Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Umfragen. Brennt Dir eine Frage auf der Seele, die Du von vielen Usern beantwortet haben möchtest? Dann bist du hier genau richtig. Bitte beachte, deine Umfrage wird vor Veröffentlichung durch das Team geprüft. Sinnlos-Umfragen ohne thematischen Hintergrund werden es nicht zur Veröffentlichung schaffen. Die Meinungen anderer sind hier zu tolerieren und sollen nicht zum Streit führen.

Umfrageergebnis anzeigen: Haltet ihr Treue in einer Beziehung/Ehe für wichtig?
Ich w: ja, ich lege viel Wert darauf 100 43,67%
Ich w: ja, aber bei Gelegenheit kann man seine Meinung auch ändern 12 5,24%
Ich w: nein, das brauche ich nicht, denn es engt mich ein 0 0%
Ich w: ja, aber ich würde niemals meinem Partner über mein Fremdgehen beichten 11 4,80%
Ich w: nein, denn ich führe eine offene Beziehung, jeder darf sich seine Sexpartner selbst auswählen 4 1,75%
Ich m: ja, ich lege viel Wert darauf 89 38,86%
Ich m: ja, aber bei Gelegenheit kann man seine Meinung auch ändern 3 1,31%
Ich m: nein, das brauche ich nicht, denn es engt mich ein 0 0%
Ich m: ja, aber ich würde niemals meinem Partner über mein Fremdgehen beichten 8 3,49%
Ich m: nein, denn ich führe eine offene Beziehung, jeder darf sich seine Sexpartner selbst auswählen 2 0,87%
Teilnehmer: 229. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.07.2019, 22:18   #561
046gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
So wie es jetzt ist, ist es ein verlogenes, menschenfeindliches Konstrukt.
Ein vor allem profitables Konstrukt, an dem sich Scheidungsanwälte eine goldene Nase verdienen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 22:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 22.07.2019, 22:24   #562
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.496
Zitat:
Zitat von Vic Tory Beitrag anzeigen
Ich bin eher vom Gegenteil überzeugt. Wenn es in einer Beziehung schon bröckelt, wie soll eine Ehe es dann richten? Wobei... Sicherlich kommt es darauf an, WO es bröckelt und WARUM...
Mein Reden...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 22:28   #563
046gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Mein Reden...
Wenn ich mir vorstelle, das eine Beziehung zu Ende geht, dann ist das unschön, aber irgendwann vergessen. Eine Scheidung hingegen zieht einen Rattenschwanz nach sich, der mir als Mann richtig viel Geld kosten kann...

Da sieht man mal, das Liebe blind macht.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 22:41   #564
046gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Im Umkehrschluss darf man sich fragen, warum vor Geschiedenen, die einen neuen Partner/eine neue Partnerin suchen, gewarnt wird, aber niemand etwas bei ledigen, die schon mal Beziehungen hatten, sagt - also rein vom Beziehungsstatus gesehen.

Ich hatte zwar bisher keine Freundin, die schon geschieden war... Aber mich würde interessieren, ob da etwas dran ist. Ich würde ja vermuten, dass es Quatsch ist, die Beziehungsfähigkeit vom Beziehungsstatus abhängig zu machen...
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2019, 09:04   #565
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.496
Zitat:
Zitat von Vic Tory Beitrag anzeigen
Wenn ich mir vorstelle, das eine Beziehung zu Ende geht, dann ist das unschön, aber irgendwann vergessen. Eine Scheidung hingegen zieht einen Rattenschwanz nach sich, der mir als Mann richtig viel Geld kosten kann...

Da sieht man mal, das Liebe blind macht.
So blind war ich zum Glück nie, aber blind genug für ausreichend andere Schäden...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 18:18   #566
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.123
Schön, dass ich diesem Unterforum mal wieder was passiert. Wenn das ohne anpöpeln geht, umso besser.
Zweifler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2021, 15:42   #567
gastdelete
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Bei echter Liebe...

Absolut elementar. Aber wo gibt es heute noch echte Liebe ?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2021, 21:46   #568
-=Lexy=-
Projekt Hedonismus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 13.316
Mir persönlich ist das wichtig..... Wozu brauch ich eine Beziehung, wenn es nicht eine gewisse Exklusivität gibt?
-=Lexy=- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2021, 23:25   #569
Lilly 22
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.424
Am Ende wird es meiner Meinung nach immer dann egal sein, ob jemand sexuelle Treue
für sich als sehr wichtig hält, wenn der Partner nicht der selben Meinung ist und noch
viel schlimmer: geht jeder hier nur von seiner Denke jeweils aus.

