Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Umfragen. Brennt Dir eine Frage auf der Seele, die Du von vielen Usern beantwortet haben möchtest? Dann bist du hier genau richtig. Bitte beachte, deine Umfrage wird vor Veröffentlichung durch das Team geprüft. Sinnlos-Umfragen ohne thematischen Hintergrund werden es nicht zur Veröffentlichung schaffen. Die Meinungen anderer sind hier zu tolerieren und sollen nicht zum Streit führen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wollt ihr wirklich Atomstrom?
Ja, wir brauchen die Meiler! 14 20,00%
Nein, schafft den Müll ab! 47 67,14%
Mir doch egal, ich will Strom! 9 12,86%
Teilnehmer: 70. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2011, 12:23   #11
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von misterwah Beitrag anzeigen
...wenn man in Deutschland die Kernenergie verteufelt, dafür aber demnächst DREI VIERTEL des Energiebedarfs aus fossilen Quellen bezieht ...
Wie kommst Du darauf?
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 12:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sam Hayne, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 19.06.2011, 14:27   #12
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Mir ist Kohle lieber als Atom. Die ganze Hetze gegen fossile Energieträger war doch nur FDP-Masche. Dabei ist es gerade angesagt, möglichst unabhängig zu sein hinsichtlich der Energie. Und eben nicht auf die Gaslieferungen aus Russland angewiesen zu sein.
Dort sieht man ja, was passiert: Die Abnehmerländer werden erpresst, finanziell und politisch. Und immer im Winter wird dann abgedreht. Ein Witz, dass ein Ex-Bundeskanzler an vorderster Reihe russischer Interessen steht.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 15:08   #13
Ansotica
Splendid
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 3.480
Mir felht hier etwas das mittel... Also, abschalten, ja, aber durchdacht und wenn wir WIRKLICH dazu bereit sind...
Ansotica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 22:24   #14
misterwah
Special Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: south of the border
Beiträge: 4.042
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Wie kommst Du darauf?
Indem ich rechne: bisher sind es ca. 45% Kohle, 15% Gas, dazu 20% Kernenergie. Und kurz- bis mittelfristig werden die wegfallenden Anteile aus der Kernenergie vor allem mit erhöhter Feuerung von Kohle- und Gas gedeckt werden. Denn erstens geht dies wesentlich schneller als ganze Windparks oder Solarkraftwerke aufzustellen, ist zweitens effizienter, drittens viel versorgungskonstanter und viertens vor allem günstiger (in der kurzen Frist). Hat man diese Kapazitäten aber erstmal, wird man nicht mehr darauf verzichten wollen, auch wenn zusätzliche erneuerbare Energiequellen vorhanden sind. Ausserdem wird zurzeit auch sehr viel aus dem Bereich Rosa Brille erzählt was erneuerbare Energien betrifft. So ist die Windkraft in Deutschland bereits sehr stark ausgebaut, Photovoltaik-Anlagen laufen nur halb so lang wie ursprünglich vorgesehen, und die Erzeugung von Energie mittels Biomasse verstärkt das Hungerproblem der ärmeren Länder. Fazit: Es geht nur über massive Reduktionen im Verbrauch. Aber jetzt drehen ja einige energieintensive Branchen bereits wieder am Rad, und wollen billigeren Strom. Und natürlich stehen auch gleich wieder genügend schwarz-rot-gelb-grüne Politiker eifrig nickend in Reih und Glied. Wenn da nur das Wörtchen Zielkonflikt nicht wäre...

Eine nette Anekdote zum Schluss: Als Backup für sehr variabel liefernde Wind- bzw. Solarkraftwerke dienen Kohlekraftwerke. Da es aber dauert, bis solche hochgefahren sind, laufen diese praktisch ununterbrochen (im Leerlauf). Schöne saubere Welt.

@Wikinger: Du weisst schon, dass es sowas wie CO2 gibt, und Reduktionsziele (die plötzlich kein schwarz-rot-gelb-grüner Politiker mehr zu kennen scheint), auf die man sich geeinigt hat?

Geändert von misterwah (19.06.2011 um 22:34 Uhr)
misterwah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 22:44   #15
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von misterwah Beitrag anzeigen
Indem ich rechne: bisher sind es ca. 45% Kohle, 15% Gas, dazu 20% Kernenergie. Und kurz- bis mittelfristig werden die wegfallenden Anteile aus der Kernenergie vor allem mit erhöhter Feuerung von Kohle- und Gas gedeckt werden.
Ich hab lieber nachgefragt, als gleich zu schreiben.

