu suchen. Natürlich muss man dann als Frau damit rechnen, dass ein Mann ankommt der nur das Eine will. Umgekehrt kann es der Mann ja auch nicht wissen.
TheScientist ist offline  
Alt 25.01.2011, 01:36   #517
HTCR
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Surfergirl Beitrag anzeigen
und zum eigentlichen thema
männer und frauen haben es meiner meinung nach gleich schwer. vielleicht nicht unbedingt, wenn es nur darum geht, den anderen ins bett zu bekommen, denn da liegt der vorteil bei uns frauen. aber definitv wenn es darum geht eine beziehung aufzubauen.

wobei ich vielleicht noch dazu sagen sollte: jemanden ins bett zu bekommen ist für uns frauen in der regel keine kunst. da findet sich immer irgendwer (auch wenn das böse klingt). aber für die frauen ist dafür das schwierige zu unterscheiden, ob der mann nur mit ihnen ins bett will, oder ob das wirklich was werden könnte. also kurz: auch wenn die männer da herumjammern, dass es die frauen viel leichter haben. auch in diesem fall ist es für beide verdammt schwer, das zu kriegen was sie wollen! denn die meisten frauen wollen einfach nicht nur nen mann kurz mal fürs bett.
Liebes Surfergirl,

dein Ansatz hat mir eine total wichtige Erkenntnis beschert, vielen Dank

Und zwar:

Ihr Frauen habt es leichter einen neuen Partner zu finden oder die schnelle Nummer, aber da ihr schneller einen neuen Kerl findet als wir eine neue Frau, haben wir Männer viel eher die Möglichkeit eine gescheiterte Beziehung zu verarbeiten, denn wir sind mehr oder weniger dazu gezwungen, eben da wir nicht so schnell "Ersatz" finden!
Nach einigen schweren Enttäuschungen legen wir keinen Wert mehr auf die ganze Öffnungsscheisse und bleiben somit bis an unserem Lebensende in unserer Mitte. Wie sagt man immer so schön, Männern juckt nix! genau das ist der Grund dessen, wir lernen alleine klarzukommen und werden uns nicht mehr verletzlich machen.

Ihr Frauen dagegen schnippt mit eurem Finger und schon geht bei euch der ganze Mist von Beziehungsschwierigkeiten, Frust, Abhängigkeitsverhalten aufs neue los

Thank God I´m a man
HTCR ist offline  
Alt 25.01.2011, 01:40   #518
LoveGuy
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 09/2010
Ort: Ghetto
Beiträge: 533
Zitat:
Zitat von Shen Te Beitrag anzeigen
Tun sie das?
Ich hab das Gefühl, der Trend geht eher wieder in die entgegengesetzte Richtung.
Ich dachte eigentlich schon. Aber da der Begriff Emanzipation in aller Munde ist, ist es komisch, dass beim Thema Bildung Frauen scheinbar, wenn der Trend den du erwähnst stimmen sollte, keinen Wert darauf legen das gleiche Bildungsniveau zu erreichen. Wenn das vor allem den Frauen, die Karriere machen möchten nicht viel ausmacht, dann müssten in Zukunft ja auch die Forderungen nach gleichem Lohn usw. mal ganz ganz GANZ neu überdacht werden. Denn wie hier im Forum schon viele Männer mal sagten, es kann ja wohl nicht sein, dass Frau aus der Emanzipation nur die positiven Seiten mitnimmt.

Zitat:
D.h. viele Frauen kokettieren damit, von naturwissenschaftlichen und technischen Dingen keine Ahnung zu haben, bewundern aber ihren Kerl, der sich damit ja soooo gut auskennt.
Allerdings bin ich mir sehr sicher, dass nur wenige Frauen überhaupt was mit diesen Gebieten was zu tun haben möchten und zwar aus Mangel an Interesse.
LoveGuy ist offline  
Alt 25.01.2011, 02:00   #519
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
Die Probleme der Frauen können nach wie vor nur Männer lösen!

Aber das wollten die Damen ja nicht akzeptieren, und hatten sich jahrelang vom Mann wegemanzipiert.
Aber Keine Frau konnte sich bisher glücklichemanzipieren.
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 25.01.2011, 02:05   #520
Shen Te
abgemeldet
@ LoveGuy:

Emanzipation wird ja mittlerweile von vielen jungen Frauen wieder verpönt (wie Surfergirl auch schon angesprochen hatte).
Und dazu passt auch der Trend, als Frau mit seinem Unwissen bei beispielsweise naturwissenschaftlichen Themen (die als Männerdomäne gelten) zu kokettieren, was wiederum von der Gesellschaft (also sowohl von anderen Frauen als auch von Männern) anerkannt oder zumindest nicht sanktioniert wird.
Shen Te ist offline  
Alt 25.01.2011, 02:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
der 3. Versuch? steve 01 Archiv: Loveletters & Flirttipps 19 04.03.2009 10:19
extreme-zicking? ... meinereiner im elend! elena's tomb Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 634 05.08.2008 07:38
Freundin will Abstand (besonders schwieriger Fall) Sidney_T Probleme in der Beziehung 7 07.07.2008 01:02
"die Chemie muss stimmen" GNT Archiv: Allgemeine Themen 64 04.03.2008 14:23
Frauenwitze Tigerboy Archiv :: Allgemeine Themen 13 05.11.2001 15:56




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:30 Uhr.