Tatsächlich habe ich in meinen bisherigen Beziehungen so etwas noch nie vorher wirk-
lich thematisiert bzw. umgekehrt (was eine gewissen Offenheit darüber bedeuten wür-
de). In meiner ersten Beziehung hatte mein Partner allerdings irgendwann mal einen
Seitensprung, den er mir offenbarte. Das fand ich sehr gut und mutig. Wir hatten so
als Teenager tatsächlich vor allem das Thema Verhütung neu aufwerfen müssen. Hier
ist es mir jedenfalls definitiv wichtiger, hier auf jedenfall gleich zu ticken. Den Rest, so
fand ich damals schon (ohne je selbst fremdgegangen oder ähnlich zu sein), kann man
niemals für die Zukunft ernsthaft einfach so vorher sagen. Das wären reine Hirngespins-
te und bloße Anmaßungen. Ebenso, das gepflegte Gedanken-Drama, wie man im Fall der
Fälle angeblich im Heute bereits wüsste, damit dann umzugehen.

Meines Erachtens nach ist es viel wichtiger, sich soweit als Paar vertrauen zu dürfen,
dass niemand in Kauf nimmt, seinen Partner -mit dem er unverhütet unterwegs ist-
mit irgendwelchen Geschlechtskrankheiten usw. anzustecken.

Ich empfände es auch als illoyal, würde ich oder mein Partner, erst über Dritte von
irgendwelchen Außerhaus-Aktionen erfahren. Hätte für mich viel mehr Gewicht an
Negativpunkten.

Die "Neue" meines ersten Ex war hier eher extrem hysterisch, kontrollbedürftig usw.
und hat am Ende genau das Gegenteil erreicht: er hat sie nicht nur nach Strich und
Faden fortwährend betrogen und das nicht zur Anschau aller Nachbarn usw., sondern
eben auch so, dass er kein Bedürfnis verspürte hier offen drüber zu sein. Natürlich ist
ihr das regelmäßig von Nachbarn usw. zugetragen worden und das Geschreih war noch
größer, blieb aber ohne jede Konsequenz. Sie brauchte ihn ja auch, für ihre sonstigen
Scheinheiligenwelt-Vorstellungen von Haus-Kinder-Friede-Freude-Eierkuchen. Also wo-
zu dann diese Hysterie?

Man kann -denkt man so- froh sein, trifft man auf jemanden, der das freiwillig genau so
sieht und pflegt. Dazu muss man allerdings auch irgendwie in einen ehrlichen Austausch
kommen können, der ohne jeden Zwang usw. ist. Ansonsten lebt man lediglich in Schein-
welten und macht sich das Leben selbst unnötig schwer.

Wahre Liebe, Loyalität und selbst sexuelle Treue sind am Ende alles reine Geschenke, die
einem jemand freiwillig schenkt oder eben nicht! Man hat keinen Anspruch darauf. Da
kann man moralpredigen und fluchen, wie man will.

Das krasseste was ich hier je erlebt habe, ist eben ein Kumpel, der auf einem Dorf auf-
wuchs und dessen einst bester (Buddelkasten-) Kumpel ihm wie aus dem Gesicht ge-
schnitten war. Kein Wunder, dass die beiden sich so gut verstanden, schließlich stellte
sich in der Jugend heraus, dass sie väterlicherseits Halbgeschwister waren. Plötzlich a-
ber sollte deren jahrelange, tiefe Verbundenheit rein gar nichts mehr zählen. Ahja, we-
gen irgendwelcher purer Eitelkeiten von Personen, die sonst in ihrem Leben schon viel
vergeigt haben. Jetzt muss der beste Kumpel (ach nein: "Halbbruder") plötzlich das Letz-
te der Welt sein, da er ein Fremdgänger-Produkt ist.

Ich würde den "Ollen" ja eher über den Jordan schicken, da er seine "Brut" verleugnet
und sich die ganzen Jahre nicht darum gekümmert hat! Außerdem wäre das ein zudem
dauerhaftes Lügen mir usw. gegenüber. Bei mir konkret, wo ein Typ das so sicher nicht
müsste, aber dennoch aus Egoismus/ Feigheit tut. DAMIT hätte ich echt ein Problem.
So einen "Waschlappen" möchte ich nicht an meiner Seite wissen und noch weniger wen,
der dermaßen unverantworlich ist oder gar noch seine eigene Brut verleugnet.

