Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Umfragen. Brennt Dir eine Frage auf der Seele, die Du von vielen Usern beantwortet haben möchtest? Dann bist du hier genau richtig. Bitte beachte, deine Umfrage wird vor Veröffentlichung durch das Team geprüft. Sinnlos-Umfragen ohne thematischen Hintergrund werden es nicht zur Veröffentlichung schaffen. Die Meinungen anderer sind hier zu tolerieren und sollen nicht zum Streit führen.

Umfrageergebnis anzeigen: Haltet ihr Treue in einer Beziehung/Ehe für wichtig?
Ich w: ja, ich lege viel Wert darauf 100 43,67%
Ich w: ja, aber bei Gelegenheit kann man seine Meinung auch ändern 12 5,24%
Ich w: nein, das brauche ich nicht, denn es engt mich ein 0 0%
Ich w: ja, aber ich würde niemals meinem Partner über mein Fremdgehen beichten 11 4,80%
Ich w: nein, denn ich führe eine offene Beziehung, jeder darf sich seine Sexpartner selbst auswählen 4 1,75%
Ich m: ja, ich lege viel Wert darauf 89 38,86%
Ich m: ja, aber bei Gelegenheit kann man seine Meinung auch ändern 3 1,31%
Ich m: nein, das brauche ich nicht, denn es engt mich ein 0 0%
Ich m: ja, aber ich würde niemals meinem Partner über mein Fremdgehen beichten 8 3,49%
Ich m: nein, denn ich führe eine offene Beziehung, jeder darf sich seine Sexpartner selbst auswählen 2 0,87%
Teilnehmer: 229. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.07.2019, 10:05   #551
Narrenkaeppchen.
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 705
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Kenn auch solche Beispiele. Fragt sich halt immer ob die Beziehung wirklich so intakt war vorher. Meine Wahrnehmung ist das viele Menschen denken das sie mit einer Ehe die Beziehung kitten oder noch einmal boosten können. Naja, besser so als der Bullshit dann ein Kind in die Welt zu setzen damit einen das zusammenschweißt.



Oh doch, eine Ehe ändert eine Menge. Die Ringe werden nicht ohne Grund als die kleinsten Handschellen der Welt tituliert. Eine Beziehung kann ich jederzeit beenden, das ist bei einer Ehe erheblich anders. Daneben gibt es auch noch einiges was sich rechtlich ändert (Kleines Beispiel: Vaterschaft wird bei einer Ehe automatisch angenommen und festgesetzt).
Sorry, Mono, dass ich den Satz jetzt mal so "herausrupfe".

DAS kotzt mich richtig an! Dem Ehemann ein Kuckuckskind unterschieben, für das der dann die ganzen Jahre den Zahlemann machen darf, ist eine Riesensauerei! Schön unter dem Deckmäntelchen der Ehe, weil ja ALLE Kinder vom Ehemann sein MÜSSEN. Was? Ist nicht der Fall? Na sowas!
Aber daran wird nicht gerüttelt seitens des Gesetzgebers, denn dann würde "ihm" (dem GG, der Gesellschaft) ja das ganze verlogene Konstrukt (Ehe) um die Ohren fliegen!

Genauso wie ein Putativ-Vater nicht automatisch das Recht hat, bei Zweifeln einen Vaterschaftstest machen zu lassen! Hallo?

Dieses "Ehemodell" wäre das Erste, was ich abschaffen würde als GG. Zusammen mit sämtlichen finanziellen Vorteilen!
Der Staat misst mit zweierlei Mass: einmal bzgl. Grundrechte von Männern und Frauen in der Ehe, und mit dieser "Erhebung" der Ehe als höchstes aller Güter!