Rest der Zahlen: http://www.unendlich-viel-energie.de...2010_feb11.jpg

Und: Man muss ja nicht die kompletten 22% Kernenergie ersetzen. Der Plan
von Rot/Grün war ja eh, de AKWs abzuschalten und dafür die erneuerbaren
Energien einzusetzen. Und waren im Zeitplan bis die CDU alles zurücknahm.

Nu' ham wa' Überproduktion.
Und drum konnt die Merkel auch lustig ihr Moratorium durchführen...
Als 9 von den 17 AKWs vom Netz waren, musste D. immer noch keinen
Strom importieren bzw. waren ziemlich bei 0. Erst mit den nun 13 vom
Netz genommenen Reaktoren werden wir zum Importeur.
(Und importieren nun weniger als die Hälfte von dem, was wir zuvor
exportiert haben)

=> http://thiemonagel.de/2011/05/moratorium-strom-import/
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 23:59   #16
misterwah
Special Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: south of the border
Beiträge: 4.042
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Ich hab lieber nachgefragt, als gleich zu schreiben.

Rest der Zahlen: http://www.unendlich-viel-energie.de...2010_feb11.jpg
Genau, besagte Zahlen sind gemeint.

Zitat:
Und: Man muss ja nicht die kompletten 22% Kernenergie ersetzen. Der Plan
von Rot/Grün war ja eh, de AKWs abzuschalten und dafür die erneuerbaren
Energien einzusetzen. Und waren im Zeitplan bis die CDU alles zurücknahm.

Nu' ham wa' Überproduktion.
Und drum konnt die Merkel auch lustig ihr Moratorium durchführen...
Als 9 von den 17 AKWs vom Netz waren, musste D. immer noch keinen
Strom importieren bzw. waren ziemlich bei 0. Erst mit den nun 13 vom
Netz genommenen Reaktoren werden wir zum Importeur.
(Und importieren nun weniger als die Hälfte von dem, was wir zuvor
exportiert haben)

=> http://thiemonagel.de/2011/05/moratorium-strom-import/
Die ganzen Pläne von Rot-Grün sind schon über zehn Jahre alt. Diese haben zwei Schwächen: Erstens wurden Annahmen gemacht, die so nicht eintrafen. So ist zum Beispiel die Lebensdauer von Solarzellen nur halb so lang wie angenommen. Heisst also, ist doppelt so teuer und verursacht das doppelte an CO2-Ausstoss. Zweitens, und das gilt wie gesagt für fast alle schwarz-rot-gelb-grünen Politiker, scheint die Kohlekraft in Deutschland nie zur Debatte zu stehen. Sicher, Rot-Grün wollte einen Teil der Kernenergie durch erneuerbare kompensieren, was auch möglich bzw. schon geschehen ist. Aber dass Deutschland mittels Kohle- und Gaskraft munter weiter die Luft verpestet, interessiert keinen. Aber sich auf die Schulter klopfen für den Ausstieg aus der Kernenergie, welcher diesen ohnehin schon grossen Missstand noch verschärft, darin ist man gut. Puure Heuchelei, denn es handelt sich um nichts anderes als eine wirtschaftliche Überlegung: Kohle ist im eigenen Land vorhanden und billig.
misterwah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 02:41   #17
Anthill_Inside
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.824
Ja und wenn wir damit durch sind, können wir uns von unserem Status als Industrienation verabschieden und uns der dritten Welt anschließen. Jetzt erzähl nochmal etwas von Heuchelei.
Anthill_Inside ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 08:19   #18
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Zitat:
Zitat von misterwah Beitrag anzeigen
@Wikinger: Du weisst schon, dass es sowas wie CO2 gibt, und Reduktionsziele (die plötzlich kein schwarz-rot-gelb-grüner Politiker mehr zu kennen scheint), auf die man sich geeinigt hat?
1. Sind moderne Kohlekraftwerke keineswegs solche Dreckschleudern wie oft dargestellt.

2. Auch auf einen Atomausstieg hatte man sich schonmal geeinigt.

3. Selbst der Treibhauseffekt ist nur eine Theorie, die von vielen auch angezweifelt wird.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 08:25   #19
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von misterwah Beitrag anzeigen
[...]
Whatever...

Jedenfalls muss "nur" die Hälfte der 22% Kernenergie wirklich ersetzt
werden, damit wir wieder bei 0 rauskommen.
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 10:11   #20
la_manie
Lustiger Astronaut
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 4.803
Hab seit Jahren Ökostrom. War für mich nie eine Rede wert das zu wechseln.
la_manie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 10:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey la_manie,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Risiko Atomkraft ist Aktuelles 1071 04.11.2011 09:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:56 Uhr.