Ich kann bis heute nicht wirklich nachvollziehen, was Leute sich davon versprechen, pre-
digen sie, sie "stünden auf Treue!" usw. usf. So, als ob das etwas wär, das sie jederzeit
einklagen oder jemanden notfalls steinigen dürften, ergibt er sich dem nicht. Also welchen
Zweck soll das bitteschön dienen?

So bekloppt habe ich echt nicht einmal mit 15 gedacht oder mir gar darüber meinen Kopf
zerbrochen. Und das, obgleich ich damals sehr wohl "glaubte", wir würden sicher bis ans
Ende der Welt zusammen bleiben. Schließlich lieben wir uns ja unendlich usw. usf. Aber,
mein Hirn war trotzdem nicht derart vernebelt, um solche Vorstellungen als realistisch zu
betrachten. Also, dass mein 15 Jähriger Partner für die nächsten mindestens 65 Jahre be-
reits beschlossen hat, nur allein mit mir noch sexuell zu verkehren bzw. (auch, ja) umge-
kehrt (obgleich ich so etwas weder plante, noch im Sinn hatte oder promisk... gewesen wäre).

Das ist doch irgendwie komplett sinnbefreit und mehr als "nur" realitätsfern.

Im Übrigen gibt es vor allem "Puffs" usw. für "Männer" und nicht für Frauen. Da solte Frau
auch mal dringend drüber nachdenken, wie "ernst" das mit der Treue gemeint sein kann.
Ist ja "prima", wenn es einzig eine moralische Vorgabe für jene ist, damit Mann sie im Sack
hat. Aber wer ist dann die "Masse", die sich sexuelle Freiheiten dennoch heraus nimmt bzw.
für selbstverständlich hält?

Ach klar, weil die Ehefrau während der Schwangerschaft oder mit den Kinder "Macken" ent-
wickelt oder gar zugenommen habe oder "ausgeleiert" sei usw. usf. Und die Haut sieht mit
dem Alter auch nicht mehr so sexy aus. Klaro, nur auf Männer treffen solche Natürlichkeiten
nicht zu. Die sind immer chic, straff, standfest, super im Bett usw. usf. Kein Grund also, dass
Frau "untreu" werden könnte.

Ernsthaft, überdenkt doch mal, was für merkwürdige Vorstellungen ihr so als "selbstver-
ständlich" in den Raum werft und dazu glaubt, einen Anspruch darauf zu haben. Wir le-
ben nicht mehr im Mittelalter.

Seid froh, wenn ihr einen Partner findet, der mit euren Vorstellungen übereinstimmt usw.
DAS ist ein Geschenk. Allerdings solltet ihr gleiches wirklich selbst bieten und nicht nur
labern können und es eben wirklich als "besonderes Geschenk" wertschätzen können.

Ansonsten ist "Treue" in einer Beziehung ein so ziemlich weiter Begriff, als dass er sich
lediglich auf die sexuelle Treue reduzieren würde.

Geändert von Lilly 22 (18.11.2021 um 23:37 Uhr)
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:43   #570
-=Lexy=-
Projekt Hedonismus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 13.316
Ich glaube einfach, dass sexuelle Monogamie uns Menschen einfach nicht in die Wiege gelegt ist. Genetisch bedingt strebt jeder Organismus von Grund auf schon danach, verschiedene Genpools miteinander zu mischen, um die Population zu entwickeln.

Ich glaube auch, dass ich keinem was neues erzähle, wenn ich sage, dass der Mann auch viel schneller sexuellen Verlockungen anheim fällt. Daraus resultieren ja auch komplette Industrien, wie z.B. die Pornoindustrie oder die Prostitution.
Wir sind halt nach wie vor Einzeller, die so programmiert sind, sich möglichst fortpflanzen zu wollen, wenngleich sich aufgrund des Erfindungsreichtums der Menschheit die Fortpflanzung heute weitestgehend steuern lässt.

Man darf auch nicht Liebe mit körperlicher Anziehung verwechseln. Ich kann eine Frau durchaus lieben und gleichzeitig ein sexuelles Begehren für eine andere Frau empfinden. Stichtwort: Pornos.

Grundsätzlich sollte in der Beziehung Offenheit gelten. Sonst tut man sich nur gegenseitig weh. Insofern einer in der Beziehung zu diesem Thema eine andere Meinung als der Partner hat, dann wird es schwierig bis unmöglich, in dieser Beziehung Glück zu finden.
-=Lexy=- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:43 Uhr.