Da muss gründlich entstaubt und entrümpelt werden!
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 10:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Narrenkaeppchen., ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 22.07.2019, 10:20   #552
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.467
Zitat:
Zitat von Narrenkaeppchen. Beitrag anzeigen

Genauso wie ein Putativ-Vater nicht automatisch das Recht hat, bei Zweifeln einen Vaterschaftstest machen zu lassen! Hallo?
Jetzt rupfe ich einmal!
Das ist nämlich der eigentlich Skandal bzw. die eigentliche Frechheit! Hat auch etwas mit dem festen Täter-Opfer-Schema zu tun, und ist außerdem ebenfalls alt und verstaubt, nämlich mit dem Grundgedanken das die Frauen unbedingt geschützt werden müssen da unselbstständig.

Zitat:
Dieses "Ehemodell" wäre das Erste, was ich abschaffen würde als GG. Zusammen mit sämtlichen finanziellen Vorteilen!
Der Staat misst mit zweierlei Mass: einmal bzgl. Grundrechte von Männern und Frauen in der Ehe, und mit dieser "Erhebung" der Ehe als höchstes aller Güter!

Da muss gründlich entstaubt und entrümpelt werden!
Das Ehemodell kann schon bleiben, aber da muss dringend entrümpelt werden.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 10:26   #553
Narrenkaeppchen.
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 705
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Jetzt rupfe ich einmal!
Das ist nämlich der eigentlich Skandal bzw. die eigentliche Frechheit! Hat auch etwas mit dem festen Täter-Opfer-Schema zu tun, und ist außerdem ebenfalls alt und verstaubt, nämlich mit dem Grundgedanken das die Frauen unbedingt geschützt werden müssen da unselbstständig.



Das Ehemodell kann schon bleiben, aber da muss dringend entrümpelt werden.
Ich hätte "dieses" hervorheben sollen.
Soll doch heiraten, wer will! Aaaaaaber! NICHT auf meine Kosten!

Dann müssten wir ja auch eine Steuerentlastung für Singles einführen, weil die ja "emotional benachteiligt" sind, wenn sie keiner in den sicheren Hafen holt, dann noch eine für Menschen in "wilden" Partnerschaften zwecks "Unsicherheits-Entschädigung", eine für Geschiedene/Getrennte, damit die sich nicht so grämen müssen, und, und, und.

So wie es jetzt ist, ist es ein verlogenes, menschenfeindliches Konstrukt.
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 10:36   #554
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.255
Es ist schlicht bigott. Und das kotzt mich an.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 10:40   #555
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.467
Zitat:
Zitat von Narrenkaeppchen. Beitrag anzeigen
Ich hätte "dieses" hervorheben sollen.
Soll doch heiraten, wer will! Aaaaaaber! NICHT auf meine Kosten!

Dann müssten wir ja auch eine Steuerentlastung für Singles einführen, weil die ja "emotional benachteiligt" sind, wenn sie keiner in den sicheren Hafen holt, dann noch eine für Menschen in "wilden" Partnerschaften zwecks "Unsicherheits-Entschädigung", eine für Geschiedene/Getrennte, damit die sich nicht so grämen müssen, und, und, und.

So wie es jetzt ist, ist es ein verlogenes, menschenfeindliches Konstrukt.
Also Menschenfeindlich ist jetzt ziemlich übertrieben finde ich!

Ich finde die Förderung bzw. Steuerentlastung sollte gemünzt werden auf Paare mit Kindern, und nicht nur auf den Eheschein. Gibt genügend Kinderlose Ehen, wozu diese fördern? Vom Grundgedanken her ist das so installiert wegen der Kinder, was ja früher auch so war. Das ist aber nunmal nicht mehr so, der Staub gehört abgewischt.

Wobei man fairerweise sagen muss das in Deutschland es keine wirklich spürbare Lohnsteuerentlastung gibt wenn Beide sozialversicherungspflichtig arbeiten. Steuerklasse 4 oder 1 ist dasselbe. Bei 5/3 oder 3/5 kommt der Hammer dann am Ende des Jahres wenn Beide arbeiten. Macht auch keinen wirklichen Unterschied. Als Faustformel: 3/5 lohnt nur wenn der mit der 5 in einem Minijob arbeitet. Dann aber richtig, zumindest aus Lohnsteuersicht für denjenigen mit der 3.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 10:42   #556
Narrenkaeppchen.
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 705
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Also Menschenfeindlich ist jetzt ziemlich übertrieben finde ich!

Ich finde die Förderung bzw. Steuerentlastung sollte gemünzt werden auf Paare mit Kindern, und nicht nur auf den Eheschein. Gibt genügend Kinderlose Ehen, wozu diese fördern? Vom Grundgedanken her ist das so installiert wegen der Kinder, was ja früher auch so war. Das ist aber nunmal nicht mehr so, der Staub gehört abgewischt.

Wobei man fairerweise sagen muss das in Deutschland es keine wirklich spürbare Lohnsteuerentlastung gibt wenn Beide sozialversicherungspflichtig arbeiten. Steuerklasse 4 oder 1 ist dasselbe. Bei 5/3 oder 3/5 kommt der Hammer dann am Ende des Jahres wenn Beide arbeiten. Macht auch keinen wirklichen Unterschied. Als Faustformel: 3/5 lohnt nur wenn der mit der 5 in einem Minijob arbeitet. Dann aber richtig, zumindest aus Lohnsteuersicht für denjenigen mit der 3.
Das bezog sich auf die "Kuckuckskinder", bzw. das Recht des angeblichen Vaters auf einen Vaterschaftstest.

Wenn das nicht menschenverachtend ist, was dann?
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 11:01   #557
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.467
Zitat:
Zitat von Narrenkaeppchen. Beitrag anzeigen
Das bezog sich auf die "Kuckuckskinder", bzw. das Recht des angeblichen Vaters auf einen Vaterschaftstest.

Wenn das nicht menschenverachtend ist, was dann?
Achso, dann schreib das doch!

Naja, Menschenverachtend ist ein hartes Wort und wird heutzutage inflationär für jeden Scheiß verwendet. Ich weiß auch nicht ob das hier passt, aber das ist eine sinnlose semantische Diskussion, vom Sinn her sind wir ja vollkommen einer Meinung!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 11:18   #558
Narrenkaeppchen.
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 705
Na also. Dann hör' doch auf, Haare zu spalten.
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 11:26   #559
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.467


Who´s nitpicking?
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 22:15   #560
046gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Kenn auch solche Beispiele. Fragt sich halt immer ob die Beziehung wirklich so intakt war vorher. Meine Wahrnehmung ist das viele Menschen denken das sie mit einer Ehe die Beziehung kitten oder noch einmal boosten können. Naja, besser so als der Bullshit dann ein Kind in die Welt zu setzen damit einen das zusammenschweißt.
Ich bin eher vom Gegenteil überzeugt. Wenn es in einer Beziehung schon bröckelt, wie soll eine Ehe es dann richten? Wobei... Sicherlich kommt es darauf an, WO es bröckelt und WARUM...

Zitat:
Oh doch, eine Ehe ändert eine Menge. Die Ringe werden nicht ohne Grund als die kleinsten Handschellen der Welt tituliert. Eine Beziehung kann ich jederzeit beenden, das ist bei einer Ehe erheblich anders. Daneben gibt es auch noch einiges was sich rechtlich ändert (Kleines Beispiel: Vaterschaft wird bei einer Ehe automatisch angenommen und festgesetzt).
Genau deswegen könnte ich mir eine Ehe nicht vorstellen. Einfach aufgrund der (teuren) Folgen, die sich aus einem Scheitern der Ehe ergeben. Normalerweise bin ich ein positiv denkender Mensch...

Eine romantische Beziehung kann man auch ohne Trauschein haben. Ich persönlich sehe keinen Mehrwert darin, wenn diese Beziehung nochmal vor dem Staat oder gar vor Gott in Form der (heiligen) Ehe in Stein gemeißelt wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 22:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 046gast, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:15 Uhr.